Vinyar Tengwar #49

Moderator: Moderatoren

Post Reply
User avatar
Nimruzîr
Posts: 29
Joined: Mon Jun 11 2007 19:42

Vinyar Tengwar #49

Post by Nimruzîr »

Hallihallo,

Wie ich grade freudig erregt auf Lambengolmor lesen konnte, flattert uns Ausgabe 49 am 19 Juni (oder Paketdienst bedingt etwas später) ins Haus. Auf diese Ausgabe werden sich wohl alle Fauskangers ganz besonders freuen, denn sie wird uns (davon gehe ich aus) viele Fragen bezüglich der Pronomen und des Verbes "sein" in Quenya beantworten. Aber hier mal die offizielle Ankündigung aus dem Lambengolmor-Forum http://tech.groups.yahoo.com/group/lamb ... ssage/1003:

This 60-page issue features the third and final part of Patrick
Wynne's presentation of "_Eldarin Hands, Fingers & Numerals_ and
Related Writings", which concludes with an analysis of the seven
versions of a Quenya text concerning Elvish ambidexterity, and
features an appendix presenting Tolkien's late writings on the verb
_n�_ 'to be', several forms of which appear in these texts. This
issue also features a presentation of five late Quenya volitive
inscriptions in _nai_, ranging from 1964 to 1969, one of which arose
on the same sheet as the Ambidexters Sentence (AS). Presented as
appendices to this are two late sets of notes on Quenya pronominal
inflections and related forms”dating from 1964 and c. 1968,
respectively”which shed further light on the pronominal endings
encountered in the inscriptions, and in the AS.


P. S.: Jetzt hab ich doch noch den Weg ins neue Forum gefunden 8).
User avatar
Roman
Admin
Posts: 2037
Joined: Tue Mar 13 2007 13:27
Contact:

Post by Roman »

Quenya text concerning Elvish ambidexterity
Ambidexters Sentence (AS)
Was denn nun - text oder sentence? Auf jeden Fall *schon mal Sektkorken knallen lass*.
User avatar
Nimruzîr
Posts: 29
Joined: Mon Jun 11 2007 19:42

Post by Nimruzîr »

So ich hab heute meine Kopie erhalten, und ich habe gleichmal alles soweit überflogen und mir ein erstes Bild gemacht. Also VT 49 beeinhaltet wirklich sehr viel neues Material. Da wäre zum einen der sogenannte "Ambidexters Sentence" der uns in 7 Versionen (mit Engl. Übersetzung) vorliegt, wobei der Text ca. 22 Wörter hat. Patrick Wynne unterfüttert seine Analyse kräftig mit bis dahin noch unveröffentlichtem Material, z. b. Pl. Imperf. des verbes "sein", Possessivsuffixe, etc. etc... Danach folgt die Konjugation des Verbes "sein" selbst. Zu allem Überfluss bespricht Carl Hostetter im Anschluss verschiedene Phrasen mit dem Partikel "Nai", die unter anderem auch in Tengwar geschrieben wurden. Desweiteren wird eine Tabelle mit allen Quenya-Pronomen wiedergegeben.

Also ich muss schon sagen, die Editoren sollen mal ein bisserl langsamer machen. Da hab ich PE 16 noch net mal verdaut, da dengeln sie einem den nächsten Hammer über ;).
Post Reply