Text über Laurelin und Telperion

Moderator: Moderatoren

Post Reply
Heledir
Posts: 86
Joined: Wed Dec 09 2009 17:31

Text über Laurelin und Telperion

Post by Heledir »

Hallo allerseits,

ich habe einen kurzen Übungstext zu den Zwei Bäumen geschrieben und ihn dann ins Sindarin übersetzt. Wäre toll, wenn ihr meine Fehler ausmerzen könntet :)


Zwei Bäume erschufen die Valar; der erste war Telperion, silbern wie der Mond. Seine Blätter waren grün und silbern, und Tau floss aus seinen weißen Blüten.
Der zweite Baum war Laurelin. Golden war sein Stamm, hellgrün mit goldenen Rändern waren seine Blätter und rotgolden seine Blüten.
Doch Morgoth tötete die Bäume, und Ungoliant trank ihren Tau, und die Tränen der Elben fallen noch immer. Das Licht der Bäume verblasste, und es überlebte nur in der Sonne und im Mond.

Galadhad tâd i Melain agorer; i vinui Telperion, celebren sui Ithil. Calen a chelebren laiss dîn, a mîdh siriant ed lyth glain dîn.
Galadh tadui Laurelin. Mallen i delch dîn, laeg na glaind mellin laiss dîn a choll lyth dîn.
Dan Morgoth adhanc i ngaladhad, ah Ungoliant unc mîdh dîn, ah i nîr Edhellim eno dannar.
I galad galadhad thinnant, ah ero bronant mi Anor a mi Ithil.
User avatar
smuecke
Posts: 421
Joined: Mon Jan 09 2012 16:15
Location: Hagen (D)

Post by smuecke »

Hallo Heledir,

der Text ist schön! :) Ich will mal schauen, was ich so an Verbesserungsmöglichkeiten in deiner Übersetzung finden kann - werde ich stichpunktartig schreiben, je nachdem, was mir gerade auffällt.
  • Ich glaube nicht, dass es nötig ist, das Zahlwort tâd zwei gleichzeitig mit dem Dual zu verwenden, das wäre redundant. Auf Deutsch klänge das wie "Die zwei zwei Bäume". Ich denke, es reicht aus, wenn du nur galadhad schreibst, zumal mit "Die zwei Bäume" eigentlich ziemlich klar ist, was gemeint ist. Was du noch machen könntest (was sich von meinem Gefühl her jedenfalls richtig anfühlt), wäre, am Anfang noch den Plural mit dem Zahlwort und im Folgenden dann den Dual zu benutzen: gelaidh dâd
  • galadhad ist Objekt im ersten Satz, darum müsstest du es lenieren zu 'aladhad.
  • Ich bin mir nicht sicher, ob du aus dem Adjektiv minui erster einfach so ein Substantiv i vinui der Erste machen kannst ... um ganz auf Nummer sicher zu gehen, könntest du galadh vinui der erste Baum nehmen ... oder aber einfach nur: Minui Telperion
  • glain muss im dritten Satz leniert werden: [...] ed lyth 'lain dîn. Schau dir übrigens hier mal an, was da zu loth steht: Es scheint ein Sammelbegriff zu sein, also ist der Plural, den du gewählt hast, möglicherweise gar nicht sinnvoll. Was hältst du von mîdh siriant e gwaloth 'lân dîn (gwaloth Blütenstand ~= Alle Blüten eines Baums)
  • tadui wird adjektivisch zu dadui.
So, ich mache erstmal bis hierhin. Der Rest folgt später :D
Oder vielleicht meldet sich bis dahin auch noch jemand anderes zu Wort.

Gruß,
smuecke
Niphredil
Posts: 10
Joined: Wed Dec 18 2013 20:15
Location: ered luin

Post by Niphredil »

Hallo Eisvogel :D !
In Satz 4 würde ich 'mellin' zu 'vellin' lenieren. Außerdem, muss es nicht ' nan glaind ' ( nan = mit ) heißen? Danach vielleicht (wie smuecke bereits anmerkte) ' a choll i 'waloth din '.
ein wircklich schöner Text !!!
LG, Niphredil
User avatar
Roman
Admin
Posts: 2035
Joined: Tue Mar 13 2007 13:27
Contact:

Post by Roman »

Calen a chelebren laiss dîn
Eher: *celin a chelebrin i laiss dîn
Was hältst du von mîdh siriant e gwaloth 'lân dîn (gwaloth Blütenstand ~= Alle Blüten eines Baums)
Adjektive scheinen den Possessivpronomen zu folgen, also vielleicht eher *e gwaloth dîn glân.
Post Reply