Freie Seele


Moderator: Moderatoren

Beiträge: 11

Registriert: Do Aug 28 2014 22:19

Beitrag Do Aug 28 2014 23:41

Freie Seele

Als grosser Herr der Ringe-Fan und Hobbit- Fan und eigentlich generell total begeistert von der von Tolkien geschaffenen Welt würde ich gerne mein nächstes tattoo auf sandarin machen lassen. Jetzt will ich natürlich wissen:

Habe ich das richtig übersetzt und stimmen die Schriftzeichen???
Ausserdem wäre es schön wenn mir jemand die ausprache verrät, ich bin leider mit der Lautschrift vom übersetzer nicht so gut zurecht gekommen.

Freie Seele / free soul

(Habe leider vom runen-Generator für englisch und deutsch 2 Versionen bekommen.)

http://derhobbit-film.de/rune/runes.php ... ree%20soul


http://derhobbit-film.de/rune/runes.php ... ie%20Seele

Vielen lieben dank für eure Hilfe!!!


[EDIT smuecke: Thread-Titel angepasst]
Benutzeravatar

Beiträge: 421

Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15

Wohnort: Hagen (D)

Beitrag Fr Aug 29 2014 13:13

Hallo lara.luna,

Übersetzt hast du "freie Seele" mit "free soul" schon mal richtig :D

Was die Transkription angeht, also die Umwandlung in ein anderes Schriftsystem, in diesem Falle Tengwar, ist beides leider falsch; Internetseiten, die automatisch transkribieren, kann man meistens vergessen.

Wir empfehlen i.d.R., sich ein wenig in das Schriftsystem einzulesen und zu lernen, wie es funktioniert, und einen ersten Versuch mit Stift und Papier zu machen. Ist ja auch schöner, wenn man das, was da (in deinem Fall für immer auf deiner Haut) steht, auch selbst lesen kann, und da du dich, wie du sagst, sehr für Tolkiens Werke interessierst, dürfte das ja kein Problem für dich sein! ;) Danach kann der Schritt folgen, das Ergebnis mit einer Computer-Schriftart (Font) darzustellen, denn das hat nochmal seine eigenen Tücken.
Übrigens enthält dieser Font, den dir deine Internetseite ausgespuckt hat, (er heißt Tengwar Gandalf) auch noch einen Fehler: das Zeichen Lambe, das dem L entspricht, ist da falsch herum. Eigentlich muss es so aussehen:
  Code:

Also wie gesagt, probier es erstmal mit Stift und Papier, mach ein Foto davon und poste es hier im Forum, dann schauen wir, was wir verbessern können! :wink:
Erste Anhaltspunkte, wie du mit einer Tengwar-Transkription anfangen kannst, findest du in unserem Tengwar FAQ!

Gruß,
smuecke
Benutzeravatar

Beiträge: 421

Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15

Wohnort: Hagen (D)

Beitrag Fr Aug 29 2014 13:21

Vielleicht sollte ich noch sagen, was konkret an den automatisch erzeugten Transkriptionen falsch ist:

Die Tehtar sind verrutscht, und übereinander schreibt man die schon gar nicht, z.B. dieses ou in soul; dafür gibt es spezielle Schreibweisen. Das s ist auch mit dem falschen Zeichen geschrieben.

Wenn ich das ganz unbedarft läse, würde ich auf den beiden Bildern lesen:
    fr iz?l
    fr izil i-

Beiträge: 11

Registriert: Do Aug 28 2014 22:19

Beitrag Fr Aug 29 2014 13:53

Hallo smuecke!

Vielen lieben dank für deine schnelle und nette Amtwort. Ja ich werde das wohl erstmal selber versuchen... ich hatte schon die Vermutung dass bei dem übersetzten bzw. Transporten etwas nicht richtig geklappt haben muss.

Bei meiner Internet Recherche bin ich auf eine übersetzer gestoßen der das kostenpflichtig übersetzt. Aber ich möchte wie du gesagt hast schon gerne selber verstehen was da steht... und irgendwie an meinem tattoo mitgewirkt haben. Trotzdem habe ich was interessantes auf der Homepage von dem übersetzer gefunden. Und zwar gibt er diese Referenz für seine Übersetzungen an: Helmut W. Pesch, Das Grosse Elbisch Buch
Bastei Lübbe Taschenbücher
Originalausgabe
1. Auflage: April 2009, Bergisch Gladbach
ISBN 978-3-404-28524-2

Kannst du das als Lektüre neben eurer tengwar FAQ empfehlen?

