Ich brauche eure Hilfe

Moderator: Moderatoren

Antworten
Taurdir
Beiträge: 2
Registriert: So Jan 25 2015 13:15

Ich brauche eure Hilfe

Beitrag von Taurdir » So Jan 25 2015 13:29

Hallöchen,

ich habe mich hier extra angemeldet, um eure Hilfe zu erbitten. Ich will mir einen Satz in Sindarin als Tattoo stechen lassen und dieser sollte dann auch korrekt sein^^
Der Satz lautet: Was will das Herz, will es nicht dich

Mit Hilfe des Internets habe ich einen Versuch zusammengebastelt:

Man aníra i chûn, úaníra le

Ich habe leider gar keine Ahnung, ob das überhaupt ansatzweise richtig ist. Für eure Hilfe schon mal vielen Danke im Voraus :)

Grüße

Benutzeravatar
smuecke
Beiträge: 421
Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15
Wohnort: Hagen (D)

Beitrag von smuecke » So Jan 25 2015 20:01

Hallo Taurdir,

.. was soll der Satz denn überhaupt bedeuten? Irgendwie ergibt der grammatisch keinen Sinn.
Soll das eine Art rhetorische Frage sein, wie "Was will das Herz? Will es nicht dich?"? Erläutere das mal ein wenig.
Wenn du Herz eher im übertragenen Sinne meinst (wie Intuition) statt im anatomischen (den Hohlmuskel), würde sich gûr als Übersetzung vermutlich besser eignen.
Gruß,
smuecke

Taurdir
Beiträge: 2
Registriert: So Jan 25 2015 13:15

Beitrag von Taurdir » So Jan 25 2015 20:12

Hallo,

also ich denke, es macht grammatikalisch schon Sinn; ist halt ein wenig hochgestochen, da es der Anfang eines Gedichtes ist. Es bedeutet quasi "Was will das Herz, wenn es nicht dich will". Es richtet sich an eine bzw DIE geliebte Person. Daher ist hier "Herz" nicht anatomisch, sondern als Quelle und Ort der Empfindung gemeint.
Ich hoffe, ich konnte es bisschen aufklären^^

Gruß

Antworten