"Unter dem Mond blau ..." Sindarin - Übersetzung


Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar

Admin

Beiträge: 2005

Registriert: Di Mär 13 2007 13:27

Beitrag Mi Jul 27 2016 10:25

Wobei ich mich immer schon gefragt habe, wie das dann in Zusammensetzungen (Arwen, Iorwen, etc.) aussieht.

Da wohl eher ohne Gasdil, es gibt doch bestimmt ein Tengwar-specimen, welches das belegt..

wie sieht das nochmal aus, war das nicht das "Quenya-h", also der vertikale Strich mit Hals nach oben?

Ja, das halla mit anderen Worten. ;-)

Ich sehe aber gerade, dass Glǽmscribe das Gasdil gar nicht automatisch für den Apostroph einsetzt, das wäre noch verbesserungswürdig.

Beiträge: 8

Registriert: Mi Jul 13 2016 19:37

Beitrag Mi Jul 27 2016 20:58

Hallo ihr alle,

Danke für die vielen Tipps vorab. ;) Es ist super, dass ihr da nochmal drübergeschaut habt, damit nachher auch alles richtig ist.

Das Apostroph vor dem a bei "mi ´aeruil" (gasdil, wie ich gerade gelernt habe ;)) kann Glǽmscribe tatsächlich nicht darstellen. Wo genau finde ich denn die Namen von den einzelnen Buchstaben/Zeichen? Damit ich weiß, wie das gasdil aussieht ;)

Dyl(l) ist der Plural "Inseln", es sollte dann *Aerdol heißen.


Nun ja, Helgoland besteht aus zwei Inseln, also finde ich hier den Plural ganz passend. ;)

Liebe Grüße ;)
Benutzeravatar

Beiträge: 1520

Registriert: Di Jun 24 2008 19:51

Wohnort: Ribobel / Rímdor

Beitrag Sa Jul 30 2016 5:20

Hallo,

die meiner Meinung nach immer noch beste Seite zum Einstieg - auch wenn sie in Englisch ist - kommt von Mans Björkman.

@Roman: Ich kann die Seite von Mach im Netz nicht mehr finden. Müssten wir hier evtl. die FAQ nachbessern?
Benutzeravatar

Beiträge: 390

Registriert: Di Mär 13 2007 17:20

Wohnort: Limburg an der Lahn

Beitrag So Jul 31 2016 19:33

Ich sehe aber gerade, dass Glǽmscribe das Gasdil gar nicht automatisch für den Apostroph einsetzt, das wäre noch verbesserungswürdig.

Ich weiß nicht... dann würde ein Gasdil ja z.B. auch dort gesetzt werden, wo Vokale eingebüßt werden (vgl. Mîr n'Ardhon). Und darauf finden wir keinen Hinweis, wenn ich mich nicht täusche? Finde meine PE:22 grad nicht... :(
Benutzeravatar

Admin

Beiträge: 2005

Registriert: Di Mär 13 2007 13:27

Beitrag Di Aug 02 2016 15:07

@Roman: Ich kann die Seite von Mach im Netz nicht mehr finden. Müssten wir hier evtl. die FAQ nachbessern?

Wo wird denn drauf verlinkt?

Ich weiß nicht... dann würde ein Gasdil ja z.B. auch dort gesetzt werden, wo Vokale eingebüßt werden (vgl. Mîr n'Ardhon).

Guter Punkt, irgendein Zeichen sollte man aber schon in ein Gasdil verwandeln können, sonst lässt es sich ja gar nicht eingeben.
Benutzeravatar

Beiträge: 1520

Registriert: Di Jun 24 2008 19:51

Wohnort: Ribobel / Rímdor

Beitrag Mi Aug 03 2016 11:20

Wo wird denn drauf verlinkt?

Ich meinte das hier: http://www.sindarin.de/tolkienforum/viewtopic.php?t=188

Aber ich habe mich trotzdem vertan, denn ich meinte die Seite von Gernot Katzer, nicht den Tengwar-Blog von Mach - Entschuldigung.

Unter Punkt 4 der Link auf Gernot Katzer geht nicht mehr, der unter Punkt 2 aber schon.
Benutzeravatar

Admin

Beiträge: 2005

Registriert: Di Mär 13 2007 13:27

Beitrag Mi Aug 03 2016 16:37

Schon verbessert, danke schön!

Beiträge: 8

Registriert: Mi Jul 13 2016 19:37

Beitrag Sa Aug 06 2016 13:01

Hab meinen Text jetzt fertig und bin auf jeden Fall schon gespannt, wie das nachher dann aussieht. Danke an euch alle für die Hilfe.

Ich weiß nicht, ob ihr an der Seite Glǽmscribe etwas ändern könnt, aber es wäre hilfreich, das gasdil irgendwie schreiben zu können. Ich habe jetzt die längere Variante ohne gasdil verwendet, aber andere würden sich vielleicht auch darüber freuen. ;)

Danke für all die Hilfe ;)
Vorherige

Zurück zu Sindarin-Übersetzungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de