Wünsche und Vorschläge


Organisatorisches und Technisches

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar

Admin a.D.

Beiträge: 460

Registriert: Mo Mär 12 2007 22:18

Wohnort: Nürnberg

Beitrag Fr Apr 27 2007 23:21

Ach, wenn nur alle Abstimmungen so eindeutig wären... *abschalt*
Benutzeravatar

Beiträge: 214

Registriert: Do Mär 22 2007 14:41

Wohnort: Mittelerde ist überall

Beitrag Di Mai 08 2007 9:28

Anderes Thema – FAQ. Damit meine ich jetzt die Foren-FAQ, also nichts Technisches.

Deshalb hier mein Vorschlag:
Ein neues Unterforum unter Verwaltung. Aber auf gar keinen Fall FAQ nennen, sonst liest es Keine/r :-) Ich würde da eher so einen Titel wie „Neu hier? – Willkommen“ oder so sehen, und das ganze eben gleich auf den ersten Blick.

Darin käme dann zuerst, dass es für nur eine Frage nicht nötig ist, sich zu registrieren, falls das unterdessen immer noch so ist.

Weitere Themen wären dann:
- Die „Do and don’t“ von Thorsten

- Du möchtest anfangen, Sindarin/Quenya zu lernen -> Link zu den Lernkursen, und Bücherempfehlungen, resp. Krege kann nicht empfohlen werde und der Link zur Rezension, usw.

- Nochmals die technische Anleitung wie man einen Tengwar-Font installiert

- Allgemeines zu Tatoos -> vorher gut überlegen weil ist für immer, Deutsch und Englisch kann nur transkribiert werden, und übersetzen macht auch nur zum Teil Sinn (ähnlich dem Text von Maewen kürzlich an Mel)

- Die hier mehrheitlich benutzten Abkürzungen natürlich (wie in der Weblibrary, z.T. aber mit Erklärungen (also was *sind* Etymologies, das angeführte Beispiel dort ist aber super)

- vielleicht auch nochmals erwähnen, dass dies keine Übersetzungsservice ist, sondern selber mitgeholfen werden muss

- evtl. auch nochmals den Hinweis, dass erst gesucht werden soll, ob der Thementhread schon existiert, bevor man einen neu eröffnet, doch dass bei den Namen (und Übersetzungen?) jeder einen einzeln Thread haben soll

- Und last but not least fehlt auch immer noch eine Linkliste (nur über den Umweg von Sindarin.de)… vielleicht auch mit kurzen Erklärungen dazu, z.B. wo man sich Sprachbeispiele anhören kann, Maewens Elben Lieder, Hisweloke, Dragon Flame

Nur ein Vorschlag natürlich, wie immer.
Und ich helfe gerne dabei mit, einfach sagen, was ich tun soll.
Benutzeravatar

Beiträge: 214

Registriert: Do Mär 22 2007 14:41

Wohnort: Mittelerde ist überall

Beitrag Mi Mai 09 2007 9:39

Abkürzungen

Ich hab’ jetzt einfach mal angefangen, immer voraus gesetzt natürlich, dass es überhaupt erwünscht ist, und sonst kann die Liste ja vielleicht auch anderswo gebraucht werden. Hier also ein Entwurf der Abkürzungen, allerdings mehrheitlich von Loth in der Weblibrary übernommen – wärst Du damit einverstanden? Nur dass ich versucht habe, sie nach der Häufigkeit zu ordnen, und nach Themen, also nicht mehr alphabetisch. Das Gnomish Lexicon z.B. habe ich hier noch nie gelesen. Ein Vorschlag, wie immer, Bemerkungen dazu und Änderungen erwünscht.

*****

In vielen Diskussionen zu Tolkiens Sprachen fallen häufig Abkürzungen zu Quellen und "Fachbegriffe", die mitunter nicht einfach nachzuvollziehen sind. Die folgende Liste soll diese möglichst knapp und präzise erläutern.

Die hier am meisten verwendeten Abkürzungen:

•LotR - The Lord of the Rings

•Sil - The Simarillion

•Letters, auch L. oder Let. - The Letters of J.R.R. Tolkien
Buch mit seinen veröffentlichten Briefen, in denen er selber viele Dinge erklärt

•Ety. – Etymologies
Bezeichnet die “Wurzel” eines Wortes, also woraus es abgeleitet wurde. Zu finden sind die Ety. in “The Lost Road”, Band 5 der HoME

•HoMe - History of Middle-earth
Das ist eine Buchreihe, die sich mit dem Werdegang von Tolkiens Schriften befasst. Sie werden laufend überarbeitet und erweitert.

