Bedrohte Wörter

Alles zu allen anderen Sprachen

Moderator: Moderatoren

Post Reply
Órerámar
Posts: 32
Joined: Wed Nov 07 2007 15:26

Bedrohte Wörter

Post by Órerámar »

Bin heute auf folgende Webseite gestossen
http://www.bedrohte-woerter.de/

Die vielen neuen Wörter die laufend entstehen, lassen uns vergessen wie viele früher geläufige Wörter nach und nach in die Vergessenheit geraten.
Also dass man "Bandsalat" nicht mehr hört, ist ja klar. Aber dass auch "Dreikäsehoch" und "dufte" vom Aussterben bedroht sind...? Was ist denn heute ein Dreikäsehoch ? Wie wärs mit "Triplebigmac" ?
Kennt ihr bedrohte Wörter?
User avatar
Celefindel
Moderator
Posts: 876
Joined: Wed Mar 21 2007 16:19
Location: Graz (Ö)
Contact:

Post by Celefindel »

mein wiederbelebtes "Kleinod" ist eh schon verzeichnet. Aber "Dreikäsehoch" vom Aussterben bedroht? Eigenartig, ich halte das für recht geläufig noch...
User avatar
Maewen
Posts: 1069
Joined: Tue Mar 13 2007 17:59
Location: Korpilahti (FI)

Post by Maewen »

Naja, im passiven Wortschatz ist es sicher noch präsent, aber kaum jemand benutzt das Wort "Dreikäsehoch" heute noch. Das ist halt der erste Schritt zum "Aussterben".
User avatar
Eirien
Moderator
Posts: 2091
Joined: Thu Mar 15 2007 13:23

Post by Eirien »

>"Bandsalat"
Naja, was aus dem tatsächlichen Gebrauch gerät, verliert sich natürlich auch ganz schnell aus dem Sprachgebrauch. Wer weiß zB heute noch, was "Teletex" war?
User avatar
Celefindel
Moderator
Posts: 876
Joined: Wed Mar 21 2007 16:19
Location: Graz (Ö)
Contact:

Post by Celefindel »

Ich kenne nur "Teletext".

Bei "Bandsalat" dachte ich zuerst an einen Nudelsalat mit Tagliatelle, aber als ich die Beschreibung gelesen habe, wusste ich, was das war. Das hatte ich als Kind doch auch mal... Bei Wörtern, die mit Technik zu tun haben, ist das kein Wunder, dass sie sich so schnell ändern.
User avatar
Ithrenwen
Posts: 767
Joined: Tue Mar 13 2007 9:05
Location: Gobembar
Contact:

Post by Ithrenwen »

Eirien wrote:>"Bandsalat"
Naja, was aus dem tatsächlichen Gebrauch gerät, verliert sich natürlich auch ganz schnell aus dem Sprachgebrauch. Wer weiß zB heute noch, was "Teletex" war?
Hieß das Teil nicht "Telex"? *grübel*
User avatar
Eirien
Moderator
Posts: 2091
Joined: Thu Mar 15 2007 13:23

Post by Eirien »

>Ich kenne nur "Teletext".
>Hieß das Teil nicht "Telex"?

Ja, siehste! Klar, was es nicht mehr gibt, da muss man ja auch nicht mehr drüber sprechen.

Ein bisschen komische finde ich, dass das Lexikon auch Dialektwörter wie "bannig" und "heuer" aufführt, die sind doch eh nur regional gebräuchlich, aber sind die denn dann generell bedroht? Da fiele mir nämlich so einiges ein, was hier herum (in der realen Welt) jeder, aber im Board bestimmt kaum jemand versteht.
jenni_olafson
Posts: 4
Joined: Mon Sep 12 2011 13:32
Contact:

Post by jenni_olafson »

Also ich kenne sowohl Teletext, als auch Bandsalat und Dreikäsehoch kenne ich auch..nutze es auch wenn es angebracht ist!

Ich denke es liegt vielleicht am Alter?? Bin ich mit 28 schon so Alt?

Grüße
User avatar
Eirien
Moderator
Posts: 2091
Joined: Thu Mar 15 2007 13:23

Post by Eirien »

Teletex, jenni. Das gab es in Deutschland vor 1993, da warst du dann... *rechne* ... 10. Bist du sicher, dass du das kennst?
Elwing
Posts: 4
Joined: Tue Aug 02 2011 12:31

Post by Elwing »

Also, "heuer" ist bei uns in der Gegend auf jeden Fall noch sehr gebräuchlich...
Allerdings sind Dialektwörter ja prinzipiell viel gefährdeter, da sie kaum schriftlich fixiert sind.
Wer so oft "Bandsalat" hat wie ich, der weiß definitiv, was es ist.
Aber von Teletex hatte ich noch nie etwas gehört. Wenn es das aber tatsächlich nur vor 1993 gab, dann war das auch vor meiner Geburt.
User avatar
Avorninnas
Posts: 1499
Joined: Mon Mar 12 2007 22:58

Post by Avorninnas »

@ jenni
Es geht hier um zwei verschiedene Dinge, einmal den Teletext, (mit -t am Ende) den gibt es heute noch und er hilft dir, Infos auf dem Fernseher abzurufen.

Was Eirien aber gemeint hat ist ein elektronisches Textübermittlungssystem (wie Telegramm, Fax oder Mail), das vor 1993 existiert hat und bei dem die Botschaft von einer speziellen Art Schreibmaschine über eine Telefonleitung zu einem Empfängergerät geschickt wurde. Ein sogenannter "Fernschreiber". (Sieht man noch manchmal in alten Filmen.)
Dieses System hieß Teletex (ohne -t am Ende) und war eine Weiterentwicklung des alten Telex- Fernschreibers.*Ith zuwink*
Diese Übermittlungstechniken sind inzwischen fast ausgestorben und von Fax oder Mail abgelöst worden.
Und wie man sieht, auch die Bezeichnungen dafür, denn jüngere Personen wie du, kennen sie - offensichtlich - nicht mehr.
Post Reply