"Meister der Schilde"

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sedian
Beiträge: 2
Registriert: Di Feb 14 2012 19:35

"Meister der Schilde"

Beitrag von Sedian » Di Feb 14 2012 19:49

Hallo allerseits!

Wie ihr sicherlich seht, bin ich ziemlich neu hier. Ich möchte jedoch trotzdem, egoistisch wie ich bin, um Hilfe bitten.

Ich spiele ein Rollenspiel, in welchem man sich selber einen Titel geben kann. Da mein Charakter ein Schildmagier ist, würde ich gerne etwas, wie der Titel es schon sagt, im Sinne von "Meister der Schilde" in Sindarin dafür benutzen.

Nun habe ich erst einmal wenig Ahnung, welches von den vielen Worten für "Meister" ich überhaupt nehmen soll. Ich habe mir auch das Wort "Herr" einmal angeschaut und hab mir den Beitrag über die Genitiv-Form durchgelesen, aber irgendwie bin ich nicht ganz in der Lage, das alles richtig zusammenzusetzen, glaube ich.

Ich habe mir mal ein Beispiel zusammengebastelt. Für Meister/Herr habe ich schlichtweg "hîr" genommen (Weil's bei beiden drin stand) und als Schild habe ich mich für "amath" entschieden (Die andere Möglichkeit wäre laut Übersetzer "thann"). Soweit ich es verstanden habe, müsste dabei etwas in der Art wie folgendes rauskommen:
"hîr nan amath" (oder "hîr-en-amath"?)
Jedoch ist hier "amath" wohl immernoch im Singular, also hab ich mal ein wenig in der Grammatik rumgestöbert.
"Ein a in der letzten Silbe wird zum Diphthong ai."
Also "amaith". Und "In allen anderen Fällen (also wenn die betreffende Silbe nicht die letzte oder einzige im Wort ist) wird a zu e: "
Also "emaith".

Dann käme am Schluss also raus
"hîr nan emaith" (oder "hîr-en-emaith"?).
Stimmt höchstwahrscheinlich nicht, aber ich hab wirklich versucht, mir den Ausdruck richtig zusammenzustellen.

Und WENN das "hîr nan emaith" tatsächlich richtig wäre, könnte man dies auch durch Bindestriche verbinden oder würde das wiederum komplett gegen die Grammatik/Zeichensetzung/Wasauchimmer verstossen?

Ich bin dankbar für jede Hilfe, die ihr mir geben könnt - Auch was die Worte selber angeht (wenn beispielsweise ein anderes Wort besser passen würde).

Liebe Grüsse
Sedian

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Di Feb 14 2012 21:17

Hallo Sedian,

das ist überhaupt nicht egoistisch, um Hilfe zu bitten, wir machen das Ganze hier ja unter anderem dafür, um denjenigen weiterzuhelfen, die sich erstmal selbst bemüht haben und dann aber an irgendeinem Punkt unsicher sind oder irgendwo nicht weiterkommen. Insofern geht also erstmal ein dickes Lob an dich dafür, dass du das Prinzip auf Anhieb verstanden und dich schon mal selbst ein bisschen eingelesen hast!

So, zur Sache: Dass es für einen Begriff mehrere Vokabeln geben kann, ist eben manchmal so, oft kann man sich dann einfach eine davon aussuchen, das sollte hier auch gehen.

>"hîr nan amath" (oder "hîr-en-amath"?)

hîr en amath (mit oder ohne Bindestriche) oder hîr n'amath wären im Singular richtig.

>Also "emaith".

Würde ich auch so sagen.

>"hîr nan emaith" (oder "hîr-en-emaith"?).

nan emaith, weil wir ja einen Vokal am Anfang haben.

Die Bindestriche kann man setzen, muss man aber nicht - ich glaube, die kennen wir jetzt hauptsächlich aus Ortsbezeichnungen, aber das müsste grundsätzlich auch hier gehen, wenn du das so möchtest.

Eine noch nicht erwähnte Möglichkeit wäre noch, die Genitivpräposition ganz wegzulassen und einfach Hîr emaith ("Schildemeister") oder Hîr in emaith (="Meister der Schilde", wenn es um ganz bestimmte geht) zu sagen.

Sedian
Beiträge: 2
Registriert: Di Feb 14 2012 19:35

Beitrag von Sedian » Di Feb 14 2012 21:22

Hallo Eirien - Vielen Dank für die schnelle Antwort! :)

Naja, mit den "Schilden" sind eigentlich magische Schilde gemeint - Aber da sowas wahrscheinlich nicht in den Büchern vorkommt (nehm ich mal an), denke ich, dass normale Schilde auch ganz gut sein sollten.

Von daher wäre "Hîr-nan-emaith" in Ordnung? Und ja, die Bindestriche wären sehr genehm :D

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2023
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Di Feb 14 2012 22:09

Man könnte auch in einem Wort *Amathir bilden, in Analogie zu Galathir < galadh + hîr (TI:249).

Antworten