korrekte Endung unklar (Leuchtender Rächer)

Moderator: Moderatoren

Hilion
Beiträge: 6
Registriert: So Feb 19 2012 17:58

korrekte Endung unklar (Leuchtender Rächer)

Beitrag von Hilion » So Feb 19 2012 18:29

Mae govannen!

Erstmal ein großes Lob, hab mal ein bissl auf den vorherigen Seiten gestöbert was so andere User übersetzt haben wollten und ich kann nur sagen: Hut ab, Respekt vor der Mühe und Leistung die da erbracht worden ist!

Ich bräuchte auch Hilfe für eine Übersetzung, nämlich:

"Leuchtender Rächer" bzw. "(Auf)leuchtender Rächer", [leuchtend im Sinne von hell hingehend zu der Farbe Weiß)].

Gemäß eurer Datenbank kämen dazu in Frage: "glân" und "achar", also quasi "Glânachar-...." <--- und DA liegt dann bei mir der Knackpunkt bzw das Rätsel, den "Rache" wird ja personifiziert zu "Rächer" und wie wird diese Personifizierung bzw Endung korrekt übersetzt?

Da sehe ich mehrere Möglichkeiten:

- "Glânacharor"
- "Glânacharir" oder
- "Glânacharon"
???

Vom Bauchgefühl her tendiere ich zur letzten Version, "Glânacharon", aber kann man die Endung dann so abwandeln?

Ich wäre froh und dankbar für eure Vorschläge/Meinungen/Hilfe und freue mich über Antworten :D

Atenio!

Shahn
Beiträge: 26
Registriert: Fr Feb 17 2012 11:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Shahn » So Feb 19 2012 23:14

Hallo Hilion,

ich denke Dein Bauchgefühl ist richtig. 'on' ist laut Grammatik die explizit maskuline Endung. Aber in welcher Form wäre diese Endung dann abgewandelt?

Hilion
Beiträge: 6
Registriert: So Feb 19 2012 17:58

Beitrag von Hilion » So Feb 19 2012 23:53

Heyho!

Danke schon mal für die Antwort :)
Was aber genau meinst du mit "Aber in welcher Form wäre diese Endung dann abgewandelt?"

....stehe da jetzt ehrlich gesagt grad ein wenig auf der Leitung sozusagen :?

Das Endresultat sollte ja dann am Ende übersetzt "Rächer" sein, meintest du das?

Grüße^^

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2023
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » So Feb 19 2012 23:57

Das Wort achar(n) ist mit dem Verb car- "tun" gebildet. Das Agens davon ist als ceredir attestiert und kommt vermutlich vom Gerund cared + dîr "Mann".
Für "leuchtend" würde ich einfach gal- als Vorsilbe benutzen. Wenn man glân verwendet, dann verkürzt sich der Vokal, also *Galacheredir oder *Glanacheredir.

Shahn
Beiträge: 26
Registriert: Fr Feb 17 2012 11:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Shahn » Mo Feb 20 2012 0:29

Hilion hat geschrieben:Was aber genau meinst du mit "Aber in welcher Form wäre diese Endung dann abgewandelt?"
Du fragtest, ob "man die Endung dann so abwandeln" kann, hast aber die Endung -on einfach nur angehängt. Da stellte sich mir dann die Frage, wo da eine Abwandlung dieser Endung vorliegt.

Hilion
Beiträge: 6
Registriert: So Feb 19 2012 17:58

Beitrag von Hilion » Mo Feb 20 2012 20:50

Heyho

@Shahn:

ja, ich hab die Endung -on angehängt weil das so bei den Erklärungen/Beschreibungen auf der Grammatikseite so beschrieben wird, aus "achar" (Rache) soll ja - personifiziert - "Rächer" werden, also "acharon" meiner Meinung nach (Bezug auf maskulin).
Doch falsch nun?

@Roman:

du meinst also "Galacheredir"? Passt da die Übersetzung noch richtig zu "Aufleuchtender Rächer"?
Der Bezug zur Farbe Weiss bzw hell-aufleuchtend ist sehr wichtig, desw. die Tendenz hin zur Vorsilbe "Glân-" ....

Grüße!

Shahn
Beiträge: 26
Registriert: Fr Feb 17 2012 11:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Shahn » Mo Feb 20 2012 22:03

Doch falsch nun?
:biggrin: Glaube ich nicht. Vermutlich habe ich Dich an der Stelle einfach nur falsch verstanden.

Spielt aber auch gar keine Rolle mehr, da Du nun eine (teils) attestierte Form hast.
Der Bezug zur Farbe Weiss bzw hell-aufleuchtend ist sehr wichtig ...
Wo genau liegt denn Dein Schwerpunkt? Bei weiß oder bei leuchtend?
In der Wortliste ist das 'leuchtend' bei der Erklärung zu glân mit einem Fragezeichen versehen.
Ich sehe da noch:
faen - weiß (strahlend)
fain - weiß (scheinend)
síla- - scheinen (weiß), was als Adjektiv dann *sílol oder *sílel sein müßte.

