Graphologie - Deutet online eure Handschrift

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Do Apr 19 2007 7:27

Das wäre jetzt auch meine Frage gewesen, was hast du damit vor, Loth?!
(Naja, solange er's dann selbst zahlt, Thorsten....)
Thorsten hat geschrieben:die Uebereinstimmung ist auch aehnlich ;-)
Tatsache! *staun* Das hab' ich so rechnerisch ermittelt, echt jetz!
Was mich jetzt aber erstaunt ist, dass bei den anderen die Übereinstimmung so hoch ist, über 70%, das kommt mir hoch vor. Das könnte natürlich entweder daran liegen, dass die Beschreibungen so positiv zu interpretieren sind, dass, wie Pengolodh sagt, sich jeder gerne darin wiederfinden möchte - oder dass ihr eben viel, viel bessere Menschen seid. :wink:

Benutzeravatar
Lothenon
Beiträge: 391
Registriert: Di Mär 13 2007 17:20
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von Lothenon » Do Apr 19 2007 12:12

Damit du das dann zum professionellen Graphologen traegst und endlich unseren fiesen Charakter studieren kannst, ja? Very Happy
Mist, ich bin aufgeflogen! *Trenchcoat-Kragen hochschlag und davon flitz*
Das wäre jetzt auch meine Frage gewesen, was hast du damit vor, Loth?!
Garnichts, ich dachte nur es wäre mal interessant zu sehen wie linguistisch geprägte Kreativköpfe so schreiben. :)
Aber war ja nur 'ne Idee.

Benutzeravatar
Maewen
Beiträge: 1069
Registriert: Di Mär 13 2007 17:59
Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag von Maewen » Do Apr 19 2007 15:02

Eirien hat geschrieben: Was mich jetzt aber erstaunt ist, dass bei den anderen die Übereinstimmung so hoch ist, über 70%, das kommt mir hoch vor.
Ich weiß nicht, bei mir stand ja nicht viel:
Maewen ist bestrebt, nach außen etwas darzustellen.
Naja, das ist doch irgendwie jeder, oder? Die Frage ist ja, was man darstellen möchte...
Maewen ist anderen Menschen gegenüber immer offen und aufgeschlossen.
Der Umgang mit Menschen macht ihr Spaß,
der ideale Arbeitsplatz ist da, wo sie mit anderen Menschen zu tun hat.
Über das "immer" im ersten Satz lässt sich streiten (kommt auf mein Gegenüber an), aber ganz verkehrt ist es wohl nicht. Wobei ich glaube, dass ich da etwas schizophren bin... es gibt nur einen sehr, sehr kleinen Personenkreis, mit dem ich (über das "gemeinsam in der selben Vorlesung herumsitzen" hinaus) regelmäßig zu tun habe. Früher hätte ich wohl auch gesagt, dass ich mit Menschen nicht arbeiten kann, aber mittlerweile sehe ich das ganz anders und ich merke auch, dass ich das wohl sogar recht gut kann und es mir sogar Spaß macht.
Sie arbeitet sehr genau und zeichnet sich durch rationales, analytisches Denken aus.
Hmm, das kommt wieder ganz darauf an, woran ich arbeite, also wie sehr es mich interessiert. Ich kann zwar sehr gut rational und analytisch denken, aber ich tue es nicht ständig (geschweige denn, dass ich mich dadurch auszeichne, was auch immer das bedeuten soll).
Maewen ist ein impulsiver und phantasievoller Idealist.
Impulsiv manchmal, phantasievoll meistens, Idealist naja... seltener.

Letztlich also auch bei mir alles recht vage - aus jedem Satz kann man irgendwas wahres ziehen, aber bei genauerer Betrachtung sagt es eigentlich nichts aus.
Lothenon hat geschrieben:Garnichts, ich dachte nur es wäre mal interessant zu sehen wie linguistisch geprägte Kreativköpfe so schreiben. :-)
Aber war ja nur 'ne Idee.
Wenn du den Anfang machen willst ;-)

Ailinel
Beiträge: 1715
Registriert: Fr Mär 16 2007 11:53

Beitrag von Ailinel » Do Apr 19 2007 17:41

Das ist mein Ergebnis:
Sie ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll.
Im Großen und Ganzen wirkt sie gelassen bis uninteressiert,
wenn sie aber von einer Sache überzeugt ist, überrascht sie
ihre Umwelt durch ihr überschwängliches und begeisterungsfähiges Auftreten.

Sie ist lebhaft und kontaktfreudig.
Mit viel Verständnis für die Belange anderer.

Ailinel ist überdurchschnittlich intelligent.
Nüchtern und zweckmäßig bewältigt sie ihre Aufgaben.

Ailinel ist anderen Menschen gegenüber immer offen und aufgeschlossen.
Der Umgang mit Menschen macht ihr Spaß,
der ideale Arbeitsplatz ist da, wo sie mit anderen Menschen zu tun hat.

Ailinel ist sehr stark um Gerechtigkeit bemüht.
Sie versucht stets, sich für andere einzusetzen.

