Überarbeitung Namensliste

Bedeutung von Namen und Übersetzung in andere Sprachen

Moderatoren: Ailinel, Moderatoren

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge: 931
Registriert: Di Mär 20 2007 16:25
Wohnort: Gobel Edaib

Beitrag von Glanwen » Fr Dez 05 2008 23:19

@Loth und Calar:

Aus gegebem Anlaß hier möchte ich meine Anfrage (von irgendwann *zu faul zum Suchen*) wiederholen:

Könnte einer von Euch beiden vielleicht auf der Sindarin.de-Seite mit der Namensliste zusätzlich einen Link direkt in den Namensbereich des Forums setzen??

Vorschlag:
Wegen inhaltlicher Überarbeitungen ist die Namensliste vorerst offline.
Diese finden im Namensbereich unseres Forums statt.
Die dortige Namensliste wird immer wieder ergänzt.


Irgendwie finden anscheinend die wenigsten hierher.... :(

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge: 931
Registriert: Di Mär 20 2007 16:25
Wohnort: Gobel Edaib

Beitrag von Glanwen » Fr Dez 12 2008 23:30

Ich weiß nicht wer von Euch beiden es jetzt war: Trotzdem Danke!!!
Jetzt sollten doch mehr Anfragen hier landen! :wink:

Faron
Beiträge: 11
Registriert: Di Jul 22 2008 20:46

Beitrag von Faron » Do Dez 18 2008 16:41

kurze Frage einer völlig unwissenden:

Warum bei Angela / Angelo plötzlich bei der weiblichen Form Tergondis? Ich hätte jetzt eher an Tergonis gedacht bzw. vermutet! Wo kommt das D her?

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2016
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Do Dez 18 2008 17:01

Wo kommt das D her?
Q. Terkáno adaptiert als *Tergon + weibliche Endung -(n)dis.

Faron
Beiträge: 11
Registriert: Di Jul 22 2008 20:46

Beitrag von Faron » Fr Dez 19 2008 8:02

aahh! Danke!! :)

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge: 931
Registriert: Di Mär 20 2007 16:25
Wohnort: Gobel Edaib

Beitrag von Glanwen » So Dez 21 2008 1:22

Ok, machen wir mal weiter! :)

BASTIAN - Kurzform von SEBASTIAN

Hatten wir den nicht schon mal??? Genau! Nämlich hier

Was machen wir nun damit? :|

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge: 931
Registriert: Di Mär 20 2007 16:25
Wohnort: Gobel Edaib

Beitrag von Glanwen » Mi Feb 11 2009 21:05

Ok, es geht weiter!

BEATE - (dt.) für lat. beatus "gesegnet; glücklich" oder Kurzform von BEATRIX
=> Q. Almáriel, Almiel, Herenya, Herendis, Herenwen, Herewende; Alassiel, Alaswen(de)
=> S. Alváriel, Herendis, Herenwen; Geldis, Gelwen, Glaswen, Glathril

BEATRIX – (lat.) Viatrix von viator "Reisender"
=> Q. Randis, Lelwen(de)
=> S. Randis, Ledhwen
.
Zuletzt geändert von Glanwen am Mi Mär 04 2009 12:45, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2016
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Mi Feb 18 2009 12:56

BEATE - (dt.) für lat. beatus "gesegnet; glücklich" oder Kurzform von BEATRIX
=> Q. Almáriel, Almiel, Herenya, Herendis, Herenwen, Herewende; Alassiel, Alaswen(de)
=> S. Alváriel, Herendis, Herenwen; Geldis, Gelwen, Glaswen, Glathril
Herenya ist ja nur als Adjektiv attestiert, nicht als Name. Als Namen würde man wohl *Herenye bilden (wie ankalima <-> Ankalime).
**Alváriel scheint mir so nicht zu gehen, mit dem langen "a". In PE17 haben wir den Stamm ALA- 'good, blessed, fortunate' und die Präfixe ala-, al- in S. und Q., von daher wäre einfaches Alwen ganz passend.
Zudem bin ich immer noch der Meinung, dass -sw- in Sindarin zu *-thw- wird..

(Sind wir echt erst bei "b"? :biggrin:)

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge: 931
Registriert: Di Mär 20 2007 16:25
Wohnort: Gobel Edaib

Beitrag von Glanwen » Mi Mär 04 2009 12:43

Ok, was haben wir dann...

