Baravorn

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2029
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Baravorn

Beitrag von Roman » Fr Mär 23 2007 21:11

Baravorn (SD:129) 'Hamfast' (im Sinne von "heim-fest, heim-bleibend") ist einer der Söhne Sams und Dragon Flame extrapoliert daraus #avorn < *aborna 'staying, fast'.

Doch warum ist das überhaupt berechtigt? Sieht es nicht eher danach aus, dass -a- hier ein Stammvokal von MBAR- oder ein Bindevokal (bzw. beides) ist?

Das Adjektiv wäre dann #born < BOR-, ganz im Sinne anderer Ableitungen von dreisilbigen Stämmen in -R: dorn, forn, morn, gern, horn, norn, sarn, tharn, corn. Nach 'dynamic lengthening' sieht das ganze nicht aus und scheint der Bedeutung nach auch gar nicht nötig zu sein. Der Präfix a- 'complete' (LR:390) passt auch nicht wirklich.

Übersehe ich hier etwas entscheidendes?

Benutzeravatar
Lothenon
Beiträge: 391
Registriert: Di Mär 13 2007 17:20
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von Lothenon » Sa Mär 24 2007 0:02

Übersehe ich hier etwas entscheidendes?
Ja, wenn du recht hättest, müsste sich hier jemand in Borninnas umbenennen ;)
Davon abgesehen kann ich dir aber nur beipflichten.

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1499
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Sa Mär 24 2007 10:21

Bild
(Tschuldigung wegen des Spams, Calar - dafür haben wir einfach keinen passenden Smilie.... *g* :wink: )

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2029
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Sa Mär 24 2007 13:44

Bild

Benutzeravatar
Thorsten
Beiträge: 701
Registriert: Di Mär 13 2007 13:30
Wohnort: Jyväskylä
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten » Sa Mär 24 2007 18:30

Der letzte Teil sieht in der Tat wie von BOR abgeleitet aus. Dynamic lengthening würde nach meinem Verständnis amborn produzieren, ich würde das also auch ablehnen.

bara könnte prinzipiell auch ein (Dialekt) Genitiv sein, analog zu Glaurunga, oder einfach eine Wiederholung des Stammvokals. Z.B. ein (ehemaliger) Lokativ -se wie in *barase 'at home' würde auch zu zero verändert.

Fazit - es sieht viel leichter aus das -a- mit dem ersten Wortteil in Verbindung zu bringen als mit dem zweiten. Ich stimme der Analyse also zu.

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2029
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Di Apr 01 2008 23:09

Hm.... Was ist denn eigentlich TELES- > adel 'behind, in rear (of)' für ein Präfix und warum ist hier im Gegensatz zu tele < télesā nichts vom -S zu sehen?

Antworten