Übersetzung: "Das Leben ist zu kurz..."

Moderator: Moderatoren

Post Reply
jule
Posts: 5
Joined: Mon May 04 2009 4:13
Contact:

Übersetzung: "Das Leben ist zu kurz..."

Post by jule »

Hallo ihr...
Ich bin neueinsteiger und weiß noch nicht sehr viel über tolkins sprachen... wie viel es gibt, was sind die unterschiede und die schriftzeichen...
kann ich einen satz bilden mit sindarin?? ich bin gerade in neuseeland und ich möchte diese erfahrungen verewigen mit einem satz, den ich mir tattoowieren lassen möchte... das bedeutet mir sehr viel und ich würde diesen satz gerne in sindarin haben... und ich möchte dass es perfekt ist... ich würde mich freuen wenn ihr mir tipps geben könntet....
:D


EDIT von Orophin: Thread-Titel angepasst.
User avatar
Eryniel Elmíris
Posts: 1526
Joined: Tue Jun 24 2008 19:51
Location: Ribobel / Rímdor

Post by Eryniel Elmíris »

Hallo Jule,
und willkommen hier im Forum.

Wir sehen es gerne, wenn der Fragesteller ein wenig Interesse erkennen lässt, indem er mitarbeitet. Bitte schaue doch dazu kurz in die Forenregeln hier.

Da Du einen Satz in Sindarin haben möchtest - wäre auch nett, wenn Du ihn nennen könntest, sonst wird das mit der Hilfe nix :biggrin: - würde ich Dir empfehlen, Dir hier oder hier die entsprechenden Vokabeln rauszusuchen. Der Wortschatz in Sindarin ist nämlich begrenzt und oft findet man ein Wort nicht und muss es dann umschreiben und den Satz umformulieren. Meiner Meinung nach spielt dann dort spätestens auch der eigene Geschmack eine Rolle...
jule
Posts: 5
Joined: Mon May 04 2009 4:13
Contact:

Post by jule »

Hey... vielen dank für den hinweiß... :-) ich versuche mitzuarbeiten soweit es geht!!!
also der satz ist: Das Leben ist zu kurz, um es nicht zu leben oder sich für andere zu verändern. Jeder Tag ist ein guter Tag, manche sind besser!
ich weiß... das sind zwei sätze... :-)
Ich habe gefunden: In cuil ... ... thent ... ... ava .... cuia ... egar ... an .... .... preste. pan arad ... .... mae ... arad .... .... ...!
ich versuche auf jeden fall das noch herraus zu finden... ich find hier halt nur englische bücher und das thema sollte ich wohl erst mal in deutsch verstehen... :-)
User avatar
Eryniel Elmíris
Posts: 1526
Joined: Tue Jun 24 2008 19:51
Location: Ribobel / Rímdor

Post by Eryniel Elmíris »

Ich gestehe, an diesen zwei Sätzen habe ich ziemlich gebastelt. Ich bin immer noch nicht ganz zufrieden, aber hier mal mein Versuch:
Cuil estent an ha ú-guia egor an prestad an edain athan anest. Eraid bain arad vaer, eraid ú-laew rovaer.
Die direkte Übersetzung wäre: Das Leben [ist] (sehr) kurz für es nicht-leben oder für Veränderung für Menschen jenseits Dir selbst. Tage jede [ist] Tag guter, Tage nicht-viele [sind] mehr-als-gut.

Aber bitte warte unbedingt noch die Meinung anderer ab, da ich selbst noch lerne... :wink:

Trotzdem kurze Frage: Wohin sticht man sich so ein langes Tattoo?
jule
Posts: 5
Joined: Mon May 04 2009 4:13
Contact:

Post by jule »

hey... vielen dank für die schnelle antwort!! Das ist echt super!! ich hab jetzt mal gesucht wie ich das schreiben kann... also ich würde das gerne in elbischen buchstaben schreiben. hab auch anleitungen gefunden aber ich konnte es nicht umwandeln in elbische buchstaben und woher weiß ich welches die wörter sind, die ich brauche?? das ist echt schwer... :-)

ich lass es um meinen linken oberarm stechen... :-) so lang ist das gar nicht....
User avatar
Glorfindel
Posts: 480
Joined: Sat Jun 28 2008 2:13
Location: Wien

Post by Glorfindel »

Cuil estent an ha ú-guia egor an prestad an edain athan anest. Eraid bain arad vaer, eraid ú-laew rovaer.
---> û-guio (Infinitiv)
athan anest.
---> anech?
Eraid bain arad vaer
"eriad bain maer", mit der Bedeutung "Alle Tage [sind] gut", was ich besser finde als "Alle Tage [sind] ein schöner Tag" (alle und jeder sind nun eben nicht das gleiche) (*moer?) Haben "mae/maer/mael" Pluralformen? :shock: *verwirrt sei*

Ahh das wird schmerzhaft :wink:
User avatar
Eirien
Moderator
Posts: 2091
Joined: Thu Mar 15 2007 13:23

Post by Eirien »

Haben "mae/maer/mael" Pluralformen?
maer im Prinzip schon, aber man sieht's nicht, weil sich ae vom Sg. zum Pl. ja nicht verändert. Bei den Adverbien wäre ich mir nicht so sicher, ich denke aber, die sollte es nur im Sg. geben.
jule
Posts: 5
Joined: Mon May 04 2009 4:13
Contact:

Post by jule »

das hört sich schon etwas besser an... :-) jetzt muss ich es nur noch mit elbischen buchstaben schreiben können.... gibt es da ein alphabet?? ich hab das ausprobiert nach ner anleitung die ich gefunden hab aber es hat nicht funktioniert...
User avatar
mach
Posts: 746
Joined: Sat Mar 24 2007 18:48
Location: Mittelland (Üechtland)
Contact:

Post by mach »

Für Sindarin kennen wir drei verschiedene Schreibweisen. Es gibt die beleriandische Schreibweise. Sie ist bekannt aus dem Herrn der Ringe, besonders aus Celebrimbors Inschrift am Westtor von Moria. Dann gibt es eine Tehtar-Schreibweise, die manchmal "general use" oder ähnlich genannt wird. Sie ist bekannt aus Tolkiens Nachlass, besonders aus einer Version eines Briefes von Aragorn an Sam. Schliesslich gibt es eine weitere Vollschrift-Schreibung, die manchmal nördliche Variante des Westronmodus oder ähnlich genannt wird. Sie ist ebenfalls aus Tolkiens Nachlass bekannt, und zwar aus zwei anderen Versionen desselben Briefs von Aragorn an Sam.
jule
Posts: 5
Joined: Mon May 04 2009 4:13
Contact:

Post by jule »

hey... ich hab da was gefunden aber irgendwie gefällt mir das noch nicht so richtig....
wie kann ich des da rein stellen???
ist ein link aber es funktioniert net....
User avatar
Eryniel Elmíris
Posts: 1526
Joined: Tue Jun 24 2008 19:51
Location: Ribobel / Rímdor

Post by Eryniel Elmíris »

Schau doch mal hier rein... da ist erklärt, wie man Bilder in einen Beitrag einstellen kann...
User avatar
mach
Posts: 746
Joined: Sat Mar 24 2007 18:48
Location: Mittelland (Üechtland)
Contact:

Post by mach »

Andere Erklärung zu finden im 2. Teil der Tengwar-FAQ, Punkt b).
Post Reply