richtige Übersetzung Höre auf dein Herz

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nylaina
Beiträge: 3
Registriert: Mo Feb 06 2012 15:56

richtige Übersetzung Höre auf dein Herz

Beitrag von Nylaina » Mo Feb 06 2012 15:59

Ich habe versucht mir den Satz "Höre auf dein Herz." Zu übersetzten...

ich stehe jetzt bei

"lasto am lîn gûr."

ich kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass das gramatikalisch noch von den Wörtern her so richtig ist...

Kann mir da vielleicht jemand helfen?

Lg, Nylaina

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1499
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Mo Feb 06 2012 16:25

Hallo Nylaina,

"auf jemanden(oder etwas) hören" ist ein Germanismus. Also eine spezifisch deutsche Redewendung. Im Englischen wäre die passende Präposition nicht "on" oder "upon", sondern es müsste heißen "to listen to". Das Problem ist jetzt, dass wir nicht genau wissen, ob und welche Präposition sich jetzt in so einem Fall in Sindarin mit dem Verb verbinden würde. Wir haben kein Beispiel dafür.

Aber wir können dieses Problem vielleicht umgehen, indem wir den Satz etwas erweitern.
Gandalf sagt im HdR am Moriator: Lasto beth lammen. Wörtlich: 'Höre das Wort meiner Stimme' = Höre auf meinen Befehl.

Wir wäre es denn mit: 'Höre das Wort deines Herzens'?
Wie das geht, wissen wir - s.o.: Lasto beth gûr lîn. Oder möglich wäre auch die Verwendung einen Possessivendung anstatt des Pronomens: Lasto beth gureg.

Nylaina
Beiträge: 3
Registriert: Mo Feb 06 2012 15:56

Beitrag von Nylaina » Mo Feb 06 2012 22:43

Vielen dank. Die erste Version gefällt mir besser, da ich daraus ein Tatoo machen werde bei dem die Zeichnung schon steht nur halt die Wörter noch nicht. Ist somit auf vier Wörter ausgelegt und besser umzusetzen wie ich es vorhabe.

Finde ich Super, da es sinngemäß das gleiche bedeutet :)

Vielen Dank dafür :)

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1499
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Mo Feb 06 2012 23:04

Nur für den Fall, dass die Wörter nicht in lateinischen Buchstaben, sondern als Tengwar abgebildet werden sollten, denke bitte daran, dass man seinen Satz bei einer Umwandlung nicht einfach eintippen kann wie sonst. Die Buchstabenbelegung stimmt bei Tengwarfonts nicht mit der lateinischen Tastatur überein. Mit anderen Worten: Das Lambë (das Tengwa für L) liegt z.B. nicht auf dem lateinischen L deiner Tastatur, sondern abhängig vom Font auf einer anderen. (Bei den Fonts von Dan Smith etwa auf dem J)

Du musst vor dem Tippen erst wissen, wie dein Satz in Tengwar geschrieben wird, also, welche Tengwar du benötigst und musst danach in den Hilfedateien nachschlagen, wo die einzelnen Tengwar auf der Tastatur liegen.
Wenn du dir nicht sicher bist, frage in unserer Schriftenrubrik nach, da wird dir geholfen.

Wenn du nicht vorhast, Tengwar zu verwenden, vergiss diesen Post einfach. :wink:

Nylaina
Beiträge: 3
Registriert: Mo Feb 06 2012 15:56

Beitrag von Nylaina » Di Feb 07 2012 7:56

Es soll in lateinischen Buchstaben sein. Danke trotzdem :)

Antworten