Hilfe bei Übersetzung (elbisch-deutsch)

Moderator: Moderatoren

Antworten
sandraline
Beiträge: 2
Registriert: Fr Sep 11 2015 9:03

Hilfe bei Übersetzung (elbisch-deutsch)

Beitrag von sandraline » Fr Sep 11 2015 9:08

Hallo.
Vor einigen Monaten ist eine gute Bekannte gestorben. Sie war großer "Herr der Ringe"-Fan daher steht auf ihrem Grabstein etwas auf elbisch. Ich wüsste so gerne, was das heißt, kann mir da jemand helfen? Würde den abfotografierten Spruch zuschicken, leider kann ich das nicht abtippen ;-)

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Fr Sep 11 2015 10:45

Hallo sandraline,
natürlich, das machen wir. Hier im Forum kannst du allerdings direkt keine Bilder posten, du müsstest das Foto erst irgendwo anders hochladen und uns dann hier den Link posten. Dann schauen wir uns das gerne an.

sandraline
Beiträge: 2
Registriert: Fr Sep 11 2015 9:03

Beitrag von sandraline » Sa Sep 12 2015 15:21

https://www.dropbox.com/sc/8qqrte4jjc2l ... 0Y5dVefMHa

So, hier der Link. Hoffe, es klappt und danke schön.

Benutzeravatar
smuecke
Beiträge: 421
Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15
Wohnort: Hagen (D)

Beitrag von smuecke » Sa Sep 12 2015 15:45

Hallo sandraline!
Mein Beileid zum Tod deiner Bekannten.

Die Inschrift soll wie folgt lauten:

Code: Alles auswählen

Ich will nicht sagen
weinet nicht, denn
nicht alle Tränen
sind von Übel
Das ist ein Zitat von Gandalf aus Rückkehr des Königs, wo sich u.a. Gandalf, Bilbo und Frodo von Sam, Merri und Pippin an den grauen Anfurten verabschieden, um übers Meer nach Aman zu fahren. Die verwendete Schriftart heißt "Tengwar Gandalf", die leider den Makel hat, dass das Lambe (das Tengwa, das für L steht) verkehrt herum ist. Außerdem ist die Transkription nicht besonders gut (z.B. wurden für "ch" zwei Zeichen benutzt statt eins) und die Tehtar sind verrutscht. Aber man kann es trotzdem einigermaßen lesen.

Gruß,
smuecke

Benutzeravatar
smuecke
Beiträge: 421
Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15
Wohnort: Hagen (D)

Beitrag von smuecke » So Sep 13 2015 11:12

Wichtige Ergänzung: Ich habe es nicht explizit erklärt, aber die Inschrift ist nicht auf einer elbischen Sprache sondern auf Deutsch!
Man kann auch nicht-elbische Sprachen in Tengwar darstellen, das nennt sich dann Transkription statt Übersetzung, siehe auch unser Tengwar-FAQ!

Antworten