Leandra auf Sindarin?

Bedeutung von Namen und Übersetzung in andere Sprachen

Moderatoren: Ailinel, Moderatoren

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2012
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Mi Nov 14 2012 16:04

Hm, also wenn man das Muster -ανδρ- + -ος/-α genauso übertragen wollte, würde man wohl *-nirion, *-niriel oder so etwas ähnliches bilden...

Benutzeravatar
Eryniel Elmíris
Beiträge: 1520
Registriert: Di Jun 24 2008 19:51
Wohnort: Ribobel / Rímdor

Beitrag von Eryniel Elmíris » Do Nov 15 2012 2:50

Okay, also wäre das dann so etwas wie:

LEANDER - (griech.) leandros "Löwenmann" oder "Volksmann"
=> S. *Raunirion, *Gwaithnirion

LEANDRA - weibl. Form von LEANDER
=> S. *Rauniriel, *Gwaithniriel

LEANDROS - (griech.) Form von LEANDER

eventuell?

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2012
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Fr Nov 16 2012 13:43

*Gwaithnirion/-niriel ist irgendwie ein Zungenbrecher, vielleicht eher *Nosnirion/-niriel? Was meinen denn die anderen zu der ganzen Geschichte?

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1498
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Fr Nov 16 2012 13:53

Roman hat geschrieben: Was meinen denn die anderen zu der ganzen Geschichte?
Dass das alles ziemlich scheußlich klingt. :biggrin:
Manche Namen sollte man vielleicht wirklich einfach ausklammern. Andererseits - wenn jemand damit glücklich wird, was soll´s? So scheint es wenigstens von der Phonetik her gestützt, möglicherweise muss man sich über den Klang dann keine tiefschürfenden Gedanken mehr machen. Schließlich sind ja auch nicht alle Sindarin-Kreationen des Professors leuchtende Beispiele ästhetischer Musikalität. :wink:

Antworten