Seite 1 von 1

Vokalveränderung u zu o?

Verfasst: Do Mär 31 2016 16:01
von Niphredil
Hey Leute,
ich habe eine Frage zur Vokalveränderung vom PQ zu Sindarin.
ndulla in PQ heißt 'düster, obskur'
in Quenya ist das 'd' weggefallen und es heißt jetzt 'nulla'
im Sindarin ist das 'n' weggefallen und der letzte Vokal auch.
Das Wort für düster ist jetzt 'doll'
Wieso hat sich das 'u' zum 'o' verändert? Kam das bei der Veränderung von PQ zu Sindarin oft vor? Ich hab leider keine Seiten zu der Vokalverschiebung gefunden, es wäre super, wenn ihr mir da helfen könntet.
LG, Niphredil

Verfasst: Fr Apr 01 2016 11:00
von Roman
Das "u" ändert sich zum "o", weil es vom folgenden "a" beeinflusst wird. Das "a" ist ein tiefer Vokal und "o" ist tiefer als "u", wodurch sich die Aussprache etwas angleicht.
Das Phänomen tritt im Walisischen und in germantischen Sprachen auf und ist unter mehreren Namen bekannt, z.B. "a-Umlaut". Hier ist ein Artikel, der die Umlautverschiebungen der Vokale in Sindarin sehr ausführlich beschreibt.