Seite 1 von 1

Sarati und Tengwar

Verfasst: Do Apr 26 2007 22:38
von Borgillion
Hallo ihr lieben,

inwieweit und wo gibt es Unterschiede zwischen den Sarati und der Verbesserung von Feanor?

Oder sind das die Zeichen, die auf dem Einen Ring erscheinen?


Gibt es irgendwo eine Seite, einen Thread oder irgendwas, womit ihr mir helfen könntet?


Danke im vorraus.

Sarati u. Tengwar

Verfasst: Sa Jun 02 2007 15:19
von Orophin
Hallo...
Soweit ich weiß ist Sarati als älteste Schrift der Arda eine Art frühes Tengwar, da das System der später durch Feanor entwickelten Tengwar seine Basis ebenfalls dort findet.

Im Unterschied zu Tengwar wird Sarati jedoch in Spalten, also von oben nach unten, geschrieben.
Ich weiß selbst nicht so wirklich Bescheid...
Es gibt nur einen veröffentlichen Text von Tolkien, von daher kann man nicht so wahnsinnig viel ableiten. Das meiste sind Spekulationen. (Mit Spekulationen meinerseits will ich lieber gar nicht erst anfangen. :D)
Soweit ich weiß hat Tolkien seine Lautwerte auch noch ein wenig an seine Muttersprach angelehnt, um Englisch in Sarati schreiben zu können.

Aber wie gesagt, ich weiß nicht ob ich da eine kompetente Hilfe bin.

Gruß

Verfasst: Sa Jun 02 2007 16:27
von Ailinel
Es gibt nur einen veröffentlichen Text von Tolkien, von daher kann man nicht so wahnsinnig viel ableiten. Das meiste sind Spekulationen.
In PE#13 findet man deutlich mehr als "einen veröffentlichten Text" ("These sarati appear in a total of twenty-six documents..."), und PE#13 dürfte die beste Quelle zum Studium dieser Schrift sein.

Verfasst: Di Jun 26 2007 15:12
von Borgillion
Die Sarati wurden von oben nach unten geschrieben?

Ist ja lustig und umständlich zugleich. :?

Verfasst: Di Jun 26 2007 16:25
von Celefindel
Wenn mich nicht alles täuscht konnten sie von oben nach unten, rechts nach links, links nach rechts, unten nach oben geschrieben werden, also alle möglichen Varianten, auch spiegelverkehrt. Das gilt für die Tengwar eigentlich auch. (Das stand aber zumindest ist der letzten VT, wenn ich mich nicht irre)