Quenya in Tengwar transkribieren

Moderator: Moderatoren

Antworten
walkinlightning
Beiträge: 1
Registriert: Fr Jan 02 2015 12:27

Quenya in Tengwar transkribieren

Beitrag von walkinlightning » Fr Jan 02 2015 13:20

Hallo!
Ich würde gerne den Text "ma natye" (Quenya) in Tengwar transkribiert haben.
1. Stimmt die Übersetzung überhaupt? "ma natye" sollte "wer bist du" heißen und ist Quenya.
2. Habe ich mich im Internet schon mal umgesehen wie das ganze in Tengwar aussehen könnte, bin dabei aber auf zwei unterschiedliche Versionen gestoßen.
Da ich selbst Null Ahnung von Tengwar habe, frage ich mal die Profis hier :wink:

http://puu.sh/dY0Up/2300bd066a.png (=Link zu beiden Versionen)

kartofffelkönig
Beiträge: 73
Registriert: Do Jul 03 2014 13:52
Wohnort: Schwiiz

Beitrag von kartofffelkönig » Do Jan 08 2015 14:56

Guten Tag!
Ob die Übersetzung nach Quenya richtig ist, kann ich dir leider nicht sagen.

Laut meinen wenigen Kenntnissen in Tengwar müssten theoretisch beide Versionen korrekt sein, wobei ich jedoch Version 1 ganz klar bevorzugen würde. Diese drei kleinen Striche auf dem M und dem N ist ein A. Im Quenya-Mode von Tengwar, liest man zuerst den Konsonanten dann den Vokal, also zuerst das M und danach das A oben drauf.
Im Sindarin ist das umgekehrt: Wenn dein Text also im Sindarin-Mode geschrieben wäre, würde man es folgendermassen lesen: "am anety"

@admis/mods
Ich hoffe, das, was ich geschrieben habe ist alles richtig, ansonsten bitte unbedingt korrigieren, so können walkinlightning und ich beide etwas dazu lernen :)

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2013
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Fr Jan 09 2015 12:31

1. Stimmt die Übersetzung überhaupt? "ma natye" sollte "wer bist du" heißen und ist Quenya.
Es sollte *man natye? heißen.
2. Habe ich mich im Internet schon mal umgesehen wie das ganze in Tengwar aussehen könnte, bin dabei aber auf zwei unterschiedliche Versionen gestoßen.
Da ich selbst Null Ahnung von Tengwar habe, frage ich mal die Profis hier
Die erste Schreibweise ist richtig (der senkrechte Strich am Ende gehört aber nicht dazu). Die zweite, mit jedem Vokal auf einem Träger, ist Humbug.

Antworten