Waldläuferin

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
DieWaldlaeuferin
Beiträge: 214
Registriert: Do Mär 22 2007 14:41
Wohnort: Mittelerde ist überall

Waldläuferin

Beitrag von DieWaldlaeuferin » Do Jun 21 2007 16:39

Ich habe es jetzt endlich auch mal versucht, das zu transkribieren.

Bild

Was meint ihr?

Und dann hat mich mal jemand "Rangeress" genannt :)

Bild

Hier käme das e natürlich auf das esse nuquerna, aber das habe ich technisch nicht hingekriegt. Geht es so auch?

Benutzeravatar
Tinulim
Beiträge: 151
Registriert: Do Apr 12 2007 10:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Tinulim » Do Jun 21 2007 18:06

Für das W in Waldläuferin würde ich eher ampa nehmen, vala steht für das englische W, das ja eher wie ein U ausgesprochen wird. Das "äu" ist nicht ganz einfach, du hast es hier einfach als "aeu" geschrieben, was aber wahrscheinlich auch als "a-e-u" gelesen werden würde. Ist halt die Frage, ob du es nach der Rechtschreibung oder nach der Aussprache schreiben willst - "Waldloiferin" schaut ja auch irgendwie komisch aus^^
Bei "Rangeress" würde ich das "ng" wenn als "n-g" oder als "n-stimmhaftes sch" schreiben.
Sind aber alles keine wirklich schlimmen Fehler, man kann es so auch schon lesen :wink:

Benutzeravatar
DieWaldlaeuferin
Beiträge: 214
Registriert: Do Mär 22 2007 14:41
Wohnort: Mittelerde ist überall

Beitrag von DieWaldlaeuferin » Do Jun 21 2007 22:29

Vielen Dank, Tinulim!
Tinulim hat geschrieben:Für das W in Waldläuferin würde ich eher ampa nehmen, vala steht für das englische W, das ja eher wie ein U ausgesprochen wird.
Gut, notiert, ampa habe ich in meinen Listen nämlich mit "v"
Bei "Rangeress" würde ich das "ng" wenn als "n-g"
Alles klar
oder als "n-stimmhaftes sch" schreiben.
Was bitte meinst Du damit?
Sind aber alles keine wirklich schlimmen Fehler, man kann es so auch schon lesen :wink:


Uff... *freu*

Benutzeravatar
mach
Beiträge: 746
Registriert: Sa Mär 24 2007 18:48
Wohnort: Mittelland (Üechtland)
Kontaktdaten:

Re: Waldläuferin

Beitrag von mach » Fr Jun 22 2007 11:35

Fürs W von 'Waldläuferin' dünkt mich Vala in Ordnung, denn Ampa steht ja für ein V. Das 'äu' würde ich mit einem ä-Tehta (umgekehrtes a-Tehta) auf Vala schreiben (also "y­"), oder falls es ein Name wäre, wo es genau auf jeden Buchstaben ankäme, mit einem ä-Tehta auf einem kurzen Träger (also "`µ") und dann mit einem u-Tehta.

Bei "Rangeress" würde ich ebenfalls das "ng" mit Ungwe und Strich drüber schreiben. Für Esse nuquerna haben die Tengwarschriften noch eine zweite Variante, die für Tehtar drüber geeigneter ist (nämlich das ",").

Benutzeravatar
DieWaldlaeuferin
Beiträge: 214
Registriert: Do Mär 22 2007 14:41
Wohnort: Mittelerde ist überall

Re: Waldläuferin

Beitrag von DieWaldlaeuferin » Sa Jun 23 2007 17:29

Auch Dir vielen Dank, Mach!
mach hat geschrieben:Fürs W von 'Waldläuferin' dünkt mich Vala in Ordnung, denn Ampa steht ja für ein V.
Na toll... Ich mag es ja immer, wenn Ihr Euch nicht einig seid :(

Und dann noch kurz sorry vorneweg, dass ich hier echt blöd frage, aber ich habe einfach noch überhaupt keine Routine im Schreiben (aber bald ;-) ) und da dauert das Suchen eines bestimmten Zeichen manchmal ziemlich lange. By the way, wenn wir grad dabei sind, das mit dem Reinkopieren der eckigen Klammer für das Beleriandische "a" klappt! Überhaupt findet man mit Reinkopieren der verschiedensten Zeichen eine ganz Menge 8-)
Das 'äu' würde ich mit einem ä-Tehta (umgekehrtes a-Tehta) auf Vala schreiben (also "y­"),
Also so?

Bild
oder falls es ein Name wäre, wo es genau auf jeden Buchstaben ankäme, mit einem ä-Tehta auf einem kurzen Träger (also "`µ") und dann mit einem u-Tehta.
Bild

Du meinst aber bestimmt Variante 1, also das "u" noch über dem "ä" drüber, nicht?

