Zufälle

Alles zu allen anderen Sprachen

Moderator: Moderatoren

User avatar
Nienna Nólemire
Posts: 43
Joined: Mon Jun 18 2007 11:15
Location: Cambridge, UK

Post by Nienna Nólemire »

Ich hab auch noch was (ergab sich aus aktuellem Anlass :biggrin: ):

Quenya: arda Gebiet/Erde
Arabisch: Erde = ارض ['arđ]

Quenya: nár = Flamme/Feuer
Arabisch: نار [nār]
User avatar
Eirien
Moderator
Posts: 2091
Joined: Thu Mar 15 2007 13:23

Post by Eirien »

Nienna Nólemire wrote: Quenya: arda Gebiet/Erde
Arabisch: Erde = ارض ['arđ]
Cool, eine Doppel- (oder 3fach?)-Similarity: anscheinend ist
>Arabisch: Erde = ارض ['arđ]
auch überhaupt nicht mit Erde, earth, aard usw. verwandt, interessant!


Und noch eins:

Q. ulco evil, ulca bad, evil, wicked, wrong; var. olca

Irish olc, Old Irish olcc, olc; cf. Latin ulciscor, revenge, ulcus, wound, English ulcer; Greek elkos, wound.
User avatar
Nienna Nólemire
Posts: 43
Joined: Mon Jun 18 2007 11:15
Location: Cambridge, UK

Post by Nienna Nólemire »

Cool, eine Doppel- (oder 3fach?)-Similarity: anscheinend ist
>Arabisch: Erde = ارض ['arđ]
auch überhaupt nicht mit Erde, earth, aard usw. verwandt, interessant!
Ja, das fand' ich auch spannend. :) (Interessant aber auch, dass die beiden arabischen "Uebereinstimmungen beide aus demselben Wortfeld kommen)

Im englischen nennt man so etwas ja "false cognates", also Woerter die sowohl semantisch als auch phonetisch zusammenpassen und trotzdem keine gemeinsamen Wurzeln haben (wie zum Beispiel Deutsch "haben" und Latein "habere").

Das Ethymologielexikon sagt hierzu:
The Proto Germanic noun MHG erde, OHG erda, Goth. aírþa, Eng earth, Swe jord is based on IE *er[t-, --] "earth" with related in other IE languages, comp. e.g. Gre érā "earth" (éraze "(turn) to dust"), OIce jorfi "sand[bank]" and W erw "field." OHG ero "earth" uses the same root.
Andere nicht hier aufgzaehlte Sprachen mit demselben (ich denke mal indogermanischen) Ursprung waeren:
Icelandic: jörðin
Dutch: aarde
Yiddish: ערד (erd)

:)
User avatar
Eirien
Moderator
Posts: 2091
Joined: Thu Mar 15 2007 13:23

Post by Eirien »

Noch eins:

Q. alma - riches, good fortune, blessedness, weal, wealth;; growth
Lat. almus, alma - nährend, Segen spendend
User avatar
Roman
Admin
Posts: 2035
Joined: Tue Mar 13 2007 13:27
Contact:

Post by Roman »

Ich verlinke hier einfach mal Thread von Aglardh mit dem gleichen Thema.
User avatar
Nienna Nólemire
Posts: 43
Joined: Mon Jun 18 2007 11:15
Location: Cambridge, UK

Post by Nienna Nólemire »

Danke für den Link! :) Obwohl es ja in dem Thread hauptsächlich um germanische Einflüsse ging.

Noch ein paar Ähnlichkeiten mit Wörtern aus der semitischen Sprachfamilie:

Quenya: la --> Negation "nein, nicht"
Arabisch: la'a/la [ كَلَّا]
Hebräisch: lo/law [לֹא/לָאו]

Quenya: pé "Lippen", früher "Mund"
Hebräisch: pe [פֶּה]

Quenya: rocco "horse"
Hebräisch "Reiten, Ritt" --> [ רְכִיבָה] rechiwa
User avatar
Maewen
Posts: 1069
Joined: Tue Mar 13 2007 17:59
Location: Korpilahti (FI)

Post by Maewen »

