How dare you to talk to our king that way!

Moderator: Moderatoren

Antworten
Athraxas
Beiträge: 1
Registriert: Di Feb 24 2015 18:26

How dare you to talk to our king that way!

Beitrag von Athraxas » Di Feb 24 2015 19:39

Suilaid mellyn nín.

Und in der Hoffnung, dass ich mich nun nicht weiter blamiere, werde ich nun weiter auf Deutsch schreiben :'D Der Grund, weshalb ich mich hier angemeldet habe, ist nämlich, dass ich mich nicht blamieren will.

Das Ding ist, ich habe vor kurzem damit begonnen, auf Facebook wieder zu roleplay'n. Damit ihr ungefähr wisst, was ich meine:
Ich habe eine Facebook Seite mit dem Namen Thranduil und "gebe mich praktisch als er aus" bzw. "spiele ihn". Rollenspiele im Internet kann man mit Pen and Paper RPGs vergleichen. Nur ohne Pen und Paper und keine Würfel etc. Man spielt einfach einen Charakter. Hoffe, ihr kapiert was ich meine.

So und da die Elfen ja bekannterweise Sindarin (oder Quenya) sprechen, will ich das natürlich auch in meinen Plots mit anderen Charakteren einbringen. Da ich mich aber nicht vollkommen blamieren will, da ich wirklich eben erst angefangen habe, etwas Sindarin zu lernen, wollte ich etwas Hilfe von Leuten holen, die damit schon länger Erfahrung haben. Im Moment habe ich mir 2 PDFs runter geladen.

Eines ist auf Deutsch, in dem so ein paar Sätze, wie Begrüßungen, Befehle, Wünsche etc drin stehen. Das andere ist auf Englisch und ist ein Wörterbuch. Das benutze ich am meisten und habe auch mal hier und da ein paar Sätze zusammen gewurschtelt. Hierzu mal eine Frage: "Im aran lín!" ist richtig, oder? Also, wenn es übersetzt "Ich bin dein König!" heißen soll? ^^

Bin ich eigtl richtig in der Annahme, das Wörter wie "Mein, dein, unser" immer an das Ende kommen? Also "nín, lín, vín"? Wenn vín überhaupt das richtige Wort für "unser" ist. Wie gesagt, ich bin noch ziemlich am Anfang und bin damit noch etwas Überfordert.
Mir ist das nämlich aufgefallen, bei "mellon nín" "aran nín" "adar lín"... das kam grundsätzlich immer nach dem Wort was... uh ja... bei uns eigtl danach kommt: "mein Freund", "mein König", "dein Vater".


Uuuuuund weswegen ich wirklich hier bin:
Wenn ich schreiben will "How dare you to talk to our king that way!" ...wie übersetze ich das richtig? Ich weiß, dass es in Sindarin manche Wörter nur auf eine andere Weise gibt, oder man das ziemlich umschreiben muss, um einen Satz zu schaffen, der ungefähr dies meint. Aber das einzige, was ich bisher herausgefunden habe, sind Wortfetzen. "How" habe ich z.B. gar nicht gefunden.

dare - bertha-
talk (oder "speak") - ped-
you - ???
our king - aran vín ?
way - mên

Damit kann ich nicht viel anfangen, vor allem nicht mit den oberen zwei ^^ Ich habe mal gesehen, dass Pedil / Pedig edhellen? "Do you speak Elvish?" heißt. Und weißt das "il" und "ig" scheinbar zwei verschiedene "you"'s bedeuten. Wie bei uns das "du" und "Sie"? Oder habe ich das missverstanden? XD

Ja, ich hoffe, ich verwirre jetzt niemanden mit all den Fragen und hoffe, mir kann jemand helfen ^^

Liebe Grüße!

Edit von Ithrenwen: Titel angepaßt

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2023
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Mi Mär 25 2015 16:42

Hallo,

Hm, schon so lange her und niemand traut sich an eine Antwort.. Das liegt aber daran, dass der Satz nur schwer zu übersetzen ist, weil er eine modale Konstruktion enthält (in diesem Fall handelt jemand nicht so, wie es soziale Normen vorschreiben). Da haben wir in Sindarin nicht nur Probleme mit dem Vokabular, sondern wissen meistens überhaupt nicht, wie solche Konstruktionen gebildet werden.

Neutral könnte man formulieren: *Berthog peded sui hen an aran vîn "Du wagst es, so zu unserem König zu sprechen". Als Adverb "so" könnte man womöglich *sino rekonstruieren, mit -o nach dem Vorbild von eno, eithro und Quenya sinen 'in this way; so'.
Hierzu mal eine Frage: "Im aran lín!" ist richtig, oder? Also, wenn es übersetzt "Ich bin dein König!" heißen soll? ^^
Ist richtig.
Bin ich eigtl richtig in der Annahme, das Wörter wie "Mein, dein, unser" immer an das Ende kommen? Also "nín, lín, vín"?
Ja - sie sind dem Substantiv, auf das sie sich beziehen, nachgestellt.
Ich habe mal gesehen, dass Pedil / Pedig edhellen? "Do you speak Elvish?" heißt. Und weißt das "il" und "ig" scheinbar zwei verschiedene "you"'s bedeuten. Wie bei uns das "du" und "Sie"? Oder habe ich das missverstanden? XD
Das hast du schon richtig verstanden.

Antworten