îdh gin anna dûr

Moderator: Moderatoren

Antworten
hyarmen
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 23 2010 19:51

îdh gin anna dûr

Beitrag von hyarmen » So Nov 28 2010 13:58

Hallo,

ich habe mir schon bei der Übersetzung von dem Schriftzug "Harmonie gibt dir Kraft" in Sindarin "îdh gin anna dûr" helfen lassen. Jetzt würde ich das ganze gerne in Tengwar schreiben. Ich habe mich hier auch schon etwas informiert und mal mein Glück versucht...

Zunächst habe mir das Tengwar FAQ durchgelesen und dann Tengwar Annatar installiert. Anschließend habe ich versucht den Satz mit Hilfe des Berleriand Use in Tengwar zu schreiben.

Folgendes ist dabei raus gekommen:

http://img829.imageshack.us/img829/6932/dhginannadr.jpg

Oh ich hoffe der Link funktioniert auch...


Ich bin mir nicht sicher, ob ich auch wirklich alles richtig gemacht habe und ob die Tengwar überhaubt richtig ist... könnt ihr mir vielleicht helfen?

Benutzeravatar
Ithilwen
Beiträge: 467
Registriert: Mi Mai 07 2008 8:50
Wohnort: bar úvelui
Kontaktdaten:

Beitrag von Ithilwen » So Nov 28 2010 14:35

Fast richtig!

gin -> Du hast gyn geschrieben. Statt silme nuquerna den Vokalträger nehmen.
dûr -> das Längungszeichen auf úre fehlt.

Ansonsten alles ok.

hyarmen
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 23 2010 19:51

Beitrag von hyarmen » So Nov 28 2010 16:13

Danke für die schnelle Antwort!

Ich habe den Schriftzug verbessert, ich hoffe soweit richtig...
hier der Link

http://img137.imageshack.us/img137/7388/tengwar2.jpg


Danke auch für die Hilfe!

Benutzeravatar
mach
Beiträge: 745
Registriert: Sa Mär 24 2007 18:48
Wohnort: Mittelland (Üechtland)
Kontaktdaten:

Beitrag von mach » So Nov 28 2010 17:28

Die zweite Version sieht gut aus!

Code: Alles auswählen

   

hyarmen
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 23 2010 19:51

Beitrag von hyarmen » Di Nov 30 2010 7:28

Super, danke!

Dann ist der Schriftzug so also korrekt!?

Wollte mir das nämlich ganz gerne als Tattoo stechen lassen ;)

Aber wenn ich den Code richtig verstanden habe, passt es ja!

hyarmen
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 23 2010 19:51

Satzumstellung

Beitrag von hyarmen » So Aug 07 2011 11:29

Hallo,

da bin ich wieder und würde noch mal gerne eure Hilfe in Anspruch nehmen...
Ich habe den Satz "îdh gin anna dûr" in "îdh nin anna dûr" umgesetzt und habe folgendes in Tengwar geschrieben...
http://imageshack.us/f/10/harmonigibtmirkraft.jpg/
ist das so korrekt?

Dann habe ich mir auch noch an etwas anderem probiert... ich wollte gerne "Hoffnung" schreiben, also dann aber auf Sindarin, also "estel".
Dabei war ich mir bei der Tengwar aber gar nicht sicher :? Habe für das "e" mehrere mögliche Schriftsysteme gefunden und bin mir daher leider ziemlich unsicher. Ich hab jetzt mal drei Varianten aufgeschrieben, wobei ich eher für die Nummer drei tendiere... aber wie gesagt, ich bin mir da nicht sicher... daher wäre ich sehr froh wenn ich noch mal euren Rat beanspruchen darf.

http://imageshack.us/f/803/estels.jpg/

Danke

Benutzeravatar
mach
Beiträge: 745
Registriert: Sa Mär 24 2007 18:48
Wohnort: Mittelland (Üechtland)
Kontaktdaten:

Beitrag von mach » So Aug 07 2011 15:52

Genau, Nr. 3. Allerdings ist das s-Zeichen falsch. Es muss richtig herum geschrieben werden. Ich würde ja gerne mal denjenigen die Ohren lang ziehen, welche die untolkiensche Unsitte in die Welt gesetzt haben, ein umgekehrtes s-Zeichen als Normalfall zu propagieren… Christian Thalmann? Helmut Pesch? Wer es auch immer gewesen ist, das ist falsch, falsch, falsch – im Normalfall ist das s-Zeichen immer richtig herum! Also so:

Code: Alles auswählen



Antworten