Auf der Suche nach Worten

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Fr Dez 17 2010 16:37

Faerphin hat geschrieben: ...aber schön finde ich "Komm' wieder !" trotzdem, *atholo wäre in Ordnung, oder ?
Eher nicht, siehe hier

Faerphin
Beiträge: 59
Registriert: So Jul 04 2010 13:45

Beitrag von Faerphin » Fr Dez 17 2010 23:51

Danke.
Dementsprechend wäre *dandolo vermutlich die am wenigsten gebastelte Variante.

Ich hatte mein Wort wiedereinmal auf Grund von Pedin Edhellen gebildet, wo steht "Stop mutation can also be caused in compounds if the initial word ends with -t or -d. An example for this is presumably the prefix ad- (re-, again)." Das "vermutlich" sagt ja schon, daß es auch Lenition sein könnte, aber ich bin nach dem gegangen was (für mich) schöner klingt. Nur, ist denn *adol- wahrscheinlicher als *athol- für "wiederkommen" ?

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2031
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » So Dez 19 2010 18:50

Ich dachte für ein au braucht man ein langes a ?
Langes ā wird immer zu au, aber die Umkehrung stimmt nicht immer, au kann auch z.B. von ou oder, wie hier, von einem vokalisierten *ph < p stammen.
Nur, ist denn *adol- wahrscheinlicher als *athol- für "wiederkommen" ?
PE17:167 verstehe ich so, dass es ursprünglich *ata- war, daher wird nach dem Vokal leniert, später kontrahiert dieser: *ata-pet- > ad(a)bed-. Es wird nämlich gleichzeitig et-pet zu ephed.
Das ist zumindest gemäß dieser Quelle. In Etym findet sich einfach nur ad- 'back, again, re-', vermutlich mit Stopp-Mutation, obwohl ein eindeutiges Beispiel fehlt.

Dírion-Gondir
Beiträge: 10
Registriert: Mi Mai 25 2011 14:10

Beitrag von Dírion-Gondir » Fr Mai 27 2011 15:49

Ähm, falls ich euch noch wegen einem anderen Wort fragen dürfte, ich hab mir da mal über das Verb 'verlassen' gedanken gemacht, und da das Adjektiv verlassen in der Wortliste mit eglan übersetzt wird, wollte ich fragen, ob man das Verb dazu ableiten und ?*egla- schreiben könnte. Oder wäre da eher ?*eglana- besser? Beides ist noch nicht für ein anderes Wort reserviert, also könnte doch sein, oder?

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2031
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » So Mai 29 2011 10:55

Für "verlassen" ist awartha- attesitert ('forsake, abandon').

Dírion-Gondir
Beiträge: 10
Registriert: Mi Mai 25 2011 14:10

Beitrag von Dírion-Gondir » Mo Mai 30 2011 17:54

Ja, dann vom Substantiv Awarth abgeleitet, des Verb steht nämlich ned so drin in der Wortliste. Was sind eigentlich noch so Seiten, wo man gute Wortlisten findet außer die auf sindarin.de? Bisher arbeite ich nämlich nur mit diesem Material und wollte mal wissen, wo es auch noch anderes gibt.

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1499
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Mo Mai 30 2011 18:01

Sindarin: Hiswelokë
Quenya: Ardalambion
Da stehen auch die Ableitungen gekennzeichnet, falls überhaupt vermerkt.

Und das Verb ist ebenfalls attestiert, wie Roman sagt. Steht auch in ETY:397

In den Wortlisten von Sindarin.de ist es vermerkt, allerdings nur im Teil Sindarin-Deutsch, warum auch immer. Vielleicht sollte man es auf der anderen Seite mal einflicken.

Antworten