Geist der Wälder


Moderator: Moderatoren

Beiträge: 7

Registriert: So Jan 04 2015 17:59

Beitrag Mo Jun 01 2015 17:51

Geist der Wälder

Ich schon wieder ....

Da die Übersetzung des Liedes dann doch zu kitschig war, soll es jetzt ein anderer kurzer Text werden.
Die ersten 3 Zeilen habe ich aus vorhandenen Sprüchen aus dem Internet zusammengeklaubt (ich bitte natürlich trotzdem um Korrektur!), bei dem Rest habe ich leider auch in der Wortliste so gar nichts finden können :-(
Würdet ihr mir auch dabei helfen?
Liebe Grüße und Danke!


Geist der Wälder,
komm herbei!
Höre die Worte,
die wir erbitten.


Faer (en) Eryn,
tolo!
Lasto beth,
[...]?



Edit von Ithrenwen: Titel angepaßt
Benutzeravatar

Beiträge: 22

Registriert: Di Mai 26 2015 16:36

Wohnort: Nürnberg (B)

Beitrag Di Jun 02 2015 18:58

Hallo Libelle,
Ich vesuche mal mein bestes, aber ich kann nichts garantieren, weil ich mich noch nicht lange mit Sindarinuebersetzungen beschaeftige. Aber vielleicht ist das ja schon mal ein Ansatz :wink:
..., in arcam.
Reativpronomen in und arca- (erbitten) + Endung 1. Pers. Pl. -m
Korigiert mich, wenn was falsch ist.
LG, annaeru

Beiträge: 86

Registriert: Mi Dez 09 2009 17:31

Beitrag Di Jun 02 2015 19:58

Leider ist für Sindarin kein Wort für "beten, erbitten" bekannt. Es ist mir allerdings auch nicht ganz klar, wie man in diesem Kontext "Worte erbitten" kann... der Geist der Wälder soll sie hören und gleichzeitig bittet der Sprecher um diese Worte? Ist mir nicht ganz klar, was das bedeuten soll, aber vielleicht stehe ich auch nur auf dem Schlauch :)
Zuletzt geändert von Heledir am Do Jun 04 2015 15:32, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar

Beiträge: 22

Registriert: Di Mai 26 2015 16:36

Wohnort: Nürnberg (B)

Beitrag Mi Jun 03 2015 20:23

Hallo Heledir,
Ich gebe dir Recht, das ist wirklich etwas unlogisch! Aber wir koennen ja trotzdem versuchen, es zu uebersetzen.
Es gibt wirklich kein Wort im Sindarin, das " erbitten" ausdrueckt. Man koennte es im Quenya oder mit einer Umschreibung bersuchen, z.B. freumdlich verlagen nach, was zugegeben im Deutschen etwas schief klingt. :wink:
Das waere dann eine Zusammensetzung von zwei Worten, die moeglicherweise auch total falsch ist: miluil ( freundlich)-itham (verlangen nach) ( nach Stand 2011 ist -m die Personalendung fuer die 1. Pers inkl.). Das ergaebe dann als Zusamensetzung : Stamm *miluidha- + Personalendung -m/ -n.
Ich hoffe, es ist ein richtiger Ansatz dabei.
LG, annaeru

Beiträge: 7

Registriert: So Jan 04 2015 17:59

Beitrag Mo Jun 15 2015 14:02

Hallo.

Auch wenn es nur Vermutungen sind, danke ich euch trotzdem für eure Mühe :-)

Liebe Grüße

Zurück zu Sindarin-Übersetzungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de