Fehlende Wörter + Abhilfe dazu

Moderator: Moderatoren

Antworten
Elinneth
Beiträge: 4
Registriert: Fr Okt 04 2013 20:42

Fehlende Wörter + Abhilfe dazu

Beitrag von Elinneth » Sa Sep 05 2015 11:31

Guten Tag allerseits :-)

Seit längerem mache ich mir ab und an mal Gedanken darüber, wie man eigentlich das Verb "suchen" übersetzen oder ableiten könnte.

Ich habe dazu im Quenya-Wörterbuch gefunden:
SEARCH saca (pa.t. sácë) (pursue, look for) –QL:81 ...die Frage dazu ist allerdings: ist das veraltet oder handelt es sich um ein aktuell gültiges Wort?

Falls noch gültig - wie könnte man das ins Sindarin ableiten? Bleibt das "s-" am Wortanfang oder wird ein "th-" daraus? Und das "c" in der Wortmitte ein "g"? So dass man also "thaga-" oder "saga-" hätte? (Ich vermute mal, dass es ein abgeleitetes Verb, also ein a-Verb bleiben würde?)

Sollte das Wort veraltet sein, könnte man sich hier dann vielleicht mit der Übersetzung der englischen Formulierung "to look for" behelfen?
Also beispielsweise "tirin an..." oder "cenin an...." --> "ich suche nach...."?

Gleiches Problem gilt für die Präposition "bis, bis zu" - ich meine hier das englische "until / unto".
Das Quenya-Wörterbuch hat hier:
UNTIL, UNTO tenna (also in shortened form tenn' before a word in a-) –LotR:1003, VT44:35-36

Wie könnte das übertragen werden? Würde daraus evtl "thenn"?
Wobei wir ja im Sindarin bereits ein Wort "thenn" mit der Bedeutung "kurz" haben. Aber eine Verwechslung wäre wohl anhand des Satzzusammenhanges kaum möglich :-)

Benutzeravatar
smuecke
Beiträge: 421
Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15
Wohnort: Hagen (D)

Beitrag von smuecke » Sa Sep 26 2015 14:09

Hallo Elinneth,

man kann eigentlich nicht einfach von Quenya auf Sindarin schließen, da das quasi zwei Sprachzweige sind, die sich aus einer gemeinsamen Ursprache (CE, Common Eldarin) entwickelt haben.

Für suchen würde ich eher den Wortstamm KETH benutzen, aus dem sich Q. cesta- suchen ableitet. Danach wäre möglicherweise S. **ceth- oder **cesta- vorstellbar.

Bei Q. tenna kann man analog vorgehen: Das leitet sich von der Wurzel √TEN “direction; point (toward); end (in sense of point aimed at)” ab.

Wenn dich das Thema Wortrekonstruktion interessiert, empfehle ich dir folgende Webseiten:
http://www.science-and-fiction.org/elvish/rogue.html (Systematischer Ansatz zur Wortrekonstruktion in Sindarin)
http://eldamo.sourceforge.net/content/r ... ts-ep.html (Wortwurzeln)

Gruß,
smuecke
Zuletzt geändert von smuecke am Mo Sep 28 2015 12:41, insgesamt 1-mal geändert.

Elinneth
Beiträge: 4
Registriert: Fr Okt 04 2013 20:42

Beitrag von Elinneth » So Sep 27 2015 22:03

Herzlichen Dank, das hilft mir wesentlich weiter :-)

Antworten