"be mine" oder "mein Engel"

Moderator: Moderatoren

Antworten
blackmind
Beiträge: 2
Registriert: So Mär 04 2012 18:28
Wohnort: bei Bonn

"be mine" oder "mein Engel"

Beitrag von blackmind » So Mär 04 2012 18:44

Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, nach mehreren "Forenunfällen", das Ihr mir bitte bitte helfen könnt.

Ich möchte gerne entweder "be mine" oder "mein Engel" in Elbisch mir tätowieren lassen. Ich habe aber bisher leider nur "Müll" fabriziert. Mir wurde schon gesagt das ich nicht einfach die Worte in Tengwar schreiben kann und dann meinen Schriftzug habe.

Also brauch ich bitte hilfe da ich scheinbar zu dämlich für Sindarin bin und es nicht verstehe wie ich meine Worte transkripiert bekomme!

Bitte bitte helft mir und lasst mich nicht auch noch im Regen stehen!!!
Achja, wie sieht es eigentlich bei Zahlen aus, kann ich die "normal" in Tengwar tippen oder müssen die auch transkripiert werden? Falls ja, hier die Zahlen: 23.02.10

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » So Mär 04 2012 20:31

Hallo blackmind,

was genau meinst du jetzt, willst du "be mine" und/oder "mein Engel" zunächst übersetzen? Auf Sindarin? Dann schau doch bitte erstmal in unsere Wortliste um zu sehen, welche Vokabeln wir zur Verfügung haben.

Du kannst beides auch auf Deutsch lassen und in Tengwar schreiben.
Mir wurde schon gesagt das ich nicht einfach die Worte in Tengwar schreiben kann und dann meinen Schriftzug habe.
Das hat dir hoffentlich (und soviel ich sehen kann, auch tatsächlich) niemand gesagt. Es ist aber so, dass du nicht einfach etwas in lateinischen Buchstaben eintippen und anschließend einfach die Schriftart ändern und automatisch die richtigen Tengwar herausbekommen kannst, das liegt aber nicht an dir, sondern daran, dass die Tastaturbelegung unterschiedlich ist. Du kannst also zum Beispiel nicht ein a eintippen und automatisch das richtige Tengwa bekommen, das a bedeutet.

Das wäre aber erst der zweite Schritt, nachdem geklärt ist, in welcher Sprache du überhaupt schreiben möchtest. Ich würde also vorschlagen, wir klären erstmal die Übersetzungs-Frage und kümmern uns anschließend um die richtige Transkription in Tengwar.

Für die Zahlen gibt es auch Tengwar: Link

Ach ja, und nicht wundern, ich habe den Thread-Titel sprechend gemacht (damit wir in einem Jahr auch noch wissen, was wir hier eigentlich diskutiert haben).

blackmind
Beiträge: 2
Registriert: So Mär 04 2012 18:28
Wohnort: bei Bonn

Beitrag von blackmind » So Mär 04 2012 21:00

Und genau das hab ich schon gemacht, auf Tengwar gestellt und dann erst geschrieben. Da hat man mir gesagt das dass nicht gehen würde.

Und im Vokabular habe ich schon nachgesehen, aber es gibt keine Übersetzungen für meine Worte.

Wenn ich jetzt noch wüsste wie ich ein Bild hochlade, dann könnt ich Euch mein Ergebnis zeigen

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » So Mär 04 2012 21:55

Ja, kann sein, dass es hier ein bisschen komplizierter ist, ein Bild hochzuladen, als im Tolkienforum, dort habe ich das noch nie probiert...
Wenn du noch keinen neuen Transkriptionsversuch hast als den dort geposteten, brauchst du den aber auch nicht noch mal zu zeigen, den kennen wir schon.
genau das hab ich schon gemacht, auf Tengwar gestellt und dann erst geschrieben
Schon, das führt aber natürlich zum gleichen (falschen) Ergebnis. Um das zu vermeiden, musst du immer erstmal in (z.B.) so eine Tabelle hier schauen, um herauszufinden, wie die Tengwar, die du brauchst, überhaupt aussehen. Dann kannst du schauen, auf welcher Taste deines Keyboards sie liegen, bevor du dann das richtige eintippen kannst. Das kann je nach dem Font, den du installiert hast, aber unterschiedlich sein.
Und im Vokabular habe ich schon nachgesehen, aber es gibt keine Übersetzungen für meine Worte.
Wie gesagt: du musst sie ja auch nicht übersetzen, du kannst sie auch auf Deutsch in Tengwar schreiben.

Antworten