Passing of the Elves. LotR- FotR- Complete Recordings?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Híronen
Beiträge: 152
Registriert: Do Mär 22 2007 18:54
Wohnort: Gondost
Kontaktdaten:

Passing of the Elves. LotR- FotR- Complete Recordings?

Beitrag von Híronen » Mi Jan 23 2008 12:28

Hallo, nach einiger Zeit finde ich mal nochmal ein wenig Zeit mich mit Elbisch zu beschaeftigen, obwohl meine Klausuren anstehen... . *Braue hochzieh*

Aber ich habe mir zu Weihnachten die Complete Recordings von HdR I und II gekauft. Auf der CD von HdR I kommt das Lied "Passing of the Elves", das in der Special Edition des Filmes gesungen wird, als Frodo und Sam die Elben vorbeiziehen sehen.

Ich habe den Text im Internet gefunden, aber mir gefaellt etwas daran nicht. Ich kann es nur nicht genau sagen. Vielleicht ist es die Wortwahl oder die Grammatik... .
(Ich weiss, dass Film Elbisch so oder so wenig korrekt ist)

Hier ist der Text. Waere gut, wenn ihr mal drueber schauen koenntet. Ich gebe dann bald nochmal meinen Senf dazu ab.


Fanuilos heryn aglar
Rîn athar annûn- aearath
Calad amen I reniar
Mi ‘aladhremmin ennorath!
A Elbereth Gilthoniel
I chin a thûl lin míriel
Fanuilos le linnathon
Ne ndôr haer thar I aearon
A elin na gaim eglerib
Ned în ben- anor trerennin
Si silivri ne pherth ‘waewib
Cenim lyth thílyn thuiennin.
A Elbereth Gilthoniel
Nem echenim sí derthiel
Ne chaered hen nu ‘aladhath
Ngilith or annûn- aearath


Hier ist dann mal die Englische Uebersetzung. Da passt was nicht zum Elbischen Text, also von der Uebersetzung selbst her (kann aber auch fuer die Metrik sein).Aber ich will versuchen mit euch zusammen die genaue Uebersetzung hinzubekommen, falls moeglich oder interessant fuer euch.

Snow White! Snow White! O Lady clear!
O Queen beyond the Western Seas!
O Light to us that wander there
Amid the world of woven trees!
Gilthoniel! O Elbereth!
Clear are thy eyes and bright is breath,
Snow-white! Snow-white! We sing to thee
In a far land beyond the Sea!
O Stars that in the Sunless Year
With shining hand by thee were sown,
In windy fields now bright and clear
We see your silver blossom blown!
O Elbereth Gilthoniel!
We still remember, we who dwell
In this far land beneath the trees,
Thy starlight on the Western Seas.

Das war's von mir.
P.S.: Bald widme ich mich wieder dem Edhelharn.

Híronen
Beiträge: 152
Registriert: Do Mär 22 2007 18:54
Wohnort: Gondost
Kontaktdaten:

Beitrag von Híronen » Fr Jan 25 2008 19:05

Mein Thema ist wohl uninteressant *schnief*

Benutzeravatar
Maewen
Beiträge: 1069
Registriert: Di Mär 13 2007 17:59
Wohnort: Korpilahti (FI)

Re: Passing of the Elves. LotR- FotR- Complete Recordings?

Beitrag von Maewen » Fr Jan 25 2008 19:42

Sorry, war keine Absicht, ich habe das Thema nur aus den Augen verloren.

