bis die Meere verdunsten

Moderator: Moderatoren

Antworten
wooda
Beiträge: 4
Registriert: Mo Nov 11 2019 12:53

bis die Meere verdunsten

Beitrag von wooda » Do Nov 21 2019 18:57

Hallo liebe Leute!

Ich bräuchte kurz mal eure Hilfe.
Ich brauche folgenden Satz transformiert für einen Ring:

"bis die Meere verdunsten und die Berge versinken."

Ich habe dazu folgendes versucht, womit ich eigentlich ganz zufrieden bin, vor allem mit dem Schriftbild kursiv.
Vielleicht kann ja einer von euch Tengwar Profis mal drüberschauen bevor ich den Ring gravieren lasse!? :biggrin:
Ich hoffe die Links funktionieren:

Normal: https://www.dropbox.com/s/bi8uo108m2xdq ... r.jpg?dl=0
Kursiv: https://www.dropbox.com/s/n7vriq3llc70k ... v.jpg?dl=0

Vielen Dank und schönen Abend!

Ach ja: das letzte Wort (in der zweiten Zeile) ist jeweils eine andere Form für "versinken" die eventuell auch ginge und etwas leichter zu gravieren scheint!?

Benutzeravatar
balvadhor
Beiträge: 162
Registriert: Mi Aug 10 2011 13:12

Re: bis die Meere verdunsten

Beitrag von balvadhor » Fr Nov 22 2019 1:21

Hallo wooda,

ein paar Dinge würde ich ändern:
1. DIe Vokale würde ich auf den folgenden Tengwa (Buchstaben) setzen. Damit sieht dann auch das Wort "die" gefälliger aus mit dem langen Träger für das "i"
2. Am Wortende würde ich für "e" einen Punkt unterhalb benutzen, statt eines e-Tehta
3. Bei "Dunst" und "Sinken" würde ich eine Tilde für das "n" benutzen, statt eines extra n-Tengwa (ist bei der Ricginschrift auch so)

Code: Alles auswählen

       
       
Bei der ersten Version bleibe ich nah an deiner Vorlage und ändere nur Kleinigkeiten. Bei "ver" benutzt du "f" statt "v". Für einen phonetischen Modus sollte das aber in Ordnung sein.
In der unteren Zeile benutze ich einen orthografischen Modus, der unserer Rechtschreibung folgt.
Bei "Meere" verschwindet der Punkt für das Schluss-e leider etwas im Bogen des r-Tengwa.

wooda
Beiträge: 4
Registriert: Mo Nov 11 2019 12:53

Re: bis die Meere verdunsten

Beitrag von wooda » Fr Nov 22 2019 16:51

Hallo balvadhor!

Danke erstmal für deine Antwort und deine Verbesserungsvorschläge. Ich hätte dazu noch ein paar Anmerkungen:

ad 1. und 2.: Ich habe mich hier an die Vorschläge von Christian Thalmann (http://www.cinga.ch/langmaking/DTM/dtm.html) gehalten die ich eigentlich ganz einleuchtend finde. Falsch ist es doch nicht wenn ich es so schreibe wie auf meinen Bildern gezeigt oder? Mit dem "die" hast du natürlich recht...

ad 3.: Für das Wort versinken am Satzende (habe grade bemerkt, dass das letzte n fehlt!) habe ich ja versucht eine Tilde zu verwenden. Ich finde es so aber sehr gequetscht und vermutlich schwer zu gravieren, deshalb habe ich darunter noch die Version ohne Tilde dazugestellt die mir deutlich besser "gefällt". Dass ich auch für Dunst eine Tilde verwenden kann wusste ich allerdings nicht...

Vielen Dank und schönen Abend!

Antworten