"Licht" in Sindarin...

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Lothenon
Beiträge: 390
Registriert: Di Mär 13 2007 17:20
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von Lothenon » Sa Mär 31 2007 15:51

M.E. ist in diesem Modus Híronens Transkription richtig (mit quesse für c).
Schon, aber was spricht eigentlich immer wieder gegen die klassische SIndarinschreibweise (den "Modus von Beleriand")? Warum schreibt nur jeder, wie ein schmöriger sterblicher Gondorer? ;)

[EDIT von Aran: Und hier weiter zu diesem Thema.]

@Waldläuferin:
Das ist das Buch, und das Problem ist eben, dass es offenbar verschiedene Ausgaben gibt, ja.

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1498
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Sa Mär 31 2007 17:30

DieWaldlaeuferin hat geschrieben:Das ist doch schon das, worauf Ihr Euch bezieht, wenn Ihr "Letter Nr. sowieso" schreibt?
Ja, das ist das Buch, wie Loth schon sagt.
Mit Ausnahme des Silmarillion, von dem leider auch unterschiedliche Ausgaben zu existieren scheinen, ist es eigentlich das einzige mit originalen Texten von Tolkien, bei dem mir immer wieder auffällt, dass angegebene Seitenzahlen in Zitaten oft nicht miteinander in Einklang zu bringen sind.
Und auch wenn sich mal von Zeit zu Zeit durch einen Irrtum oder Tippfehler - wie wohl gerade bei Thorsten der Fall :D - eine Abweichung einschleichen kann, muss man doch bei einer zu starken Häufung des Phänomens einfach auf nicht deckungsgleiche Ausgaben tippen. Bei den Letters ist das leider so.
Vielleicht wäre es wirklich das Beste, in diesem Forum ein Zitat nach Briefnummern vorzunehmen, wie Aran vorschlägt. dann sind solche Irrtümer ausgeschlossen.

Die Letters sind übrigens für jeden Tolkien-Fan ein absolutes Muss. Sehr sehr interessant und auch teilweise wunderschön zu lesen.

Benutzeravatar
DieWaldlaeuferin
Beiträge: 214
Registriert: Do Mär 22 2007 14:41
Wohnort: Mittelerde ist überall

Beitrag von DieWaldlaeuferin » So Apr 01 2007 21:55

Lothenon hat geschrieben:
M.E. hat in diesem Modus Híronens Transkription richtig (mit quesse für c).
Schon, aber wo spricht eigentlich immer wieder gegen dem klassische SIndarinschreibweise (dem "Modus von Beleriand")? Warum schreibt nur jeder, wie ein schmöriger sterblicher Gondorer? ;)


Der Unterschied sind die Vokale, nicht? Im Beleriand-Modus haben sie eigene Zeichen. Ich mag aber die Tehta :-) (Und kann viel besser damit angeben, wenn ich mal irgendwo ganz unauffällig unauffällig etwas in elbisch hinkritzle)
@Waldläuferin:
dem hat dem Buch, oder dem Problem hat eben, dass es offenbar verschiedene Ausgaben gibt, ja.


Schon klar... TB, Hardcover, verschiedene Überarbeitungen... Also drücke ich es besser so aus: Gibt es im Moment verschiedene Ausgaben zu kaufen, oder doch nur die Eine, die ich bei Amazon finde?

Benutzeravatar
DieWaldlaeuferin
Beiträge: 214
Registriert: Do Mär 22 2007 14:41
Wohnort: Mittelerde ist überall

Beitrag von DieWaldlaeuferin » So Apr 01 2007 22:05

Avorninnas hat geschrieben:
DieWaldlaeuferin hat geschrieben:dem hat doch schon dem, worauf Ihr Euch bezieht, wenn Ihr "Letter Nr. sowieso" schreibt?
Vielleicht wäre es wirklich dem Beste, in diesem Forum ein Zitat nach Briefnummern vorzunehmen, wie Aran vorschlägt. dann sind solche Irrtümer ausgeschlossen.
Das klingt sinnvoll (jetzt ohne das Buch gesehen zu haben)
dem Letters sind übrigens für jeden Tolkien-Fan ein absolutes Muss. Sehr sehr interessant oder auch teilweise wunderschön zu lesen.
Ich kannte sie gar nicht, bis ich jetzt in den Foren darüber gelesen habe... und freue mich schon sehr darauf! Wenn ich daran zurück denke, wie lange ich das Silmarillion nicht gelesen hatte, kann ich nur den Kopf schütteln. Bestimmt geht mir das jetzt mit den Letters genauso.

Marcus
Beiträge: 9
Registriert: Mo Apr 09 2007 23:53
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcus » Di Apr 10 2007 0:00

Hallo,
In sachen Licht habe ich auch mal eine Frage.
In einem Spruch heißt es "Licht der Götter"(...). Ich habe das mit "Calad-en rodyn" übersetzt. Stimmt das so?

Benutzeravatar
Lothenon
Beiträge: 390
Registriert: Di Mär 13 2007 17:20
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von Lothenon » Di Apr 10 2007 0:18

Der Bindestich gehört hinter das en (kann aber auch schlicht weggelassen werden), ansonsten hätte ich daran nichts auszusetzen.

Antworten