Artikel in der Faz zum Thema Elbensprachen bei Tolkien

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1498
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Artikel in der Faz zum Thema Elbensprachen bei Tolkien

Beitrag von Avorninnas » Mo Dez 10 2012 11:01

Das Feuilleton der Faz hat am vergangenen Samstag einen Artikel mit dem Titel "Die Sprache der Elben: Sag es auf Sindarin" enthalten. Die meisten von uns werden ihn wahrscheinlich schon im Vorfeld gekannt/bereits gelesen haben, für alle anderen verlinke ich ihn mal und zwar hier, weil er sprachübergreifend angelegt ist und sich auch mit einigen Phänomenen von Kunstsprachen an sich auseinandersetzt.
Artikel 08.12.2012

Benutzeravatar
Celefindel
Moderator
Beiträge: 861
Registriert: Mi Mär 21 2007 16:19
Wohnort: Graz (Ö)
Kontaktdaten:

Beitrag von Celefindel » Mo Dez 10 2012 17:58

Danke sehr, das kannte ich natürlich noch nicht :)

Benutzeravatar
Eryniel Elmíris
Beiträge: 1520
Registriert: Di Jun 24 2008 19:51
Wohnort: Ribobel / Rímdor

Beitrag von Eryniel Elmíris » Mo Dez 10 2012 21:26

Lieben Dank, Deutsche Zeitungen bekomme ich hier ja eher nicht ;)

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2012
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Di Dez 11 2012 17:22

Ist ein ganz guter Artikel, bis auf einige Schnitzer, insbesondere der ständig propagierten 'urban legend' bzgl. der Schwarzen Sprache:
Als Herrschaftsinstrument ist sie gleich George Orwells „Neusprech“ kalkuliert armselig gehalten, und lautlich war Tolkien um äußerste Hässlichkeit bemüht.
Wo Tolkien selbst schreibt:
very different from Elvish, yet organized and expressive, as would be expected of a device of Sauron before his complete corruption (PE17:11)
Die zitierten Aussagen Salos scheinen mir Quatsch zu sein, aber dafür kann der Autor des Artikels ja nichts.

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1498
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Di Dez 11 2012 17:41

Roman hat geschrieben: Die zitierten Aussagen Salos scheinen mir Quatsch zu sein, aber dafür kann der Autor des Artikels ja nichts.
:biggrin:


Ich fand ihn - wie du schon sagst Roman - bis auf Kleinigkeiten ganz gut recherchiert, was mich doch irgendwie beeindruckt hat. Wenn man bedenkt, was man vor Erscheinen der HdR-Filme oft für krudes Zeug zu Mittelerde und den Sprachen zu lesen bekam, ist das eine deutliche Verbesserung. Und das Feuilleton der Faz ist ja nicht gerade ein lokales Käseblatt. Viele Leute lesen die Artikel dort. Brauchbare Information an so prominentem Ort kann uns, quasi als "Werbung" für unser Hobby eigentlich nur recht sein.

Benutzeravatar
Celefindel
Moderator
Beiträge: 861
Registriert: Mi Mär 21 2007 16:19
Wohnort: Graz (Ö)
Kontaktdaten:

Beitrag von Celefindel » Di Dez 11 2012 21:25

Und es ist nicht als vollkommen hirnrissig hingestellt worden! Das alleine finde ich schon bemerkenswert!

(Dass Liv Tylers Stimme elektronisch gesenkt wurde, stimmt meines Wissens auch nicht, sie hat sie selbst so tief verstellt...)

Benutzeravatar
mach
Beiträge: 744
Registriert: Sa Mär 24 2007 18:48
Wohnort: Mittelland (Üechtland)
Kontaktdaten:

Beitrag von mach » Mi Dez 12 2012 20:42

Schade haben sie nicht Tolkien zur Illustration genommen, sondern Johan! Der ist vielleicht Copyright-technisch etwas umgänglicher ... ☺

Benutzeravatar
Celefindel
Moderator
Beiträge: 861
Registriert: Mi Mär 21 2007 16:19
Wohnort: Graz (Ö)
Kontaktdaten:

Beitrag von Celefindel » Do Dez 13 2012 10:22

Hauptsache, es ist ausnahmsweise mal was richtig geschriebenes *g*

Antworten