Elbisch in Helms Klamm

Moderator: Moderatoren

Antworten
Heledir
Beiträge: 86
Registriert: Mi Dez 09 2009 17:31

Elbisch in Helms Klamm

Beitrag von Heledir » Mi Dez 09 2009 18:01

Hallo, ich bin neu hier.
Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Sindarin (hab die Grammatik noch nicht ganz gecheckt) und habe natürlich auch die Herr der Ringe- Filme gesehen.
Im zweiten Teil in Helms Klamm sagt Aragorn: (...) an uben tanatha le faelas.
Das wird übersetzt mit (...) denn euch wird niemand Gnade gewähren!.
In den Wortlisten von Sindarin.de habe ich das Wort tan- nur als rekonstruiertes Wort mit der Bedeutung "herstellen" gefunden.
Das passt doch irgendwie nicht...
Kann mir das jemand erklären?
Vielen Dank
Heledir

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Mi Dez 09 2009 19:55

Das ist vermutlich (rekonstruiertes) *tana- = 'to show, indicate', soll also wörtlich heißen 'wird euch Gnade zeigen' (oder eben nicht).

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1498
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Mi Dez 09 2009 20:03

Irgendwie schon mutig, für ein so öffentliches Projekt einen Satz zu bilden, bei dem drei von fünf Worten rekonstruiert sind und bei dem vierten die kausale Bedeutung "hingebogen" ist.

Ganz ernsthaft, Heledir, die Filmdialoge sind keine gute Grundlage zum Üben. Sie enthalten eine Reihe Fehler und doch einige fragwürdige Konstruktionen.

Antworten