Wobei ich es jetzt, ehrlich gesagt, bei wurzelflexivischen Sprachen nicht allzu überraschend finde, wenn man vieles findet, was übereinstimmt, zumal, wenn es sich um einsilbige Wörter handelt...
User avatar
Eirien
Moderator
Posts: 2091
Joined: Thu Mar 15 2007 13:23

Post by Eirien »

Wie schäl bin ich eigentlich; haben wir den hier noch gar nicht:

LIN- 'pool', Q linya 'pool'; N lhîn

W. llyn 'a pool, linn' , Middle Welsh linn, Gàidhlig linne Irish linn, Early Irish lind, Cornish lin, Breton lenn: *linnos, root li, lî, 'flow' (MacBain)
Last edited by Eirien on Mon May 11 2009 7:16, edited 1 time in total.
User avatar
Eirien
Moderator
Posts: 2091
Joined: Thu Mar 15 2007 13:23

Post by Eirien »

betriebsblind, betriebsblind... *kopfschüttel*

N herth = household, troop under a hir (Ety/364)
AN hirð = a king's or earl's bodyguard; the king's men
User avatar
Roman
Admin
Posts: 2035
Joined: Tue Mar 13 2007 13:27
Contact:

Post by Roman »

Warum geißelst du dich eigentlich immer so, wenn du etwas neues findest? :-D
Das hatten wir glaub' ich noch gar nicht:

Q. russa 'red-haired', ruska 'red-brown' (VT41:10), als Name Russandol 'Copper-top'
Lat. Rūfus "röthaarig", Lit. rùsvas "rotbraun" von PIE reudh- "rot"; und mit Finnish ruskea 'brown' haben wir sogar eine Dreifachübereinstimmung

KIR- 'cleave'
Jap. kir-u 'cut, sever' (wie in hara-kiri)
User avatar
Eirien
Moderator
Posts: 2091
Joined: Thu Mar 15 2007 13:23

Post by Eirien »

Na gut, den hier kannte ich echt noch nicht; kein Grund also, mich selbst zu geißeln:

S cram N.cramb = "cake of compressed flour or meal (often containing honey and milk)" (Ety/365, LotR/II:VIII)
Gàidhlig cnàmh [kra:v] = 'chew, digest' und creim, creidhm [kreim] = 'gnaw, chew, nibble'
User avatar
Maewen
Posts: 1069
Joined: Tue Mar 13 2007 17:59
Location: Korpilahti (FI)

Post by Maewen »

Hatten wir das schon?

Q. varya- "beschützen"
Finn. varjella "behüten, beschützen, bewahren"
User avatar
Roman
Admin
Posts: 2035
Joined: Tue Mar 13 2007 13:27
Contact:

Post by Roman »

EN pant 'money', panthig 'coin' (PE13:124) (das liegt wohl noch in der Übergangsphase zwischen Goldogrin und frühem Noldorin, sonst hätte man interessanterweise pant > *pennig erwartet)
D. Pfennig, Altengl. pening, penig, Altnord. penning-r etc.

Lat. mittere 'send', 1. Sg. mittō
Q. menta- 'send, cause to go' oder mitta- 'insert'?
EDIT: Ach ja, Q. mittanya 'lead (into)' (VT43:22), verwendet im Kontext "in Versuchung führen"
Last edited by Roman on Wed May 06 2009 21:34, edited 1 time in total.
User avatar
Eryniel Elmíris
Posts: 1526
Joined: Tue Jun 24 2008 19:51
Location: Ribobel / Rímdor

Post by Eryniel Elmíris »

pant 'money', panthig 'coin'
Oh, interessant. Bisher kannte ich nur die Bezeichnungen für zwei Gondor-Münzen... Ist das für das Sindarin hier zu gebrauchen?
User avatar
Roman
Admin
Posts: 2035
Joined: Tue Mar 13 2007 13:27
Contact:

Post by Roman »

Oh, interessant. Bisher kannte ich nur die Bezeichnungen für zwei Gondor-Münzen... Ist das für das Sindarin hier zu gebrauchen?
Gute Frage, denn eigentlich sind sowohl KWAT- als auch PAT- anderweitig belegt, pant ist 'full'.. In frühem Qenya findet sich aber auch noch ..hwa-telpe ie-rautanéma.. 'his money had been stolen' (PE14:54), wo einfach nur telpe 'silver' wie argent im Französischen benutzt wird.
Post Reply