Fluss Tänzer(in)

Moderator: Moderatoren

Antworten
sunreel
Beiträge: 6
Registriert: Fr Dez 20 2013 13:10
Wohnort: Schweiz

Fluss Tänzer(in)

Beitrag von sunreel » Fr Dez 20 2013 13:20

Hallo - vielleicht kann mir hier jemand helfen? :(
Ich versuche schon seit einiger Zeit eine Übersetzung im Zusammenhang mit "Fluss" und "Tänzer" (oder Tänzerin) zu finden.
Stark einengen von der Bedeutung her muss ich es nicht, es könnte ganz einfach Fluss-Tänzer sein, oder dann ein Satz in der Art wie:
"Ich tanzte am Fluss" oder "Ich tanzte mit dem Fluss", alternativ auch Gegenwartsform falls Vergangenheit problematisch ist.

Alternativ könnte ich auch eine Übersetzung in Sindarin verwenden (ich werde diese Anfrage deshalb auch im Sindarin Thread posten).

liltha- für tanzen ist klar, aber beim korrekten konjugieren oder anpassen auf Tänzer(in) komm ich nicht mehr weiter.
duin für Fluss?

Vielen, vielen Dank!

Heledir
Beiträge: 86
Registriert: Mi Dez 09 2009 17:31

Beitrag von Heledir » Fr Dez 20 2013 16:18

Also, die Vokabeln, die du herausgesucht hast, sind Sindarin.

Hmm, was die Namensbildungen angeht, bin ich mir nicht sicher, wie man aus lilta- (tanzen) eine/n "Tänzer/in" macht.
An den Sätzen habe ich mich mal versucht:

In Quenya kann man für "tanzen" lilta- nehmen, für "Fluss" sírë.

"Ich tanzte am Fluss" würde ich mit der Lokativendung schreiben, also vielleicht
Liltanen síressë.


"Ich tanzte mit dem Fluss": Mein Quenya ist leider nicht sonderlich gut, aber ich würde vorschlagen: Liltanen yo sírë.

LG Heledir :)

sunreel
Beiträge: 6
Registriert: Fr Dez 20 2013 13:10
Wohnort: Schweiz

Beitrag von sunreel » Fr Dez 20 2013 16:46

Hallo Heledir

Vielen lieben Dank!
Schande, ich bin bei meinen Notizen zu den Wörtern verrutscht und hatte prompt Sindarin anstatt Quenya hier rein geschrieben... uff... :p

Heledir
Beiträge: 86
Registriert: Mi Dez 09 2009 17:31

Beitrag von Heledir » So Dez 22 2013 21:36

Ich hab noch mal nachgeschlagen, und einige Endungen entdeckt :)
Vielleicht könnte man

Liltindë (Tänzerin)
Liltindo (Tänzer)

bilden? Leider habe ich auch hier keine Ahnung, wie man daraus einen Namen mit sírë bildet...

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2031
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » So Dez 22 2013 23:38

"Ich tanzte am Fluss" würde ich mit der Lokativendung schreiben, also vielleicht
Liltanen síressë.
Oder im Fluss.. *gluck* Es wäre wohl besser, die Präposition ar 'beside, next to' zu benutzen: *Liltanen ar/as síre.
Liltindë (Tänzerin)
Liltindo (Tänzer)
Dann *liltando/*liltande, weil es ein A-Verb ist. Die Endung -indo scheint aber für Stammverben bevorzugt zu werden; ich würde eher *liltaro/*liltare bilden.
Leider habe ich auch hier keine Ahnung, wie man daraus einen Namen mit sírë bildet...
Einfach *Síreliltaro/*Síreliltare.

sunreel
Beiträge: 6
Registriert: Fr Dez 20 2013 13:10
Wohnort: Schweiz

Beitrag von sunreel » So Dez 29 2013 22:04

Etwas verspätet Dank der Feiertage, aber vielen lieben Dank für Eure Hilfe!
*Liltanen as síre* würde ich dann aber mit *ich tanzte mit dem Fluss* übersetzen? Ich habe *as* in meinen Unterlagen als *mit / together with*.
Das passt - ich möchte nur sicher gehen. :)
Danke!

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2031
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Mo Dez 30 2013 2:05

*Liltanen as síre* würde ich dann aber mit *ich tanzte mit dem Fluss* übersetzen? Ich habe *as* in meinen Unterlagen als *mit / together with*.
Ich dachte eigentlich an "am Fluss": As ist vielmehr die Form, die ar 'beside, next' (PE17:145,71) vor einem Wort annimmt, welches mit s- anfängt. Tolkien nennt es 'usual form', d.h. man könnte auch ar verwenden (oder die längere Form ara), was etwas unüblicher wäre, aber in diesem Fall wohl angebracht, um eine Überschneidung mit as 'with' zu verhindern.
Man könnte natürlich auch as verwenden, um das ganze bewusst zweideutig klingen zu lassen.

sunreel
Beiträge: 6
Registriert: Fr Dez 20 2013 13:10
Wohnort: Schweiz

Beitrag von sunreel » Mo Dez 30 2013 2:34

aha, vielen Dank!
Die Überschneidung passt eigentlich umso besser weil's von der Bedeutung her Beides wäre - am und mit! Perfekt. :)

Antworten