Jamie

Bedeutung von Namen und Übersetzung in andere Sprachen

Moderatoren:Ailinel, Moderatoren

Antworten
Sh@dow
Beiträge:3
Registriert:Mo Jan 28 2008 20:45
Wohnort:Rostock
Kontaktdaten:
Jamie

Beitrag von Sh@dow » So Feb 03 2008 11:20

hallo,

wir suchen nach der übersetzung von jamie-->james-->jakob-->"Gott möge beschützen"

soweit haben wir das schon herrausgefunden. leider sind wir im sindarin nich so bewandert =) und brauchen ein wenig fachmännische hilfe.

es soll dann ein tatoo werden mit der geschwungenen schrift wie auf dem ring. "Tengwar Cursive" haben wir schon gefunden, und tengscribe schon etwas rumexperimentiert.
(siehe auch http://www.sindarin.de/tolkienforum/vie ... highlight= )

shadow

Ailinel
Beiträge:1715
Registriert:Fr Mär 16 2007 11:53

Beitrag von Ailinel » Mi Feb 06 2008 16:30

Ich fürchte, dass Jakob nicht übersetzbar ist.
'Gott möge beschützen' könnte man zwar zu übersetzen versuchen, aber das Ergebnis wäre ein kompletter Satz (wie im Deutschen auch) und eher kein Personenname, zumindest keiner in der Art der von Tolkien gebildeten Namen.

Vielleicht solltest du einfach 'Jakob' mit Tengwar schreiben, das sieht auch nicht schlecht aus.

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge:2031
Registriert:Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Mi Feb 06 2008 16:53

Vielleicht könnte man Jakob mit Guðmundr, bzw. Gudmund, Gottmund gleichsetzen ("Gott" + Element "beschützen" statt einem Satz). Dann würde ich als Übersetzung *Baraval vorschlagen (vgl. Araval auf der einen Seite und Baranor, Berithil auf der anderen).

Ailinel
Beiträge:1715
Registriert:Fr Mär 16 2007 11:53

Beitrag von Ailinel » Mi Feb 06 2008 18:28

Den Vorschlag finde ich sehr gut. Araval < Arvallen (PME:209) könnte zwar vermutlich auch mit SMAL- in Zusammenhang stehen, aber in *Baraval wäre dann halt eine andere Wurzel im Spiel.

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge:2031
Registriert:Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Mi Feb 06 2008 20:07

Unter Berücksichtigung von Arvallen hat es sogar ziemlich sicher etwas mit "Gold" zu tun, aber genauso überschneiden sich ja auch z.B. glas und las im Suffix -las.
Trotzdem könnte man es der Deutlichkeit halber dann auch vorstellen, schätze ich: *Bal(a)var. V.a. erscheint in Quenya ja vala- am Wortanfang, also Q. *Valavar.

Sh@dow
Beiträge:3
Registriert:Mo Jan 28 2008 20:45
Wohnort:Rostock
Kontaktdaten:

Beitrag von Sh@dow » Sa Feb 09 2008 13:56

öhm spannend, aber welches ist jetzt das endgültige ergebnis? wir haben doch keine ahnung =)
vielen dank schonmal für eure bemühungen und ideen...

shad

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge:931
Registriert:Di Mär 20 2007 16:25

Beitrag von Glanwen » Sa Feb 23 2008 0:22

Ich fasse mal zusammen und ergänze:

JAMIE – (engl.) weibliche Form oder (schott./engl.) Koseform von JAMES

JAMES – (engl.) Form von (lat.) Jacomus von (griech.) Iakobos aus dem (heb.) Ya'aqov
=> siehe JAKOB

JAKOB – (lat.) Jacobus von (griech.) Iakobos aus dem (1) (heb.) Ya'aqov (Ya'aqov'el) "Gott möge beschützen" oder (2) "Halter der Ferse, Fersenhalter", da Jakob bei der Geburt die Ferse seines Zwillingsbruders Esau festhielt um Erstgeborener zu werden.
=> (1) siehe GUDMUND
=> (2) Q. Talaro, Talaron, f. Talare, Talari
=> (2) S. Talaron, f. Talarel, Talareth

GUDMUND – (skand.) von (altnord.) Guðmundr aus den Elementen guð "Gott" und mundr "Schutz"
=> Q. Valavar, f. Valavare
=> S. Balavar, Balvar, f. Balvarel, Balvareth

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge:931
Registriert:Di Mär 20 2007 16:25

Beitrag von Glanwen » So Mär 02 2008 23:02

Da es bis heute keine Einwände und Verbesserungen gibt übernehme ich hiermit meine Zusammenfassung in die Liste. 8)

Bild

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge:2031
Registriert:Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Mo Mär 03 2008 11:53

=> (2) Q. Talaro, Talaron, f. Talare, Talari
=> (2) S. Talaron, f. Talarel, Talareth
Hmm.. "Fersenhalter" würde ich mit *Garadal übersetzen, wie Labadal 'Hopafoot'. In Quenya vielleicht *Haratal, wenn man 3AR- zugrunde legt..

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge:931
Registriert:Di Mär 20 2007 16:25

Beitrag von Glanwen » Fr Mär 14 2008 19:27

:shock: ....übersehen. 8)

Dann hätten wir mit je einem kurzen wohlklingenden Suffix als Alternative:

=> (2) Q. m. Haratal, Haratalo, f. Haratal, Haratale
=> (2) S. m. Garadal, Garadalon, f. Garadal, Garadalwen

Die anderen Formen kommen in die Tonne. :biggrin:

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge:931
Registriert:Di Mär 20 2007 16:25

Beitrag von Glanwen » Do Mai 08 2008 11:49

Wir auch heute Abend ergänzt. :)

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge:2031
Registriert:Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Do Mai 08 2008 13:05

Hm, mit den draufgesapelten Personalpronomen ist es hier dasselbe Problem wie mit "Alexandra". Das Verb ist ja hier ein Präfix, also wird da nicht wirklich Agens "Halter", "Halterin" draus.

Q. Valavare kann sich zu Valbare verkürzen, -lb- ist erlaubt. Genauso Valbar. Es überschneidet sich dann leider ein wenig mit MBAR-.
Zuletzt geändert von Roman am Sa Mai 10 2008 12:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge:931
Registriert:Di Mär 20 2007 16:25

Beitrag von Glanwen » Do Mai 08 2008 22:59

Ergänzt!

Bild

Antworten