Ihre Bände beinhalten:
•LT1 - The Book of Lost Tales 1
•LT2 - The Book of Lost Tales 2, Band 1 und 2 der HoME
•LB - The Lays of Beleriand, Band 3
•SM - The Shaping of Middle-earth, Band 4
•LR - The Lost Road, Band 5
•RS - The Return of the Shadow, Band 6
•TI - The Treason of Isengard, Band 7
•WR - The War of the Ring, Band 8
•SD - Sauron Defeated, Band 9
•MR - Morgoth's Ring, Band 10
•WJ - The War of the Jewels, Band 11
•PM - The Peoples of Middle-earth, Band 12
Meist Abkürzung mit der entsprechenden Seitenzahl

•PE – Pedin Edhellen
Sindarin-Sprachkurs von Thorsten Renk

•DF – Dragon Flame
Programm zum Runterladen, übersetzt englisch in sindarin und umgekehrt


(Anmerkung von mir: Fehlen hier noch gebräuchliche Abkürzungen?)


Weitere Abkürzungen

•GL - Gnomish Lexicon
•MC - The Monsters and the Critics and Other Essays
•PE - Parma Eldalamberon
•QL - Quenya Lexicon
•RGEO - The Road goes ever on
•UT - Unfinished Tales
•VT - Vinyar Tengwar
Zahlen dahinter stehen für die Seitenzahl, bzw. im Falle von VT und PE oft auch für die Ausgabe.


(Frage meinerseits: diese beiden sind also Zeitschriften? Und das andere Bücher?)


Abkürzungen der Sprachen

•CE - Common Eldarin
•CT - Common Telerin
•Dan. - Danian
•Dor. - Doriathrin
•Eld. - Eldarin
•EN - Exilic Noldorin
•Ilk. - Ilkorin
•L - Lindarin
•MS - Middle-Sindarin
•N - Noldorin
•Ñ - Ñoldorin
•ON - Old-Noldorin
•OS - Old-Sindarin
•Oss. - Ossiriandeb
•PQ - Primitive Quendian
•Q - Quenya, Qenya
•S - Sindarin
•T - Telerin
•V - Valarin


(Anmerkung von mir: Und den Rest würde ich so stehen lassen, das Beispiel von Loth finde ich nämlich wirklich sehr gut)


Wörter, denen ein Asterisk * vorangestellt ist, sind nicht attestiert sondern rekonstruiert (Tolkien benutzte dieses Zeichen selbst, doch meist wird es nur bei Worten verwendet die nicht von ihm stammen). Wörter in Großbuchstaben sind meist die urelbischen Wort-Wurzeln, zu finden in den Etymologies, siehe weiter oben.

Beispiel:
Eine Zeile eines Beitrages in einem Forum könnte z.B. folgendermaßen lauten:

Q lelya- go, proceed, travel [WJ:363] < PQ *ledjâ- < LED- [LR:368]. Somit S *ledhia-? (s. ON lende - fared [LR:368] past tense <led> N/S ledh- fare)

Das würde also heißen, dass man aus "The War of the Jewels", Seite 363, das Quenya-Wort lelya- kennt, was "go, proceed, travel" heißt. Da man ebenfalls den Stamm LED- kennt, und zwar aus "The Lost Road", Seite 368, wurde kurzerhand die Primitive Quendian-Zwischenform ledjâ- rekonstruiert, von der man vermutet, dass sie in Sindarin zu ledhia- werden würde. Um dies zu untermauern führt man in Klammern noch ein verwandtes Wort an welches von der selben Seite in "The Lost Road" stammt, nämlich die Old-Noldorin-Vergangenheitsform lende, von der man denkt, dass die Grundform led- lauten müßte, was im Noldorin, und somit auch im Sindarin, vermutlich ledh- wäre, mit der Bedeutung "fare".

__________________
The Elda formerly known as Lothenon.
__________________
Benutzeravatar

Beiträge: 701

Registriert: Di Mär 13 2007 13:30

Wohnort: Jyväskylä

Beitrag Mi Mai 09 2007 11:01

•PE – Pedin Edhellen
Sindarin-Sprachkurs von Thorsten Renk


•PE - Parma Eldalamberon


Das geht halt leider nicht beides:-/ Und Parma Eldalamberon war zuerst da, also muesste fuer mein Zeug eine andere Abkuerzung her.
Benutzeravatar

Beiträge: 1063

Registriert: Di Mär 13 2007 17:59

Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag Mi Mai 09 2007 15:09

PedEdh?! :D
Benutzeravatar

Beiträge: 214

Registriert: Do Mär 22 2007 14:41

Wohnort: Mittelerde ist überall

Beitrag Mi Mai 09 2007 22:40

Thorsten hat geschrieben:
•PE – Pedin Edhellen
Sindarin-Sprachkurs von Thorsten Renk


•PE - Parma Eldalamberon


Das geht halt leider nicht beides:-/ Und Parma Eldalamberon war zuerst da, also muesste fuer mein Zeug eine andere Abkuerzung her.