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2023
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Di Feb 21 2012 9:29

Also SIL-, síla- wird praktisch ausschließlich für das schwache weiße Leuchten vom Mond und den Sternen verwendet.

#Glân kennen wir nur in lenierter Form aus Curunír 'Lân 'Saruman the White'. Etymologisch scheint es von der Wurzel GAL- 'be bright' zu kommen, daher die vermutete Nuance "leuchtend weiß". Das deutsche Wort scheint auch die Verschiebung "hell" -> "weiß" erfahren zu haben, denn es ist z.B. verwandt mit Russisch свет "Licht", Sanskrit svetah "weiß".

Faen und fain 'white and shining' oder 'white, radiant' würden natürlich auch passen und sind vielleicht vorzuziehen, weil sie völlig eindeutig sind.

Hilion
Beiträge: 6
Registriert: So Feb 19 2012 17:58

Beitrag von Hilion » Di Feb 21 2012 21:02

Puh, ich muss sagen das Ganze scheint komplizierter zu sein wie ich ursprünglich angenommen hatte^^.

Mit der Komponente "sil" oder "sila" ergeben sich aber für mich neue interessante Möglichkeiten die passend wären bzw eher in die gewünschte Richtung gehen und die ich vorher nicht bedacht hatte!

Wie bringt man nun "sil"/"sila" und "achar" grammatikalisch so zusammen das in Sindarin übersetzt so etwas wie "Leuchtender Rächer" rauskommt (falls diese Variante nu geht, wär fein)?

Falls gewünscht oder es eine Hilfe wäre erläutere ich gerne wofür bzw warum ich gerade diese Begriffserklärung brauche, nur fürchte ich daß das recht Ausführlich endet und ich möchte hier nicht alles unnötig volltexten bzw vollspammen.....

btw: Danke für eure Hilfe :)

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2023
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Di Feb 21 2012 21:15

Wie bringt man nun "sil"/"sila" und "achar" grammatikalisch so zusammen das in Sindarin übersetzt so etwas wie "Leuchtender Rächer" rauskommt (falls diese Variante nu geht, wär fein)?
Ganz einfach: *Silacheredir

Hilion
Beiträge: 6
Registriert: So Feb 19 2012 17:58

Beitrag von Hilion » Mi Feb 22 2012 20:45

Silacheredir - danke, das nehm ich jetzt so an :D

Trotzdem noch ein letzter Gedankengang: was ist mit "Silacharon"? Funktioniert das auch oder nicht - weil wilkürlich zusammengesetzt?

Grüße!!

Faerphin
Beiträge: 59
Registriert: So Jul 04 2010 13:45

Beitrag von Faerphin » Do Feb 23 2012 18:17

Roman hat geschrieben:Ganz einfach: *Silacheredir
So einfach finde ich das garnicht - warum wird denn das a nicht mit i-umgelautet ?
Ist es Teil von Sila, bleibt in der ersten Hälfte der Zusammensetzung verschont, und schluckt dann das e eines vermuteten ?echerdir ?

Ailinel
Beiträge: 1715
Registriert: Fr Mär 16 2007 11:53

Beitrag von Ailinel » Do Feb 23 2012 20:00

Das 'a' gehört schon zu acharn/achared und ist das präfigierte AK-, welches "hostile return" ausdrückt, siehe PE17/167. Es ist nicht zwingend, dass die I-Umlautung durch alle Elemente einer Zusammensetzung hindurchgeht, was man ja in vielen Fällen, auch bei Vorsilben, sehen kann. In diesem Fall hilft es m.E. auch dabei, den Sinn sofort zu verstehen.

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2023
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Do Feb 23 2012 21:22

Trotzdem noch ein letzter Gedankengang: was ist mit "Silacharon"? Funktioniert das auch oder nicht - weil wilkürlich zusammengesetzt?
Im Gegensatz zum Deutschen gibt es in Sindarin eine ganze Reihe Möglichkeiten, um den Agens zu bilden, und es ist nicht immer wirklich vorhersagbar, welche benutzt wird - siehe hier. Wenn man nichts kennt, dann sucht man sich einen Fall, der am ähnlichsten ist, und macht es genauso. Das wäre vielleicht wirklich *caron in Analogie zu seron. Aber das braucht man hier ja nicht zu tun, denn zu car- ist gerade ceredir belegt.

@I-Umlautung:
Das habe ich versucht, in der Grammatik unter Präsens, Bemerkung 2 und Das erste Element einer Zusammensetzung zu diskutieren.

Faerphin
Beiträge: 59
Registriert: So Jul 04 2010 13:45

Beitrag von Faerphin » Do Feb 23 2012 22:44

Danke für die Erklärungen !
Daß Vorsilben und vordere Teile mitunter nicht umgelautet werden war mir sogar bewußt, was mir zum Verständnis fehlte war schlicht die Etymologie von acharn.

Antworten