Die Suche ergab 1305 Treffer

von Roman
Di Jan 23 2018 14:17
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Richtigkeit
Antworten: 5
Zugriffe: 4482

Re: Richtigkeit

Als Plural von curu haben wir cyry attestiert, also *Cyry i thelir enni. Für Pluralbildungen in Sindarin siehe hier.
von Roman
Fr Jan 12 2018 16:38
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Richtigkeit
Antworten: 5
Zugriffe: 4482

Re: Richtigkeit

Dann hätten wir entweder curu 'skill (of the hand), craft; power, ability; cunning' (also mehr "Fertigkeit, Vermögen") oder tûr 'mastery, victory' (mehr "Macht, Herrschaft"). Passend wäre auch nidh 'full vigorous purpose, exertion of will' (also etwa "Kraftanstrengung"), das zugehörige Q. níre wird ...
von Roman
Fr Jan 12 2018 12:15
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Richtigkeit
Antworten: 5
Zugriffe: 4482

Re: Richtigkeit

"Physische Kraft" wäre , Plural vielleicht *tuin (http://sindarin.de/grammatik.shtml#plural_in). Nach dem Vorbild von Dor Gyrth i Chuinar “Land of the Dead that Live" wäre der Satz dann: *Tuin i thelir enni.
von Roman
Mi Nov 08 2017 11:49
Forum: Quenya-Übersetzungen
Thema: träumendes Herz
Antworten: 5
Zugriffe: 7669

Re: träumendes Herz

Freut mich. :-)
von Roman
Di Nov 07 2017 18:15
Forum: Quenya-Übersetzungen
Thema: träumendes Herz
Antworten: 5
Zugriffe: 7669

Re: träumendes Herz

Also passt es in dem Sinne nicht zusammen, weil ein Organ (hón) nicht träumen kann und es sich dann wahrscheinlich im Elbischen so seltsam anhört wie wenn man bei uns sagen würde: "der verträumte Zahn"? Ja, so in etwa.. Wobei es etwas komplizierter wird nach einer Quellenrecherche: Baumbart bezeich...
von Roman
Di Nov 07 2017 11:53
Forum: Quenya-Übersetzungen
Thema: träumendes Herz
Antworten: 5
Zugriffe: 7669

Re: träumendes Herz

Das Problem ist, dass die Metapher, dass das Herz der Sitz der Gefühle ist, im Elbischen gar nicht vorkommt, demnach würde der Name äußerst seltsam klingen. Zum Vergleich: In manchen Sprachen ist stattdessen die Leber der Sitz der Gefühle, was zu benutzen uns wiederum komisch vorkommen würde. Eine A...
von Roman
Do Nov 02 2017 21:36
Forum: Namen
Thema: Übersetzungs Hilfe bitte
Antworten: 2
Zugriffe: 3148

Re: Übersetzungs Hilfe bitte

*Adaglar Hm, irgendwie kommt da kein schöner Name heraus, zudem klingt er auch noch maskulin wegen dem finalen -r .. *Galada(r) Klingt auch maskulin; vielleicht andersrum *Adarchal ? Eine weitere Möglichkeit wäre sowas wie *Aglariel Tochter des Ruhms, ist aber natürlich semantisch nicht mehr genau ...
von Roman
Mi Okt 04 2017 10:16
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Erestor
Antworten: 1
Zugriffe: 2958

Re: Erestor

"Stark" und "schwach" gibt es als Begriffe in Bezug auf Vokale meines Wissens nicht.. Der Lautwechsel a > e kann durch i-Umlautung hervorgerufen werden, aber es gibt in dem Namen kein "i". Ich würde vermuten, dass -tor hier von taur 'king, lord' kommt, wie auch in Gwindor, Gildor etc. wo es leniert ...
von Roman
Do Sep 21 2017 12:45
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Liedtexte übersetzen
Antworten: 5
Zugriffe: 6261

Re: Liedtexte übersetzen

Also, ich habe das umgekehrte Problem: Ich habe Texte, die vertont werden können, es aber nicht sind. Z.B. ist Brethil eine metrumsgetreue Übersetzung von Tolkiens gotischem Gedicht Bagme Bloma , was auf die Melodie von "O Lazy sheep!" ausgelegt ist (ich weiß aber nicht genau, wie sie geht). "Ten li...
von Roman
Mo Sep 04 2017 17:03
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Ich liebe dich, mein Engel
Antworten: 7
Zugriffe: 11864

Re: Ich liebe dich, mein Engel

“Gi Merlin“
Das würde ich als "Du bist Merlin" interpretieren. ;-)
von Roman
Mo Sep 04 2017 17:02
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: hilfe bei nicht bestehenden worten
Antworten: 11
Zugriffe: 12120

Re: hilfe bei nicht bestehenden worten

Ja, fast, der Plural funktioniert in Sindarin durch Vokalumlautung, außerdem werden attributive Adjektive leniert , also: *Le annathon dû a thynd vilt Da belt aber eigentlich noch Noldorin ist (die Vorstufe des Sindarin vor dem Herrn der Ringe), würde ich eher taug für "stark" bevorzugen, also: *Le ...
von Roman
Fr Sep 01 2017 11:25
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: hilfe bei nicht bestehenden worten
Antworten: 11
Zugriffe: 12120

Re: hilfe bei nicht bestehenden worten

da komme ich auf folgende lösung : i phain lîn thond tulca a moina.. geht das so? Quenya und Sindarin sind verschiedene Sprachen, man kann sie nicht vermischen. Aber "fest" und "sicher" werden hier mehr oder weniger synonym gebraucht und in Sindarin haben wir auch mehrere Wörter für "fest", schau m...
von Roman
Do Jun 08 2017 1:03
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Minecraft auf Sindarin
Antworten: 148
Zugriffe: 61650

Re:

OK, und dann z.B. *pendrad dwarchen quartz stairs, *pendrad borphyren purpur stairs, nehme ich mal an :pro: Warum ist es eigentlich 'purpur' und nicht 'purple'? Ich sehe nebenbei, dass es im Walisischen neben porffor auch noch cochlas und glasgoch gibt, also wörtlich 'rot-blau' und 'blau-rot'. Demn...
von Roman
Di Mai 16 2017 10:01
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Korrekturlesen - Zwei Zauber in Sindarin
Antworten: 8
Zugriffe: 5533

Re: Korrekturlesen - Zwei Zauber in Sindarin

Ich habe im Wörterbuch der Seite I Eithel Isto das Wort "tobod" für Schutz gefunden, weiß allerdings nicht, wie vertrauenswürdig das ist.
Ich weiß nicht, woher das kommt.. "Schützen" als Verb ist beria-, demnach wäre "Schutz" beriad.
von Roman
Mo Mai 15 2017 14:06
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Korrekturlesen - Zwei Zauber in Sindarin
Antworten: 8
Zugriffe: 5533

Re: Korrekturlesen - Zwei Zauber in Sindarin

*trî laiss statt *trî i laiss
Mit Artikel würde ich *trîn + gemischte Mutation verwenden, genauso wie *min statt *mi i.
*coe gelaidh
Ja, das finde ich am besten.