BEATE - (dt.) für lat. beatus "gesegnet; glücklich" oder Kurzform von BEATRIX
=> Q. Almáriel, Almiel, Alawen(de), Alwen(de), Herenye, Herendis, Herenwen, Herewen(de); Alassiel, Alaswen(de)
=> S. Alvariel, Alwen, Herendis, Herenwen; Geldis, Gelwen, Glathwen, Glathril

BEATRIX – (lat.) Viatrix von viator "Reisender"
=> Q. Randis, Lelwen(de)
=> S. Randis, Ledhwen

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge: 931
Registriert: Di Mär 20 2007 16:25
Wohnort: Gobel Edaib

Beitrag von Glanwen » So Mär 15 2009 23:12

Ich habe die Namen übernommen.

Und schon haben wir als nächstes einen ähnlichen:

BENEDICT, BENEDIKT – (lat.) Benedictus “gesegnet”
=> Q. Almárion, Almion, Alandir, Herenyo, Herendir, Herenwe
=> S. Alvarion, Aldir, Herendir

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2016
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Mo Mär 16 2009 12:42

Hm, "Benedikt" ist ja eine mittelalterliche Zusammensetzung aus Lat. bene "gut" (Adv.) und dicere "sprechen". Das ist aber so ziemlich exakt die Bildung von S. albeth 'a (word of) good omen' (PE17:146). Mehr noch, Tolkien übersetzt {AMA(N)-}, ALA- sogar mit 'bene-' neben 'good-, well-' (PE17:172).
Wie wär's also mit S. Albent, Q. Al(a)quento, Amaquento?

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge: 931
Registriert: Di Mär 20 2007 16:25
Wohnort: Gobel Edaib

Beitrag von Glanwen » So Mär 29 2009 21:53

:pro: Hab ich bei Wikipedia jetzt auch so gefunden. :biggrin:

Daher für die Liste:

BENEDICT, BENEDIKT - (lat.) Benedictus von bene "gut" und dicere "sprechen", also "gut sprechen/heißen" iSv "segnen"
=> Q.Al(a)quento, Amaquento
=> S. Albent

Ailinel
Beiträge: 1715
Registriert: Fr Mär 16 2007 11:53

Beitrag von Ailinel » Fr Jul 17 2009 6:42

@Glanwen / Aran:
Zufällig bin ich in der Namensliste auf eine Merkwürdigkeit gestoßen, deren Sinn ich nicht richtig nachvollziehen kann:
Für einige Namen, die (jedenfalls nach meinem Verständnis) eindeutig männlich bzw. weiblich sind, werden sowohl männliche als auch weibliche Formen angegeben, z.B. für Adam, Agnes, Rachel usw.

Es ist schon klar, dass man zu fast jedem Namen, der in S. oder Q. eine geschlechtsspezifische Endung hat, ohne große Schwierigkeiten ein Gegenstück für das jeweils andere Geschlecht erzeugen kann, aber welchen Zweck hat es, z.B. weibliche Formen von 'Adam' anzugeben?

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2016
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Fr Jul 17 2009 18:43

Es ist schon klar, dass man zu fast jedem Namen, der in S. oder Q. eine geschlechtsspezifische Endung hat, ohne große Schwierigkeiten ein Gegenstück für das jeweils andere Geschlecht erzeugen kann, aber welchen Zweck hat es, z.B. weibliche Formen von 'Adam' anzugeben?
Hab' ich mich auch schon gefragt. :-D

Benutzeravatar
Glanwen
Hüterin der Namensliste
Beiträge: 931
Registriert: Di Mär 20 2007 16:25
Wohnort: Gobel Edaib

Beitrag von Glanwen » Sa Jul 18 2009 15:22

Stimmt... haben wir. Wieso? :? Gute Frage... vielleicht weil wir bei einem weibl. einen attestierten männl. Namen haben und umgekehrt? Ich werd's mir mal ansehen.

Aran wollte sowieso noch ein paar Kleinigkeiten ändern und ich hatte mich angeboten zu helfen. Er möchte auch die Namensliste gerne auf Sindarin.de übernehmen. Meiner Ansicht nach ist das doppelte Arbeit beides zu pflegen. :shock: *arbeitsfaulbin :wink: * Bisher haben wir auf der HP ja Links hierher. Was denkt ihr? *indieRundefrag*
Aber letztens ist es Arans Entscheidung als sindarin.de-Webmaster wie er das handhaben möchte. :biggrin:

Antworten