''Und meiner Liebe Lieder verstummen nicht''

Moderator: Moderatoren

Antworten
fanyare
Beiträge: 7
Registriert: Fr Apr 15 2011 22:36
Kontaktdaten:

''Und meiner Liebe Lieder verstummen nicht''

Beitrag von fanyare » Di Nov 29 2016 22:00

Auf einer Glocke, die ich heute inspizieren konnte, findet sich folgender Text:

''Und meiner Liebe Lieder verstummen nicht''

Ich fände das als Quenya Text cool - kann mir jemand helfen?

Danke im Voraus!



Edit von Celefindel: Threadtitel geändert

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2016
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Mi Nov 30 2016 14:26

Wir helfen gerne, hast du dir schon Gedanken zur Übersetzung gemacht?

fanyare
Beiträge: 7
Registriert: Fr Apr 15 2011 22:36
Kontaktdaten:

Beitrag von fanyare » Do Dez 22 2016 1:14

Roman hat geschrieben:Wir helfen gerne, hast du dir schon Gedanken zur Übersetzung gemacht?
yo melmenya lirion là...... soweit bin ich schon.

Verstummen scheint es nicht zu geben

fanyare
Beiträge: 7
Registriert: Fr Apr 15 2011 22:36
Kontaktdaten:

Beitrag von fanyare » Do Dez 22 2016 1:30

fanyare hat geschrieben: Verstummen scheint es nicht zu geben
Aus einer Englischen Wortliste hab ich das wort : quildë (hush)

will not hush wäre dann : là quildë-uva-n ??

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2016
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Re: ''Und meiner Liebe Lieder verstummen nicht''

Beitrag von Roman » Mi Jan 18 2017 18:09

Sorry, der Post fiel gerade auf die Forumsumstellung...

Also, am sichersten wäre es wohl, tyel- 'end, cease' zu verwenden. Dann: *Ar melmenyo lindi lá tyeluvar.
Es gibt aber auch das Adjektiv úpa 'dumb'. Daneben schrieb Tolkien eine Verbform úpa-, aber ohne Übersetzung. Sie könnte aber "stumm sein" oder "verstummen" bedeuten. Damit wäre es dann: *Ar melmenyo lindi lá úpuvar.

Antworten