Beiträge: 11

Registriert: Do Aug 28 2014 22:19

Beitrag Fr Aug 29 2014 14:27

Ich habe natürlich bei meinem ersten Post vergessen zu schreibem, dass ich "free soul" bereits in Sandarin übersetzt habe:

Lain fae

Sitmmt das so? bevor ich das anfange zu transkripieren wäre das ja ganz hilfreich zu wissen.

Vielen Dank schon mal im vorraus, mellon.
:)

Beiträge: 11

Registriert: Do Aug 28 2014 22:19

Beitrag Fr Aug 29 2014 16:26

So..... ich glaube das fordert meinen Schreib-und Zeichenkünste ganz schön dolle... BITTE ENTSCHULDIGT das schreckliche Aussehen meiner ersten Versuche, habe es auch mit einer Füllfeder und Tinte (Kalligraphie) versucht aber das war noch schlimmer :(

habe mich nun mit den in den FAQ genannten Quellen mal ein bisschen auseinandergesetzt und musste feststellen, dass man ganz schön Sattelfest im Englischen sein muss, wenn man das alles verstehen will. ich hab mich an die Angaben unter folgendem Link gehalten:
http://www.forodrim.org/daeron/teng-sin.pdf

Sandarin tehta mode:
https://gm1.ggpht.com/kugRRDa52YM63SEHs ... 2-h480-l75

Sandarin Mode of Beleriand

https://gm1.ggpht.com/xjbrve6V1dIf3JDP1 ... 2-h480-l75

Wobei ich den Unterschied zwischen Tehta und Beleriand Mode noch nicht so ganz durchschaut habe... naja ich werde wohl noch ein paar Übersetzungs und Transkriptionsübungen machen ;) Will ja hier nicht als dummie abgestempelt werden :)

Würde mich rießig über eine Rückmeldung freuen!
Habe bereits versucht die Tengwar Schriften für meinen PC zu bekommen aber leider lassen die sich nicht installiern bzw. sich nicht über Word anzeigen. (Ohje ich glaube ich bin eine totale Nichts-könnerin was PC Sachen betrifft.)
Benutzeravatar

Beiträge: 421

Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15

Wohnort: Hagen (D)

Beitrag Fr Aug 29 2014 16:53

Hallo lara.luna!
Super, dass du schon so viel selbst recherchiert hast ;)

Du musst dir nochmal darüber klar werden, was du nun genau möchtest:
Eine Übersetzung ins Sindarin + Transkription oder nur eine Transkription - dabei bleibt der Text auf Englisch bzw. Deutsch.
Die von Tolkien selbst verfassten Texte in Tengwar sind größtenteils tatsächlich in englischer Sprache, nur eben in einem anderen Schriftsystem geschrieben. Aus den Bildern in deinem ersten Post schließe ich, dass du den englischen und deutschen Text transkribieren wolltest, aber jetzt hast du ihn doch übersetzt. Das musst du mir nochmal erklären :D

Übrigens ist deine Übersetzung fast richtig, nur die Reihenfolge ist im Sindarin üblicherweise umgekehrt: Attributive Adjektive kommen i.d.R. nach dem Substantiv, also fae lain. Darüber hinaus wird das Adjektiv in dieser Position leniert, d.h. der Anlaut ändert sich - das spielt hierbei aber keine Rolle, da das L unverändert bleibt!

Was Übersetzungsangebote von Privatpersonen im Internet angeht, so würde ich auch hier eher vorsichtig sein. Es gibt zunächst einmal keine universal richtige Übersetzung - die könnte nur von J.R.R. Tolkien persönlich stammen, und der ist leider verschieden ;) . Das Buch von Helmut Pesch, das er als Quelle angibt, ist wohl für Anfänger nicht die beste Literatur, da es verwirrend und z.T. inkonsisten ist (hierbei beziehe ich mich auf eine ausführliche Rezension von Roman, der dieses Forum administriert; hier findest du die komplette Rezension).

Deine Bilder kann ich mir leider nicht ansehen, sorry - scheint so, als müsstest du die erst freigeben oder so. Falls du das nicht hinbekommst, gibt es im Internet viele kostenfreie Image-Hoster, wo du die Bilder hochladen kannst.