Autsch, stimmt. Das habe ich nachträglich oben eingefügt, und ist mir dann später gar nicht aufgefallen.

Maewen hat geschrieben:PedEdh?! :D


Naja... so schlecht finde ich das gar nicht. Vielleicht auch einfach nur Ped?

Doch vielleicht fällt mir morgen noch was ein.
Benutzeravatar

Beiträge: 214

Registriert: Do Mär 22 2007 14:41

Wohnort: Mittelerde ist überall

Beitrag Di Jun 26 2007 20:55

Tengwar-FAQ

Ich antworte lieber in diesem Thread darauf:

Erstmal danke, Mach. Sieht gut aus und gefällt mir.

Allerdings ist der Text eher "anspruchsvoll" - was ich aber nicht schlimm finde. Wer etwas wissen will, soll sich dem Niveau hier anpassen und nicht umgekehrt :-) Und Sinn dieser FAQ ist ja auch, dass nicht mehr jedes Mal alles wieder neu geschrieben werden muss, sondern nur noch darauf verwiesen werden kann.

Was mir noch ein bisschen fehlt, ist die Erklärung des Unterschieds von "transkribieren" und "übersetzen". Ich muss(te) mich hier ja auch erst einarbeiten, und mir hat damals der Vergleich mit den arabischen Schriftzeichen sehr geholfen. Allerdings weiss ich jetzt auch nicht, wo man das jetzt noch unterbringen könnte :? - nur so eine Idee.

Und wenn ich gleich dabei bin:

Do and don't

Kürzlich hat Thorsten auf eine Ausgabe von Herr der Ringe verwiesen, die als Standard genommen wird. Wo steht das? Vielleicht gehörte das dort noch rein?
Benutzeravatar

Beiträge: 742

Registriert: Sa Mär 24 2007 18:48

Wohnort: Mittelland (Üechtland)

Beitrag Mi Jun 27 2007 10:08

DieWaldlaeuferin hat geschrieben:Was mir noch ein bisschen fehlt, ist die Erklärung des Unterschieds von "transkribieren" und "übersetzen". Ich muss(te) mich hier ja auch erst einarbeiten, und mir hat damals der Vergleich mit den arabischen Schriftzeichen sehr geholfen.

Nun, ich habe geschrieben, die Tengwar wären eine Lautschrift, also sind sie keine Sprache, und es liesse sich wohl ausdrücklich an diese Stelle anfügen mitsamt dem Beispiel, aber ich habe gemerkt, dass es sich nicht mehr verändern lässt.

DieWaldlaeuferin hat geschrieben:Kürzlich hat Thorsten auf eine Ausgabe von Herr der Ringe verwiesen, die als Standard genommen wird. Wo steht das? Vielleicht gehörte das dort noch rein?

Das hielte ich für übertrieben. Überdies stellte sich die Frage, was für eine Ausgabe denn zu nehmen wäre, denn es gibt Unterschiede zwischen verschiedenen Ausgaben. Welche hätte dann zu gelten: Die erste Ausgabe? Die letzte zu Lebzeiten Tolkiens? Die aktuellste? Am ehesten müsste The Lord of the Rings: A Reader's Companion von Wayne Hammond und Christina Scull herangezogen werden, wo wohl diese Unterschiede alle aufgeführt sind. Ich denke, normalerweise spielen wohl die Unterschiede keine Rolle, und meist wohl nicht einmal, ob ich eine Übersetzung heranziehe oder eine englische Ausgabe, aber im Zweifelsfall muss ich halt angeben, auf welche Ausgabe ich mich genau beziehe, wenn ich nicht das Buch von Hammond und Scull besitze.
Benutzeravatar

Admin

Beiträge: 1993

Registriert: Di Mär 13 2007 13:27

Beitrag Mi Jun 27 2007 10:36

Überdies stellte sich die Frage, was für eine Ausgabe denn zu nehmen wäre, denn es gibt Unterschiede zwischen verschiedenen Ausgaben. Welche hätte dann zu gelten: Die erste Ausgabe? Die letzte zu Lebzeiten Tolkiens? Die aktuellste?