Also, ich gebe mal meine wörtliche Übersetzung und ggf. einen Kommentar ab:
Fanuilos heryn aglar
Snow-white lady of glory
Rîn athar annûn- aearath
Queen beyond west-seas
Es heißt athan.
Calad amen I reniar
Light to-us who wander.
Sollte ammen sein.
Mi ‘aladhremmin ennorath!
In tree-woven middle-lands!
A Elbereth Gilthoniel
O Elbereth Star-kindler
I chin a thûl lin míriel
(Your?) eyes and your breath [are] sparkling (like jewels)
Okay, das mit dem juwelenglänzenden Atem kommt mir etwas merkwürdig vor, aber sei's drum.
Fanuilos le linnathon
Snow-white to thee I will sing
Ne ndôr haer thar I aearon
In the bitter land beyond(?) the ocean
thar- ist ein Präfix und bedeutet wohl auch eher "across", besser wäre hier wohl athan gewesen.
A elin na gaim eglerib
O stars by glorious hands
Ned în ben- anor trerennin
In sunless years [were] through-sown
Wahrscheinlich "were sown through sunless years".
Si silivri ne pherth ‘waewib
Now silver (hast du den Buchstaben vergessen?) [are] in windy fields
?gwaeweb hört sich seltsam an und ist auch unnötig, da wir gwaeren haben.
Cenim lyth thílyn thuiennin.
We see flowers (?) breathed(?)
thílon verstehe ich gerade nicht. Das letzte soll wohl das "blown" aus Tolkiens Text sein, wobei sich mir der Inhalt hier gerade nicht ganz erschließt.
A Elbereth Gilthoniel
O Elbereth star-kindler
Nem echenim sí derthiel
We recall(?) a nose(?) having dwelled here
Wohl unwahrscheinlich, aber dann weiß ich nicht, was nem hier heißen mag.
echenin vielleicht aus ad-can- "re-call"?
Ne chaered hen nu ‘aladhath
In this distance under trees
Der kollektive Plural kommt mir etwas merkwürdig vor, aber wahrscheinlich ist das einfach Versmaß.
Ngilith or annûn- aearath
Stars over west-seas
Okay, das ist der Beweis, dass sie sich nicht an Elbereths Nase erinnern, sondern an Sterne, wobei es wohl eher ngiliath sein soll.

Ailinel
Beiträge: 1715
Registriert: Fr Mär 16 2007 11:53

Beitrag von Ailinel » Sa Jan 26 2008 5:10

Zitat:
Nem echenim sí derthiel

We recall(?) a nose(?) having dwelled here
Wohl unwahrscheinlich, aber dann weiß ich nicht, was nem hier heißen mag.
echenin vielleicht aus ad-can- "re-call"?
Es heißt in Wirklichkeit: Men echenim sí derthiel, also "wir", wobei das Verb dann allerdings vermutlich keine pronominale Endung erhalten sollte.
(Leider noch immer keine Auskünfte über Elbereths Nase. :wink: )

Tyrhael
Beiträge: 24
Registriert: Di Jul 31 2007 22:16
Wohnort: CT, USA

Beitrag von Tyrhael » Sa Jan 26 2008 18:05

As the translation is by David Salo, a glance at Gateway proves helpful. :wink: One then can see that *thílyn is apparently Salo's pluralization of the unattested word *thilion (291) derived with adjectival *-na from the Noldorin verb thilio. Additionally, Salo has had the stance that athan is a misreading for athar for a while now; I don't know if PE17 has changed his opinion, but that was what it was when he made the translation. Furthermore, #haer is not lenited saer, but intended to mean "far"; Gateway 262 shows that he believed N. haen from VT45:21 was a misreading for *haer, which I think is justified — that is the word used in this poem.

Ailinel
Beiträge: 1715
Registriert: Fr Mär 16 2007 11:53

Beitrag von Ailinel » Sa Jan 26 2008 18:23

Furthermore, #haer is not lenited saer, but intended to mean "far"; Gateway 262 shows that he believed N. haen from VT45:21 was a misreading for *haer, which I think is justified — that is the word used in this poem.
Yes, this was probably a misreading. PE17:25 gives haer 'remote'.

Benutzeravatar
Maewen
Beiträge: 1069
Registriert: Di Mär 13 2007 17:59
Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag von Maewen » Sa Jan 26 2008 18:30

Ailinel hat geschrieben:Es heißt in Wirklichkeit: Men echenim sí derthiel,
Ah, danke, das erklärt's.
Tyrhael hat geschrieben:As the translation is by David Salo, a glance at Gateway proves helpful. :wink: One then can see that *thílyn is apparently Salo's pluralization of the unattested word *thilion (291) derived with adjectival *-na from the Noldorin verb thilio.
I thought about something related to thilia-, and in fact I had something like thilion in mind, which rather appeared to be a verb form for 1sg - but Salo (though sometimes very creative) would not form a plural of that, I thought :biggrin:
Thanks for the input (I do not own Gateway).

Antworten