Und das alles wäre gemäss Tinulim auch mit ampa möglich - ich glaube, ich habe das nämlich auch schon irgendwo gelesen... (in der Library?)
Bei "Rangeress" würde ich ebenfalls das "ng" mit Ungwe und Strich drüber schreiben. Für Esse nuquerna haben die Tengwarschriften noch eine zweite Variante, die für Tehtar drüber geeigneter ist (nämlich das ",").
Bild

Der Strich war jetzt wieder genau so was, was ich einfach nicht gefunden habe. Das ist jetzt eine Tilde, und würde eigentlich ein eingeschobenes "w" bedeuten, nicht? Wie also würde der Strich aussehen?

Nochmals vielen lieben Dank!

Benutzeravatar
mach
Beiträge: 746
Registriert: Sa Mär 24 2007 18:48
Wohnort: Mittelland (Üechtland)
Kontaktdaten:

Re: Waldläuferin

Beitrag von mach » So Jun 24 2007 21:59

DieWaldlaeuferin hat geschrieben:Also so?

Bild
Genau. Jetzt gäbe es noch unter den verschiedenen Varianten derselben Tehtar solche, die bei den verschieden breiten Buchstaben jeweils in die Mitte passen würden, aber das muss man erst eine Weile ausprobieren.
DieWaldlaeuferin hat geschrieben:Bild

Du meinst aber bestimmt Variante 1, also das "u" noch über dem "ä" drüber, nicht?
Nein, eher Variante 2, aber mit dem u-Tehta besser über dem folgenden Buchstaben und nicht über einem eigenen Träger.
Der Strich war jetzt wieder genau so was, was ich einfach nicht gefunden habe. Das ist jetzt eine Tilde, und würde eigentlich ein eingeschobenes "w" bedeuten, nicht? Wie also würde der Strich aussehen?
Das ist aber ganz in Ordnung so. Das Zeichen für das folgende w ist ein anderes, nämlich eine derartige Variante des Linkskringels, also des u-Tehtas, dass oben dem Kringel ein kleiner c-förmiger Bogen vorangefügt ist, was dann ähnlich aussieht wie eine spiegelverkehrte Tilde, nicht wie eine normale. Das Zeichen für folgendes w dünkt mich übrigens eher unbefriedigend in den bekannten Tengwar-Schriftarten für Computer, denn sein Bezug zum normalen u-Tehta ist in keiner klar zu erkennen.

Benutzeravatar
DieWaldlaeuferin
Beiträge: 214
Registriert: Do Mär 22 2007 14:41
Wohnort: Mittelerde ist überall

Re: Waldläuferin

Beitrag von DieWaldlaeuferin » Mo Jun 25 2007 13:01

mach hat geschrieben: Jetzt gäbe es noch unter den verschiedenen Varianten derselben Tehtar solche, die bei den verschieden breiten Buchstaben jeweils in die Mitte passen würden, aber das muss man erst eine Weile ausprobieren.
Ich weiss, was Du meinst - 3 Vokale habe ich jeweils zu Verfügung, beim "ä" war ich schon froh, es überhaupt gefunden zu haben ;) Und ich will es in diesem Fall nicht ausdrucken.
Nein, eher Variante 2, aber mit dem u-Tehta besser über dem folgenden Buchstaben und nicht über einem eigenen Träger.
Alles klar, danke.
Das Zeichen für das folgende w ist ein anderes, nämlich eine derartige Variante des Linkskringels, also des u-Tehtas, dass oben dem Kringel ein kleiner c-förmiger Bogen vorangefügt ist, was dann ähnlich aussieht wie eine spiegelverkehrte Tilde, nicht wie eine normale. Das Zeichen für folgendes w dünkt mich übrigens eher unbefriedigend in den bekannten Tengwar-Schriftarten für Computer, denn sein Bezug zum normalen u-Tehta ist in keiner klar zu erkennen.
Gut, dann weiss ich das jetzt auch, Merci :)

Benutzeravatar
DieWaldlaeuferin
Beiträge: 214
Registriert: Do Mär 22 2007 14:41
Wohnort: Mittelerde ist überall

Beitrag von DieWaldlaeuferin » Sa Aug 04 2007 18:46

So, das wollte ich schon lange mal nachtragen:

Bild

Allerdings wird das Ding nicht am Fenster bleiben, nur mal so zum fotografieren. Ich hoffe bloss, ich habe keinen Fehler gemacht mit dem seitenverkehrt schreiben :? Nochmals vielen Dank für die Vorlage, Mach! :)

Antworten