Die offizielle: http://www.elvish.org/Tengwestie/conventions.phtml (50th Anniversary Edition), zumindest wenn man auch offiziell nach Seitenzahl zitieren will.
Ansonsten kann man auch nach Kapitel zitieren - dann ist es wirklich egal. In einer FAQ sollte, denke ich, nur die Existenz eines Anhangs erläutert werden.
Benutzeravatar

Beiträge: 701

Registriert: Di Mär 13 2007 13:30

Wohnort: Jyväskylä

Beitrag Mi Jun 27 2007 10:37

Die Elvish Lingusitic Fellowship hat eine Liste von Books wo die relevanten Ausgaben nach denen Seitenzahlen und anderes zitiert wird aufgelistet ist. Nicht dass das jetzt in der Praxis staendig relevant waere, aber bei manchen Quellen (SIL z.B.) ist es ganz schoen weil es sehr verschiedenen Ausgaben gibt. Die da zitierte Ausgabe ist unter Mitwirkung von Hammond und Scull editiert worden und geht sozusagen gut mit dem Reader's Companion zusammen.
Benutzeravatar

Beiträge: 742

Registriert: Sa Mär 24 2007 18:48

Wohnort: Mittelland (Üechtland)

Beitrag Mi Jun 27 2007 10:54

Die Arda Society propagiert mit ihrem Arda format for structural references eine Art und Weise, wie bestimmte Textstellen unabhängig von einzelnen Ausgaben referenziert werden können. Gewiss ist dann immer noch eine Angabe nötig, auf welche Ausgabe ich mich beziehe, da es ja Unterschiede gibt, aber so ist immerhin eine relative Unabhängigkeit von einzelnen Ausgaben gewonnen. Es ist sozusagen eine Fortführung der von Aran erwähnten Methode, auf Kapitel zu verweisen, und nicht auf Seitenzahlen. (Ziemlich nutzlos wäre das übrigens bei Autoren wie Sebald, der keine Kapitel unterschieden hat und oft nicht einmal Abschnitte oder nur sehr wenige.)
Benutzeravatar

Beiträge: 701

Registriert: Di Mär 13 2007 13:30

Wohnort: Jyväskylä

Beitrag Mi Jun 27 2007 11:09

Da mag ich sicher keinem Vorschriften machen, aber das meiste was ich schreibe ist ja nicht fuer's Forum sondern geht in der einen oder anderen Form an die internationale Elvish Linguistic Community - und da wird eben mit Seitenzahlen aus bestimmten Ausgaben zitiert - das heisst, wo immer ich kann werde ich das weiter machen und ich mag mir speziell fuer's Forum eigentlich kein anderes Format angewoehnen, grade weil ich auch viel Cut'n'Paste praktiziere. :(

Eine einfache Loesung fuer das Dilemma sehe ich leider grade auch nicht :(
Benutzeravatar

Beiträge: 214

Registriert: Do Mär 22 2007 14:41

Wohnort: Mittelerde ist überall

Beitrag Mi Jun 27 2007 11:51

Huch - da habe ich ja was losgetreten... :(

Ich war erstaunt, vor einer Weile im Thread "Schriftsysteme" http://www.sindarin.de/tolkienforum/viewtopic.php?p=2634#2634 zu erfahren, dass es sowas wie eine Standard-Referenz gibt. Gut, das macht aber Sinn, habe ich mir gedacht, aber wenn, dann muss dies irgendwo erwähnt werden.

Thorsten hat geschrieben:Eine einfache Loesung fuer das Dilemma sehe ich leider grade auch nicht :(


Najaaa... vielleicht, in dem wir gar kein Dilemma draus machen? ;)

Ich meine, wenn sich die Meinungen hier teilen, dann hat Aran recht:

Aran hat geschrieben: In einer FAQ sollte, denke ich, nur die Existenz eines Anhangs erläutert werden.


Sooo oft wird hier ja nicht aus HdR zitiert, und bei anderen Quellen ist die Angabe eindeutig geregelt.

Beiträge: 152

Registriert: Do Mär 22 2007 18:54

Wohnort: Gondost

Beitrag Di Jul 17 2007 20:03

Ich hab mal eine andere Frage.
Koennte man die PN's nicht irgendwie anders benennen?
Z.B.: "Schriftrollen" oder so? ICh weiss von einem Forum, wo man "Eulen" erhaelt. Ich muss ja, denk ich mal, nicht sagen, um welche Art von magischem Forum es sich dabei handelt?
Es koennte isrgendwas Mittelirdisches sein.
Benutzeravatar

Moderator

Beiträge: 853

Registriert: Mi Mär 21 2007 16:19

Wohnort: Graz (Ö)

Beitrag Mi Jul 18 2007 12:24

Warum nicht evtl. einfach "Nachrichten"?
Was a la Schriftrollen, Eulen, Brieftauben und so halte ich nicht wirklich für angebracht. Wir sind ein Forum, das Tolkiens und andere Sprachen und Schriften diskutiert, kein Larp-Forum oder so, wo man Wert auf "Ambiente" legen müsste.
Meine 2 Centrinos.
VorherigeNächste

Zurück zu Verwaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de