Beitrag Mo Aug 25 2008 8:46

Casta und Cahuenga

So, mal was ganz anderes - nachdem ich die Darkover-Buecher von Marion Zimmer Bradley letzthin wiederentdeckt habe und mal wieder verschlungen habe konnte ich natuerlich der Versuchung die ganze Linguistik auf die Sprachbrocken da drin loszulassen nicht widerstehen :biggrin: War eine ganz nette Abwechslung.

Wer sich dafuer interessiert:



Anregungen, Ideen und Hilfe (grade bei den keltischen Wortstaemmen) willkommen :biggrin:

P.S.: Ich weiss natuerlich dass ich den Quenya-Kurs machen sollte - aber irgendwie fehlt grade die Motivation...