Tengwar/sindarin übersetzten

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Sa Nov 08 2014 14:27

Ach so, es gibt ja auch noch ein Bild #3... Na komm, ich hab' gerade ein bisschen Zeit, also:

Mi die ered nimrais estal i 'wanod uin magol en elendil ar hwinia den. Estal i 'wanod carma en nogoth govannas en gorf. Mebil i 'wanod periain ar i 'wanod nazgul. Tatyal i 'wanod periain govannas an gorf, ab i 'wanod hen hebil i wanod periain i dortha mi ennor. Tatyal i 'wanod hen.

lese ich daraus. Mit anderen Worten:

"Auf dem Weg der Berge der weißen Hörner nennst du die Anzahl von den Schwert des Sternenfreunds (oder die Anzahl Elendils Schwerter?) und drehst sie. Du nennst die Anzahl der Waffen der Zwerge der Gemeinschaft des Ringes. Du nimmst die Anzahl der Halblinge und die Anzahl der Nazgûl. Du verdoppelst die Anzahl der Halblinge der Gemeinschaft des Rings, nach dieser Anzahl behältst du die Anzahl der Halblinge die in Mittelerde wohnen. Du verdoppelst diese Anzahl."

Gut, das ergibt ja zusammen mit Bild #4 immerhin eine Handvoll Ziffern. Anhand des Ausgangspunkts kannst du damit vermutlich die Koordinaten ermitteln, die du brauchst?

bionic
Beiträge: 10
Registriert: Mi Nov 05 2014 19:09

Beitrag von bionic » Di Nov 11 2014 12:41

so nun habe ich ein paar Zahlen:-)
werde eucch berichten wie das alles dann zusammenhängt;-)

Balan Magor
Beiträge: 2
Registriert: Di Nov 11 2014 12:07

Beitrag von Balan Magor » Di Nov 11 2014 12:45

Auf die Gefahr hin, komplett falsch zu liegen:

Zunächst steht in Bild 2, erster Satz (quasi komplett frei übersetzt/interpretiert)
teril gîn ae ethenta mi imladris.
"Begib dich nach Bruchtal."

Bild 2, zweiter Satz
hiril i had lin mi die ered nimrais ar eryn lasgalen.
"Daraus ergeben sich die Richtungen nach Ered Nimrais (Weiße Berge, Süd) und Eryn Lasgalen (Düsterwald, Ost)"

Danach folgen Blöcke mit Zahlen für Süd und dann für Ost.

Im vorletzten Bild steht dann
hi teril gîn sad i estal thrann in
"Nun begebe dich ins Auenland."

Das könnte z. B. eine Projektion bedeuten.

bionic
Beiträge: 10
Registriert: Mi Nov 05 2014 19:09

Beitrag von bionic » Di Nov 11 2014 16:47

Hallo zusammen,
zuallererst möchte ich mich bei euch für die Tatkräftige unterstützung bedanken.

So nun zu diesem Rätsel, bei dem ich aber nicht allzuviel Spoilern werde.
Man sollte sich mit "Herr der Ringe" auskennen!
Wenn der Text übersetzt ist, hat man einige Angaben, mit denen man Zahlen erhält (logisch) Es gibt das Bruchtal (Norden) und die weißen Berge(Süden) Jetzt muss man nur noch die Zahlen ,die man erhält, verwenden.
(Ich weiß das hört sich etwas albern an, aber ich möchte niemanden verärgern, der sich hinsetzten musste um so ein Rätsel auf die Beine zu stellen; Auch wenn einige Fehler enthalten sind!)

Viele Grüsse
bionic

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Di Nov 11 2014 19:17

Ebenfalls, ohne irgendjemand zu nahe treten zu wollen, aber...
Mit einer Kombination aus den Himmelsrichtungen "Norden" und "Süden" kann man doch überhaupt keinen Koordinatenpunkt angeben - entweder liegt der gesuchte Punkt in Deutschland, irgendwo zwischen N 47°xx.xxx und 56°xx.xxx-irgendwas und E 005°xx.xxx - 015°xx.xxx, oder aber wir haben wirklich eine Kombination aus "Süd" und "Ost", z.B. in Afrika oder Südostasien.

Deshalb habe ich ja gefragt, ob bionic mit den ermittelten Ziffern allein nicht schon arbeiten kann: Da er ja den Ausgangspunkt kennt und der Cache in aller Regel von dort aus fußläufig zu erreichen ist (wobei man wahrscheinlich weder den Äquator noch den 0-Meridian überquert), müsste man eigentlich nur schauen, was logischerweise am ehesten zu den Nord- bzw. Ost-Koordinaten passen könnte -> fertig.

Wozu die Hinweise mit Bruchtal usw. dann noch hilfreich sein sollen, müsste man sich vermutlich vor Ort anschauen, vielleicht ergeben sie dann einen Sinn.

Balan Magor
Beiträge: 2
Registriert: Di Nov 11 2014 12:07

Beitrag von Balan Magor » Mi Nov 12 2014 9:34

Hi.

Nur zur Info: Die Finalkoordinaten müssen nicht zwangsläufig dem Ergebnis des Rätsels entsprechen, manchmal erscheinen sie erst im Checker, mit dem die ermittelten Koordinaten geprüft werden können. Die einzugebenden zu checkenden Koordinaten können also irgendwo auf der Erde liegen.

Das Rätsel ist mittlerweile gelöst und auch ich will nicht spoilern (ups, hab ich ja schon :shock:), aber die Zahlen ergeben dann schon Sinn. Das mit der Projektion in meinem letzten Post war jedenfalls eine auf reiner Verzweiflung basierende Aussage.

Antworten