Namensliste ala Tolkien

Bedeutung von Namen und Übersetzung in andere Sprachen

Moderatoren: Ailinel, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Gaurvaeth
Beiträge: 18
Registriert: Mi Apr 11 2007 9:06
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Namensliste ala Tolkien

Beitrag von Gaurvaeth » Mi Apr 25 2007 10:42

Suil!
Gibt es irgendwo eine elektroniche Liste aller Namen, die Tolkien verwendet hat?

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1499
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Mi Apr 25 2007 11:40

Noch nicht
Leider

Aber wenn wir Glück haben und uns nicht selber ranmachen wollen - vielleicht greift Didier ja Beregonds Vorschlag in der Sindict-Liste auf und nimmt die Eigennamen mit in die (über-)nächste Version der Hiswelokëlisten auf?

Ansonsten würde ich dir einstweilen den Indexband der HoME empfehlen. Da sind natürlich die Dinge aus dem HdR, dem Sil, den Letters etc. nicht sämtlich verzeichnet, aber trotzdem ein sehr großer Anteil der von Tolkien im Lauf der Jahre entwickelten Orts- und Charakternamenvarianten.
Ab und an wird mal z.B. auf Elfling der eine oder andere Name auseinandergedröselt.
Eine komplette elektronische Liste, womöglich noch mit Aufschlüsselung (soweit möglich) existiert noch nicht. Wäre vielleicht mal ein Projekt für ein paar Leute hier - wenn auch sehr umfangreich. :pro:

Benutzeravatar
Thorsten
Beiträge: 701
Registriert: Di Mär 13 2007 13:30
Wohnort: Jyväskylä
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten » Mi Apr 25 2007 12:11

Meistens macht man Compounds statt einfach nur Namen, allerdings sind Namen meistens die Mehrheit. Das interessante ist ja doch meistens die phonetische Entwicklung.

Das Problem ist auch dass Tolkien die Etymologie von Namen staending geaendert hat, z.B. ist die Uebersetzung von 'Haldir' als 'fur hunter' und 'hidden hero' attestiert, von 'Doriath' als 'land of the cave' und 'land of the fence' und so weiter. Die Liste wird dann auch schnell mal kompliziert.

Fuer Sindarin gibt's da diesen Artikel auf Aarons Seite, allerdings ohne Referenzen.

Fuer Noldorin gibt's Compounds in the Noldorin of the Etymologies.

Fuer die Namen in den LOTR Entwuerfen gibt's von Aran Essekenta Endamarwa.

Ansonsten ist in David Salo's Buch auch noch eine nette Sammlung, immer mit der noetigen Vorsicht zu geniessen, aber einen Blick wert.

Eine komplette Liste mit allen sinnigen Querverweisen duerfte den Umfang ein Sindarin-Woerterbuch zu erstellen und aktuell zu halten um einiges uebertreffen, ich sehe die in naechster Zeit nicht kommen.

Benutzeravatar
*taurwen*
Beiträge: 1034
Registriert: Di Mär 13 2007 16:17
Wohnort: Ennasethir

Beitrag von *taurwen* » Mi Apr 25 2007 12:44

>Fuer Sindarin gibt's da diesen Artikel auf Aarons Seite, allerdings ohne Referenzen.


Den wollte ich auch gerade vorschlagen.
Bei der Gelegenheit -weil ich diesen Artikel gerade gestern durchforstet habe, um mich bei einer Zusammensetzung zweier Substantive inspirieren zu lassen- stelle ich meine Frage lieber euch Belesenen.

Wenn bei einer Wortzusammensetzung ein n und ein h aufeinander treffen, was passiert dann?
Rein gefühlsmäßig gäbe es für mich zwei Möglichkeiten:
Das n fällt weg, das h bleibt stehen (nach dem Beispiel en + hammad aus der Tabelle der Mutationen)
oder
können n und h nebeneinander stehen bleiben, wie in Minhiriath?

Wahrscheinlich ist das so gar nicht zu beantworten, ohne dass man die Substantive vor Augen hat?

Benutzeravatar
Eirien
Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag von Eirien » Mi Apr 25 2007 13:56

In Minhiriath hatten wir ja ursprünglich gar kein 'h' (min + siriath), das passt hier also nicht.
Ganz unmöglich ist 'nh' deswegen aber noch nicht, wir haben's zB in dornhoth.

>Wahrscheinlich ist das so gar nicht zu beantworten, ohne dass man die Substantive vor Augen hat?

Ja, sag doch einfach mal.

Benutzeravatar
*taurwen*
Beiträge: 1034
Registriert: Di Mär 13 2007 16:17
Wohnort: Ennasethir

Beitrag von *taurwen* » Mi Apr 25 2007 14:36

>In Minhiriath hatten wir ja ursprünglich gar kein 'h' (min + siriath), das passt hier also nicht.

Ja, ist schon klar, dass das h hier ein leniertes s ist.
Mir geht es um die überhaupt mögliche Kombination.
Ist es nicht so, dass es Buchstabenkombinationen gibt, die "verboten" sind?

>Ja, sag doch einfach mal.

Ich wollt's ja nicht, aber ich muss wohl.. Aber nicht wieder hauen. ;)
Es handelt sich um die Wörter faron und hîr.

Benutzeravatar
Maewen
Beiträge: 1069
Registriert: Di Mär 13 2007 17:59
Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag von Maewen » Mi Apr 25 2007 14:52

Ich ahne, was das für eine Übersetzung wird...

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2029
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Mi Apr 25 2007 17:22

Ist es nicht so, dass es Buchstabenkombinationen gibt, die "verboten" sind?
Ja, aber ich würde es eher "Lautkombinationen" nennen. Im Fall von -nh- ist z.B. Duinhir vom Morthond-Tal im HdR recht eindeutig, auch Gonnhirrim (Silm) und Gwinhir (WR:293), die wohl alle hîr enthalten.
(Als *"Jägermeister" haben wir womöglich Faragon (WR:281) attestiert ;))

Benutzeravatar
Lothenon
Beiträge: 391
Registriert: Di Mär 13 2007 17:20
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von Lothenon » Mi Apr 25 2007 18:30

Hui, das ist ja fast so gut wie Tauron, der Waldmeister ;)

Antworten