Das Wort "Glaube" in Tengwar stimmt das so.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Schlegel
Beiträge: 2
Registriert: Sa Okt 06 2007 19:40

Das Wort "Glaube" in Tengwar stimmt das so.

Beitrag von Schlegel » So Okt 07 2007 11:53

Hallo Zusammen

Ich möchte mich sehr gerne Tattowieren lassen und das Wort "Glaube" würde ich gerne in der Tengwar schrift auf den Fuss haben.

Jetzt zur meiner Frage.

Übersetzt heißt doch Glaube in der Tolkien Sprache "Estel" oder?

Stimmt dann die Grafik so
http://derhobbit-film.de/rune/runes.php ... text=Estel

oder soll ich die Deutsche Grammatik nehmen und einfach die Buchstaben in Tengwar übernehmen??

Das sieht so aus

http://derhobbit-film.de/rune/runes.php ... ext=Glaube

Was meint ihr und ist das auch richtig geschrieben??

Danke schon mal für eure Hilfe!!

Gruss Schlegel

Benutzeravatar
Tinulim
Beiträge: 151
Registriert: Do Apr 12 2007 10:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Tinulim » So Okt 07 2007 16:19

Hallo Schlegel,
danke, dass du dir die Arbeit gemacht hast und es erstmal selber versuchst (macht nämlich nicht jeder :) )
Was für einen Font hast du da denn benutzt? da sind nämlich das S und das L spiegelverkehrt. Ansonsten stimmt die Schreibweise von Estel fast (das ist Sindarin und heißt soweit ich weiß eher "Hoffnung" oder "Vertrauen"...weiß aber nicht, obs ein richtiges Wort für "Glaube" gibt), nur würde ich das E am Anfang gleich über das S schreiben und ein einfaches S mit nur einem Bogen verwenden.
Bei der Umschrift von "Glaube" gibt es noch mehr zu verbessern: das G müsste oben geschlossen sein (so wäre es nämlich ein "dsch") und das "au" kann, weil es ja aus zwei Vokalen hintereinander besteht, nicht einfach über das B gestellt werden. Außerdem fehlt bei dem E am Schluss ein kurzer Träger.
Ich stell dann gleich Bilder rein, wie ich's schreiben würde ;)

EDIT: So, hier ist es: das erste heißt Estel, das zweite Glaube.
Bild

Schlegel
Beiträge: 2
Registriert: Sa Okt 06 2007 19:40

Beitrag von Schlegel » So Okt 07 2007 20:26

Hi Danke für deine Antwort

Ich habe von einer Hompage dies so schreiben lassen.
Ein Runen ersteller Elbische Tengwar sollte dies sein.

Aber das Bidl was du für mich gemacht hast gefällt mir auch sehr gut und ich denke ich werde das Wort Glaube nehmen.

Nochmal Danke

Zitat von der Homepage:Feanorische Buchstaben
(Elbische Tengwar wie die von Gandalf am Ende des Dritten Zeitalters benutzten. Die Buchstaben änderten oft ihre Bedeutung. Daher sind diese hier nicht identisch mit jenen viel älteren, die in den Einen Ring eingraviert waren.)

Vom der Schreibweise sieht das Glaube was ich reingepostet habe besser aus.
Nur ich will mir nichts auf die HAut machen was nicht stimmt

Benutzeravatar
mach
Beiträge: 746
Registriert: Sa Mär 24 2007 18:48
Wohnort: Mittelland (Üechtland)
Kontaktdaten:

Beitrag von mach » Di Okt 09 2007 11:03

Also wenn du dir ganz sicher gehen willst, dann würde ich diejenige Sindarin-Schreibweise empfehlen, die Tolkien selber im Herrn der Ringe publiziert hat. Alle anderen Schreibweisen bleiben immer mit Unsicherheiten behaftet. So würde ich in der deutschen Schreibung den kurzen Träger vermeiden wollen.

Hier estel in Tolkiens Sindarin-Schreibung aus dem Herrn der Ringe; dann wie ich das deutsche Wort Glaube schreiben würde:

Bild

FlobiLamour
Beiträge: 2
Registriert: Do Mär 29 2012 15:44

Beitrag von FlobiLamour » Do Mär 29 2012 15:50

Moin Moin

Entschuldigt bitte das ich das Thema nochmal aufwärme aber es interessiert mich Brennend welche Schreibweise von den Wort Glaube den jetzt richtig ist.

Die von Mach oder die von Tinulim?


E steht ja letztendlich nur um den Strich am letzten Buchstaben


Greetz

Benutzeravatar
mach
Beiträge: 746
Registriert: Sa Mär 24 2007 18:48
Wohnort: Mittelland (Üechtland)
Kontaktdaten:

Beitrag von mach » Do Mär 29 2012 19:12

Bei der Schreibweise von Tinulim habe ich halt so ein bisschen den Verdacht auf Glaubäh.

Auf alle Fälle würde ich mittlerweile in einem VC-Modus keine Umschrift mehr mit Úre empfehlen, sondern eine mit Vala:

Code: Alles auswählen


In einem CV-Modus fände ich hingegen Úre angebracht, und auch das e-Tehta statt dem Punkt unterhalb:

Code: Alles auswählen



FlobiLamour
Beiträge: 2
Registriert: Do Mär 29 2012 15:44

Beitrag von FlobiLamour » Do Mär 29 2012 19:54

Finde das erste was du gepostest hast auch besser :D (vala)



Mich würde es interessieren wie das komplette Wort in der Fontart von Tinulim aussieht, leider hab ich nur ein iPad und kann es nicht selber ausprobieren. Könntest du evtl in diesem Format reinstellen damit würdest du mir einen großen gefallen tuen.

Benutzeravatar
smuecke
Beiträge: 421
Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15
Wohnort: Hagen (D)

Beitrag von smuecke » Fr Mär 30 2012 21:15

Hallo FlobiLamour,


ich habe das mit dem Font mal eben übernommen =P
So sieht das Wort in der Schriftart Tengwar Telcontar aus (mein persönlicher Lieblingsfont):

Bild

Der Font, den Tinulim verwendet hat, müsste Tengwar Annatar sein.


Gruß,
Sascha

Antworten