Nun bin ich mir sicher Ich gehör zu ihm

Moderator: Moderatoren

Antworten
Thalionwen
Beiträge: 16
Registriert: Mi Jun 06 2012 15:29
Wohnort: Lothlorien

Nun bin ich mir sicher Ich gehör zu ihm

Beitrag von Thalionwen » Do Sep 20 2012 14:40

Hallo allen zusammen!
Ich habe ein kleines Lied ''gedichtet'', ähnlich wie Aníron und bräuchte hilfe bei der Grammatik und auch wenn nötig bei der Übersetzung.
Also der deutsche Text wäre mal so:

Nun bin ich mir sicher
Ich gehör zu ihm
Lange hab ich nachgedacht
Ich liebe ihn

Ah! Geliebter!
Du bist das Licht in meinem Herzen!
Ah! Geliebter!
Du schenkest mir Hoffnung!


Und auf Sindarin hätte ich es mir so gedacht:

Ista hîr im
E gar nin
Im gar and idhren
Le melin

Ai! Melethron!
Le galad hûn nin
Ai! Melethron!
Anna le Estel nin

(Jetzt weiß ich
Er besitzt mich
Ich habe lang nachdenklich
Ich liebe dich
Ah! Geliebter!
Du Licht mein Herz
Ah! Geliebter!
Du schenkst mir Hofffnung) :D

Die einzelnen Wörter mit Überetzung:

Jetzt=hî
ich=im
wissen=ista-
besitzen, gehören=gar-
mich=nin
er=e
lang(adj.)=and
nachdenklich=Idhren
haben=gar-
Ich liebe dich=Le melin
Ah=Ai
Geliebter=Melethron
Licht=Galad
Herz=hûn
schenken=anna-
Hoffnung=estel

Ja dann, Danke im voraus! Thalionwen


[/list]

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Mo Sep 24 2012 15:18

Uff, ganz schön viel, das schaffe ich, wenn überhaupt, nur in Etappen...

Mal sehen, du möchtest haben:

>Nun bin ich mir sicher
Ich gehör zu ihm
Lange hab ich nachgedacht
Ich liebe ihn

und das übersetzt du:

>Ista hîr im
E gar nin
Im gar and idhren
Le melin

also wörtlich:

>Jetzt weiß ich
Er besitzt mich
Ich habe lang nachdenklich
Ich liebe dich

Im ista geht bestimmt, heißt aber eher: "Ich selbst (und kein anderer) weiß..." In nicht so betonter Weise ausgedrückt wäre das eher: iston = 'ich weiß'

hîr heißt ' Herr/-in; Meister/-in' - oder soll das (leniertes) sîr = 'heute' sein?

>E gar nin
in der 3. Person Singular: gâr

>Im gar and idhren
>Ich habe lang nachdenklich
Das verstehe ich nicht, warum bildest du den Satz mit 'haben', das geht doch schon auf Deutsch nicht?

>Le melin
>Ich liebe dich
ist OK.

Ach, und dann habe ich deinen Threadtitel mal sprechend gemacht.

Thalionwen
Beiträge: 16
Registriert: Mi Jun 06 2012 15:29
Wohnort: Lothlorien

Beitrag von Thalionwen » Mi Sep 26 2012 17:31

Also, Danke. Würde das dann jetzt so lauten?=

Im Iston sîr
E gâr nin
Im gar and Idhren(vll wird eben noch geändert)
Le melin

Mit hîr meinte ich eigentlich jetzt aber habe mich geirrt, heißt ja HerrIn
Aber ich verstehe nicht was du bei ''Ich habe lange nachdenklich'' mit den ''haben'' nicht kapiert. Was schlägst du vor?

Und danke für das ändern des Thradtitels. :)

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Mi Sep 26 2012 19:52

>Im Iston
wäre vermutlich doppelt gemoppelt - will heißen, wir vermuten, man nimmt entweder im + Verbform der 3. Person, in diesem Fall ista -> im ista, oder die Verbform mit der Personenendung allein -> iston

>Aber ich verstehe nicht was du bei ''Ich habe lange nachdenklich'' mit den ''haben'' nicht kapiert.

Ich meine, dass man 'nachdenklich' nicht mit 'haben' verbindet, jedenfalls im Deutschen nicht, da sagt man 'nachdenklich sein', das würde auf Sindarin theoretisch auch so machen, außer dass man das 'sein' hier im Satz weglassen und quasi sagen könnte: 'ich nachdenklich' (was man aber, glaube ich, mit idhren nicht genau übersetzen kann, das heißt zwar 'thoughtful', aber auch 'pondering, wise', also eher im Sinne von 'umsichtig, bedacht' als 'unsicher, abwägend').

>Was schlägst du vor?

Ich? Ich würde eine Umschreibung versuchen, z.B. 'unklarer Weg' als Synonym für 'Unsicherheit' oder so, aber es ist ja nicht mein Gedicht...

Thalionwen
Beiträge: 16
Registriert: Mi Jun 06 2012 15:29
Wohnort: Lothlorien

Beitrag von Thalionwen » Fr Sep 28 2012 15:08

o.O Ich denke ich mache es jz so mit im ista. Aber du hast doch einmal gesagt das im iston eher geht als im ista??

