Beitrag Mi Jul 11 2012 16:19

Wort für "Handbreit"

Ich bin aktuell dabei einen Text für einen elbischen Astronomen im Larp zu schreiben.

Man kann die Abstände am Sternenhimmel relativ einfach mit Handbreiten angeben, so kann man quasi ohne viel zusätzliches Gerät ein Sternbild am Himmel finden.

Das Quenya Dictionary von Fauskanger listet nun einen ganzen Haufen von Wörtern, die sich auf die Hand und ihre jeweilige Position oder Funktion beziehen. Ich würde folgendes vorschlagen:

maqua noun "a hand-full; complete hand with all five fingers; a closing of closed [hand] (facing down) for taking; group of five (similar) things"; in colloquial usage also "hand" as a limb (VT47 : 7, 18-20)

Das ist nun zwar nicht die ausgstreckte, querliegende Hand, die Breite ist aber eigentlich durch die fünf Finger abgedeckt.

Eine Alternative wäre noch:
palta(1) noun "the flat of the hand, the hand held upwards or forwards, flat and tensed" (with fingers and thumb closed or spread (VT47: 8, 9)

Andere Einträge:
camba noun "the whole hand, but as
flexed, with fingers more or less closed, cupped,
in the attitude of receiving or holding" (VT47 : 7)

noun "hand" (MA3, LT2 : 339, Narqelion, VT39 : 10, [VT45 : 30], VT47 : 6, 18, 19); the dual "a pair of hands" is attested both by itself as mát (VT47 : 6) and with a pronominal suffix as máryat "his / her (pair of) hands" (see -rya, -t) (Nam, RGEO : 67). The nominative plural form was only máli, not **már (VT47 : 6), though plurals in -r may occur in some of the cases, as indicated by the pl. allative mannar "into hands"

nonda noun "hand, especially in [?clutching]" (VT47 : 23; Tolkien's gloss was not certainly legible)

Würdet Ihr das so akzeptieren oder gibt es vielleicht einen anderen Vorschlag?

Hantanyë!