Kurz zum Unterschied zwischen Tehtar-Modus und Beleriand-Modus: Es handelt sich dabei einfach um zwei Arten, Sindarin mit Tengwar darzustellen, die innerhalb von Tolkiens Welt zu verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Orten in Gebrauch waren. Stell es dir ungefähr wie zwei verschiedene Rechtschreibungen vor.
Welche Schreibweise du wählst, ist letztendlich Geschmackssache; der Tehtar-Modus wird allerdings häufiger gebraucht.

Gruß,
smuecke

Beiträge: 11

Registriert: Do Aug 28 2014 22:19

Beitrag Fr Aug 29 2014 17:17

Hallo... Vielen lieben Dank, da bin ich mal wieder ein bisschen schlauer:)

also ich wollte ursprünglich den Text gerne in Sandarin übersetzen... hatte es nur irgendwie bei meinem ersten Post vergessen zu erwähnen... war wohl zu aufgeregt :D

naja das mit den Bildern habe ich mir bereits gedacht... :( ich versuche es nochmal auf diesem Wege:
https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hph ... e=546E1AA1

https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hph ... e=547F062F

Schade dass das Buch keine gute Quelle ist... ich hätte gerne ewas in den Händen gehalten auf das ich zurückgreifen kann wenn ich etwas neues lerne.
Naja aber hier in dem Forum finde ich ja auch eigentlich alles ;)
Muss hhalt wohl oder übel mein Englisch noch ein wenig aufmotzen damit ich die Feinheiten noch verstehen kann.

Wegen der Rechtschreibung werde ich mich wahrscheinlich für Tehta entscheiden... mal sehen, erstmal muss ich mir ja meine Entwürfe absegnen lassen. :)
Benutzeravatar

Beiträge: 421

Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15

Wohnort: Hagen (D)

Beitrag Sa Aug 30 2014 13:53

Bis auf die bereits erwähnte Wortreihenfolge sind deine Transkriptionen schon mal sehr gut!
Die Tehta-Transkription ist komplett richtig, bei der Beleriand-Transkription schreibt man das ae in fae aus, also
  Code:



Falls du übrigens eine Art Sindarin-Kurs suchst: Google mal nach Pedin Edhellen von Thorsten Renk - das ist wirklich sehr gut, allerdings ist die deutsche Version schon etwas älter, trotzdem größtenteils noch sehr brauchbar. Auf Englisch gibt es auch neuere Versionen!

Gruß,
smuecke

Beiträge: 11

Registriert: Do Aug 28 2014 22:19

Beitrag So Aug 31 2014 10:05

Hallo Smuecke!

Vielen Dank für dein feedback, das mit der Reihenfolge hatte ich erst gelesen als ich das schon gemalt/geschrieben habe... war dann zu faul das nochmal wegen der Reihenfolge zu ändern...

ABER mich hat jetzt das Transkiptionsfieber gepackt und ich habe noch ein paar weitere Sätze transkripiert sowhl aus dem Englischen als auch aus dem Sandarin.
Das macht total Spass wenn man das Sytem mal durchschaut hat... Total schön wenn man das direkt lesen kann <3 :pro:

Werde auf JEDEN FALL diesen Kurs mal machen und mir das durchlesen und ein paar Übungen machen.... WOW.
Wollte ja eigentlich nur meine Tattoo übersetzen aber bin jetzt wirklich RESTLOS BEGEISTERT!

Wäre das okay wenn ich vielleicht noch ein paar Sachen reinstelle um sie kontrollieren zu lassen??? Will das jetzt irgendwie lesen und schreiben können.... und dafür muss ja geübt werden :)
Benutzeravatar

Beiträge: 421

Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15

Wohnort: Hagen (D)

Beitrag So Aug 31 2014 13:49

lara.luna hat geschrieben:Wollte ja eigentlich nur meine Tattoo übersetzen aber bin jetzt wirklich RESTLOS BEGEISTERT!

Das freut uns mich sehr :biggrin:

lara.luna hat geschrieben:Wäre das okay wenn ich vielleicht noch ein paar Sachen reinstelle um sie kontrollieren zu lassen??? Will das jetzt irgendwie lesen und schreiben können.... und dafür muss ja geübt werden :)

Sicher, dafür ist das Forum da! ;)

Wenn du Englisch transkribierst, beachte, dass es da einen eigenen Modus ("Rechtschreibung") gibt, die sich von dem für Sindarin unterscheidet. Dazu findest du hier einige Informationen!

Viel Spaß beim Lernen!
Gruß,
smuecke

Zurück zu Schriftsysteme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de