Und das mit Idhren ersetzte ich durch talt>unsicher
Im gar and talt das geht doch od?

Ailinel
Beiträge: 1715
Registriert: Fr Mär 16 2007 11:53

Beitrag von Ailinel » Fr Sep 28 2012 22:04

Thalionwen hat geschrieben:Ich denke ich mache es jz so mit im ista. Aber du hast doch einmal gesagt das im iston eher geht als im ista??
Eirien hat doch klar und deutlich gesagt (24.09.2012): Entweder im ista oder iston. (Die jeweiligen Übersetzungen hat sie hinzugefügt.)
Und das mit Idhren ersetzte ich durch talt>unsicher
Im gar and talt das geht doch od?
Der Satz: "Ich habe lang unsicher" ergibt genauso wenig Sinn wie der Satz: "Ich habe lang nachdenklich", weder auf Deutsch noch auf Sindarin, einfach deshalb, weil das Verb gar-, "haben"/"besitzen", hier völlig fehl am Platz ist.

Benutzeravatar
Eryniel Elmíris
Beiträge: 1523
Registriert: Di Jun 24 2008 19:51
Wohnort: Ribobel / Rímdor

Beitrag von Eryniel Elmíris » Fr Sep 28 2012 23:39

Lange hab ich nachgedacht
Wie wäre es denn mit etwas mehr poetischem statt einer direkten Übersetzung, die sich ja schwierig gestaltet?
Lange habe ich auf mein Herz gehört - And laston gûren.

Nur ein Vorschlag :wink:

Ailinel
Beiträge: 1715
Registriert: Fr Mär 16 2007 11:53

Beitrag von Ailinel » Sa Sep 29 2012 8:06

Eryniel Elmíris hat geschrieben:Lange habe ich auf mein Herz gehört - And laston gûren.
Sollte da nicht die Vergangenheit verwendet werden? Auf jeden Fall leniertes gûr!
And lastannen 'ûren.

Thalionwen
Beiträge: 16
Registriert: Mi Jun 06 2012 15:29
Wohnort: Lothlorien

Beitrag von Thalionwen » Sa Sep 29 2012 17:09

Also , die Sache find ich ein wenig kompliziert aber so wie ich es kapiert habe sollte es so lauten:

Im Iston hîr

Und wegen ''ich habe lang unsicher'' gebe ich das habe weg. :

Im and Idhren

Und Eryniel: finde ich eine super Idee aber passt irgendwie nicht.

Benutzeravatar
Eryniel Elmíris
Beiträge: 1523
Registriert: Di Jun 24 2008 19:51
Wohnort: Ribobel / Rímdor

Beitrag von Eryniel Elmíris » Sa Sep 29 2012 23:44

And lastannen 'ûren.
Ja natürlich, danke Ailinel.
Und Eryniel: finde ich eine super Idee aber passt irgendwie nicht.
War ja auch nur eine Idee, wie man das vielleicht ausdrücken kann, da wir nicht alle Vokabeln für Sindarin kennen.

Ailinel
Beiträge: 1715
Registriert: Fr Mär 16 2007 11:53

Beitrag von Ailinel » So Sep 30 2012 8:18

Thalionwen hat geschrieben:Also , die Sache find ich ein wenig kompliziert aber so wie ich es kapiert habe sollte es so lauten:

Im Iston hîr
**Im iston ist falsch, wie bereits dreimal gesagt wurde.

Lies irgendwann, bei Gelegenheit, die Antworten, die du erhalten hast. Das wäre mein Vorschlag für dich.

Ich habe fertig.

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Mo Okt 01 2012 7:47

Ailinel hat geschrieben: **Im iston ist falsch,
Das würde ich so nicht sagen, immerhin haben wir le linnon im Tinúviel belegt.
Thalionwen hat geschrieben:du hast doch einmal gesagt das im iston eher geht als im ista??
Das habe ich hoffentlich nicht gesagt. Ich hätte, wenn überhaupt, sagen wollen, dass ich im hier nicht verwenden würde, weil ich keine Veranlassung sehe, das 'ich' an dieser Stelle zu betonen.

Thalionwen
Beiträge: 16
Registriert: Mi Jun 06 2012 15:29
Wohnort: Lothlorien

Beitrag von Thalionwen » Do Okt 04 2012 16:53

Eirien sorgt für klarheit.
Also ist es jetzt Ista hîr.

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Fr Okt 05 2012 12:41

Thalionwen hat geschrieben:Eirien sorgt für klarheit.
Na, den hab' ich jetzt auch verstanden...

OK, OK, alles zurück. *zurückspul*

Vielleicht können wir uns darauf verständigen, dass hier die Verbform mit der Personenendung -on noch den geringsten Diskussionsspielraum bietet, und dass 'jetzt' = heißen kann. Dann können wir 'jetzt weiß ich' mit hî iston oder iston hî übersetzen. Einverstanden?

Thalionwen
Beiträge: 16
Registriert: Mi Jun 06 2012 15:29
Wohnort: Lothlorien

Beitrag von Thalionwen » Do Okt 18 2012 13:39

Danke. Einverstanden.

Antworten