Linda auf sindarin & Licht in der Dunkelheit/Nacht

Bedeutung von Namen und Übersetzung in andere Sprachen

Moderatoren: Ailinel, Moderatoren

Antworten
Nînieth
Beiträge: 6
Registriert: Sa Apr 09 2011 18:38

Linda auf sindarin & Licht in der Dunkelheit/Nacht

Beitrag von Nînieth » So Apr 10 2011 14:20

1. Ich würde gern den Namen Linda auf Sindarin übersetzt haben, und da ich keinerlei Kenntnisse in der Grammatik habe, könnt ihr mir vllt helfen.
In einem vorherigen Thread hieß es, Linda wäre schon Quenya. Da ich meinen Namen aber gern so übersetzt hätte, hab ich mich noch mal drangesetzt.
Linda ist a) Spanisch und bedeutet hübsch; und b) freundlich, nett
für Hübsch hab ich "bain" gefunden und für freundlich, nett "milui", wobei mir Milui allerdings vom Klang her viel besser gefällt. Reicht Milui als Name dann schon, oder ist so was wie Miluireth besser?
Ich würde mich über Hilfe freuen :)

2. Der Spruch in "Es gibt immer Licht in der Dunkelheit/Nacht" oder "Da ist immer ein Licht in der Dunkelheit/Nacht".
Licht heißt "calad"
immer "-ui"
Dunkelheit/Nacht "fuin"; "môr" oder "dû"
hier gefällt mir fuin am besten, danach eher dû
Nacht
sein heißt "dín" oder "ín"; obwohl ich den Unterschied nicht ganz kapier...
geben "anna-"

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich weiß nicht weiter :D
Lg Nînieth

Benutzeravatar
*taurwen*
Beiträge: 1034
Registriert: Di Mär 13 2007 16:17
Wohnort: Ennasethir

Re: Linda auf sindarin & Licht in der Dunkelheit/Nacht

Beitrag von *taurwen* » Mo Apr 11 2011 15:32

Nînieth hat geschrieben: Linda ist a) Spanisch und bedeutet hübsch; und b) freundlich, nett
für Hübsch hab ich "bain" gefunden und für freundlich, nett "milui", wobei mir Milui allerdings vom Klang her viel besser gefällt. Reicht Milui als Name dann schon, oder ist so was wie Miluireth besser?
Wahrscheinlich reicht es, wenn Du Bain bzw Milui einfach so lässt. Es gibt den Namen Beren in der Tolkien Literatur, was auch ein Adjektiv ist.
Nînieth hat geschrieben: sein heißt "dín" oder "ín"; obwohl ich den Unterschied nicht ganz kapier...
Diese beiden 'sein' sind Possesiv- bzw Reflexivpronomen.
Das Verb 'sein', das Du meinst, gibt es in Sindarin wahrscheinlich nicht.
Man müsste den Satz etwas umschreiben.
Eventuell mit den Verben síla- (scheinen), oder thilia- (glitzern)

Benutzeravatar
Avorninnas
Beiträge: 1499
Registriert: Mo Mär 12 2007 22:58

Beitrag von Avorninnas » Di Apr 12 2011 13:48

Der Vollständigkeit sollte man vielleicht noch das Adjektiv gwán (PE17:165) 'fair, pale' erwähnen.

Antworten