Übersetzung: dein Weg

Moderator: Moderatoren

Antworten
Niphredil
Beiträge: 10
Registriert: Mi Dez 18 2013 20:15
Wohnort: ered luin

Übersetzung: dein Weg

Beitrag von Niphredil » Mi Dez 18 2013 20:37

Hallo,
Ich würde gerne 'dein weg' mit den worten 'rad' für weg und 'cin' für dein übersetzen. Als Possesivpronomen würde 'cin' ja weich mutiert und zu 'gin' werden. (oder ?) Aber da 'rad' auf d endet, müsste das folgende Wort durch die Plosivmutation zu 'chin' werden. Also hieße es 'ra chin'. (?)
Welche Mutation geht vor? Heißt es 'rad gin' oder 'ra chin' ?
( Und ich weiß, dass es andere Worte für 'Weg' gibt, brauche aber 'rad'! )
LG, Niphredil :D

Benutzeravatar
smuecke
Beiträge: 421
Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15
Wohnort: Hagen (D)

Beitrag von smuecke » Fr Dez 20 2013 12:51

Hallo Niphredil,

beachte, dass râd und gîn lange Vokale haben!
Die sog. stop mutation tritt nur nach Präpositionen auf. Hier wird also die weiche Mutation angewandt.
Außerdem muss bei solchen Possesivkonstruktionen, anders als im Deutschen, der bestimmte Artikel i immer mitgenommen werden:
  • i râd gîn dein Weg
Grundsätzlich gibt es die Regel: Phonologische vor grammatikalischer Mutation.
Falls du Näheres über die Anlautmutationen im Sindarin wissen möchtest, schaue mal hier.

Gruß,
smuecke

Niphredil
Beiträge: 10
Registriert: Mi Dez 18 2013 20:15
Wohnort: ered luin

Beitrag von Niphredil » Fr Dez 20 2013 15:05

Le Hannon!
Das mit den Präpositionen wusste ich nicht.
Novaer, Niphredil

Antworten