Ailinel ist insofern bescheiden und wenig aufdringlich,
als dass sie es nicht nötig hat, die Umwelt bei jeder Gelegenheit
auf die eigenen Stärken aufmerksam zu machen.
Ich nehme an, wenn noch ein paar weitere Versuche gemacht werden, kennen wir sämtliche zur Verfügung stehenden Floskeln. :D

Benutzeravatar
Borgillion
Beiträge: 23
Registriert: Do Apr 26 2007 17:44
Wohnort: Leipzig / Erzgebirge

Beitrag von Borgillion » Do Apr 26 2007 22:34

Hm. Bei mir stand, bei der Auswertung wäre ein Fehler aufgetreten. Tja, kann man nix machen... :(

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge: 931
Registriert: Di Mär 20 2007 16:25

Beitrag von Glanwen » Do Apr 26 2007 23:18

Vorschlag: Schriftprobe aufheben und später einfach nochmal probieren! :D

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Do Jun 28 2007 9:12

... oder hier mal kucken, von welchem Baum ihr gefallen seid:

http://baum.nichtoffline.de/

und welche Eigenschaften sich euch dementsprechend zuordnen lassen.
Auch zT sehr widersprüchlich; einfach das 'rauspicken, was euch am besten in den Kram passt! ;)

Benutzeravatar
Maewen
Beiträge: 1069
Registriert: Di Mär 13 2007 17:59
Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag von Maewen » Do Jun 28 2007 16:51

Na super...
Trauerweide (Melancholie)
wunderschön aber voller Melancholie, attraktiv, sehr vergeistigt, liebt alles Schöne und Geschmackvolle, liebt es zu reisen, Träumer, rastlos, kompliziert, ehrlich, kann beeinflusst werden aber es ist schwer mit ihm zusammenzuleben, verlangend, gute Intuition, leidet in der Liebe aber findet manchmal einen Partner der ihm Halt gibt.
Bin ich echt so 'ne Träne? :-(

(Ich verstehe allerdings nicht ganz, warum "wunderschön" und "voller Melancholie" sowie "kann beeinflusst werden" und "es ist schwer mit ihm zusammenzuleben" solche Gegensätzlichkeiten sein sollen, dass man sie mit einem "aber" trennen muss...)

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1499
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Do Jun 28 2007 20:22

*g* Ich würde mich auch nicht gerade als "sozialen Schmetterling" bezeichnen.... :biggrin:

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge: 931
Registriert: Di Mär 20 2007 16:25

Beitrag von Glanwen » Fr Jun 29 2007 7:11

Schaut aus wie ein Baumhoroskop. :wink:
Ahorn (Unabhängig)
keine gewöhnliche Person, voller Vorstellungskraft und Originalität, scheu und reserviert, ehrgeizig, stolz, selbstbewusst, hungert nach neuen Erfahrungen, manchmal nervös, hat viele Komplexe, gutes Gedächtnis, lernt leicht, kompliziertes Liebesleben, will beeindrucken.
Und wie bitte paßt "selbstbewusst" und "hat viele Komplexe" zusammen??

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Fr Jun 29 2007 7:34

Alles eine Definitionsfrage - bist du zufällig glückliche Besitzerin etlicher Mietskasernen? ;)

Benutzeravatar
Celefindel
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: Mi Mär 21 2007 16:19
Wohnort: Graz (Ö)
Kontaktdaten:

Beitrag von Celefindel » Fr Jun 29 2007 12:42

Zitronenbaum (Zweifel)
akzeptiert was das Leben bringt in einer duldenden Art, hasst Streit, Stress und Arbeit, mag keine Faulheit und Bequemlichkeit, weicher und nachgiebiger Typ, macht Opfer für Freunde, Viele Talente aber nicht ehrgeizig genug sie zu verbessern, vielfach am Jammern und Klagen, sehr eifersüchtig aber treu.
Eigentlich bin ich nach dem Baumhoroskop ja Linde...
Da stimmt aber sogar alles bis auf "nicht ehrgeizig genug, sie zu verbessern", Jammern und Klagen müssen andere beantworten, kommt ganz drauf an, denk ich, und eifersüchtig... eher nicht glaub ich *g*
Den Zitronenbaum hab ich zumindest schon mal daheim stehen :D

Benutzeravatar
Maewen
Beiträge: 1069
Registriert: Di Mär 13 2007 17:59
Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag von Maewen » Fr Jun 29 2007 14:33

"Hasst Arbeit" und "mag keine Faulheit"? :?

Benutzeravatar
Celefindel
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: Mi Mär 21 2007 16:19
Wohnort: Graz (Ö)
Kontaktdaten:

Beitrag von Celefindel » Fr Jun 29 2007 19:26

Ja, Arbeit hasse ich, aber Faulheit auch... also ich kann nicht ruhig sitzen... ich versteh das mehr so als "Arbeit" und "Arbeit, die man halt machen will und daher nicht als Arbeit in dem Sinn bezeichnet" oder spazieren gehen oder Sport machen oder so... 8)

Antworten