Die Suche ergab 1305 Treffer

von Roman
Di Apr 17 2007 17:32
Forum: Namen
Thema: Sebastian
Antworten: 19
Zugriffe: 28424

Sebastian kommt aus dem Griechischen und heißt der Ehrwürdige oder auch der Heilige. Ich kenne Griechisch zwar nicht, würde aber vermuten, dass sebastos 'venerable' nur "ehrwürdig" und nicht "heilig" bedeutet. Das ist aber nicht so einfach zu übertragen. Und noch eine Frage: Kann man auch Nachnamen...
von Roman
Di Apr 17 2007 10:11
Forum: Quenya-Grammatik
Thema: Vanyarin-Quenya
Antworten: 13
Zugriffe: 20945

Ich bin mit der Quenya-Grammatik ja nicht sonderlich vertraut, aber Helge erläutert die Stelle als "and all paths shadow (has) licked down (on)", wo "paths" das Akkusativ-Objekt wäre... Oh ja, richtig. Tolkien schreibt einmal Kirith Ninniach, wenn ich mich nicht irre, und in der Transkription des G...
von Roman
Mo Apr 16 2007 19:28
Forum: Sindarin-Grammatik
Thema: Kleinigkeiten aus "Rivers and Beacon-hills".
Antworten: 3
Zugriffe: 9062

Als Sindarin-Namen des Firien-Waldes finden wir Eryn Fuir ("North Wood"), was offenbar den Plural von for enthält Warum Plural? Eryn Vorn, Eryn Galen zeigen Singular-Adjektive. Hier scheint es ein Adjektiv zu sein: *phorja > *phoiria > fuir mit Diphthongbildung. In Noldorin gab es das auch: *ndoli ...
von Roman
Do Apr 12 2007 12:44
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Celebrians Schwester
Antworten: 9
Zugriffe: 8531

Ich könnte mir vorstellen, dass -rí- die selbe Herkunft hat, wie in Galadriel (die ja immerhin ihre Mutter ist), und somit auf eine Krone oder ähnliches verweist (Galadriel = maiden (-el) crowned with a garland (-ri-) of light (galad)). Woher allerdings -an stammt, erschließt sich mir gerade nicht....
von Roman
Do Apr 12 2007 12:23
Forum: Quenya-Grammatik
Thema: Vanyarin-Quenya
Antworten: 13
Zugriffe: 20945

ómaryó, máryat
oder eher *ómazyó < *óma-sya-o, *mázyat < *má-sya-t
fanyar
phanyar, hwanyar?
tiei
tier?

Angesichts von kaita, Kalakiryó würde ich dann auch kh bevorzugen. Ansonsten hat es hier auch schon mal einer probiert.
von Roman
Mi Apr 11 2007 12:44
Forum: Quenya-Grammatik
Thema: Vanyarin-Quenya
Antworten: 13
Zugriffe: 20945

Die Idee dieser Passage ist einfach dass die Leute (wie ich) die mit 'labial' oder 'bilabial spirant' nichts besonderes verbinden und erst nach 15 Minuten Soundbeispielen bei Wikipedia verstehen was hier gemeint ist eine einfache Hilfskonstruktion in die Hand bekommen mit der sie sich vorstellen ko...
von Roman
Di Apr 10 2007 18:04
Forum: Quenya-Grammatik
Thema: Vanyarin-Quenya
Antworten: 13
Zugriffe: 20945

Das hast du alles geschrieben nachdem wir Vanyarin angesprochen hatten? :shock: What this seems to mean is that f (from primitive PH-) was a very soft sound in Quenya before the separation, and became even more so over time, threatening to merge with hw (from primitive SW-). Mir ist nicht ganz klar,...
von Roman
Di Apr 10 2007 11:41
Forum: Andere Sprachen
Thema: Kleinigkeiten aus VT47
Antworten: 4
Zugriffe: 11349

Hmm, meinst du, dass das irgendeinen Einfluss auf die S.-Form hat? Wir haben ja später kein Ilkorin, die Konzeption rundherum dürfte also eine andere sein. In Q&E kriegen wir unter *WO gesagt: PQ *wā (one of the forms of *AWA) would also have produced gō-, go- . Ich bin mir nicht sicher, ob das dir...
von Roman
So Apr 08 2007 14:28
Forum: Andere Sprachen
Thema: Kleinigkeiten aus VT47
Antworten: 4
Zugriffe: 11349

Tolkien führt jedoch auch eine reduplizierte Form pēpe, pepe an, von der Carl vermutet, sie könne die gleiche Bedeutung haben wie peu. Dies könnte in Sindarin *pîb, peb lauten. *Peb (oder *pêb ?) finde ich sehr gut - früher gab es nämlich einige Probleme, Q. peu zu adaptieren. warum nicht **mamba? ...
von Roman
So Apr 08 2007 13:49
Forum: Namen
Thema: Gedanken zu systematischen Namensübersetzungen
Antworten: 11
Zugriffe: 44282

Alexander (+ "Alexandra". Irgendwelche schönen Ideen für geschlechtsspezifische Formen??) Tja, der Witz ist wohl, dass bei Tolkien Namen zwar oft grammatikalisch geschlechtsneutral sind, der Unterschied aber allein durch die Bedeutung übertragen wird - z.B. sind typische männliche Namen Beren 'bold...
von Roman
So Apr 08 2007 13:24
Forum: Sindarin-Übersetzungen
Thema: Sind diese Namen korrekt übersetzt ?
Antworten: 15
Zugriffe: 19917

Daeron is a derivative of S. daer 'large, great': C.E. *daira < base DAY; not found in Quenya (VT42:11)
von Roman
Sa Apr 07 2007 15:21
Forum: Namen
Thema: Überarbeitung Namensliste
Antworten: 144
Zugriffe: 168611

EDIT: Moment, in Amon Sûl finden wir doch den "Wind", nicht den "Atem". Der Stamm ist zwar wohl derselbe (keine Ahnung allerdings, wie das zu erklären ist), aber die Veränderung scheint ja bedeutungstragend zu sein. Also es sieht wohl so aus: In Etym kommen "Wind" und "Atem" von THŪ- 'puff, blow', ...
von Roman
Sa Apr 07 2007 12:59
Forum: Namen
Thema: Überarbeitung Namensliste
Antworten: 144
Zugriffe: 168611

Ich finde es besser, wenn wir die Namen einzeln durchgehen. Dann werden wir ja bis Weihnachten nicht fertig. :wink: Ich schlage vor, es kommt eine angemessene Portion Namen hinein und wenn sie ausdiskutiert ist, kommt die nächste. Warum nicht S Thúlon, Thúlion ? Ginge auch. Wegen Amon Sûl sollte ma...
von Roman
Fr Apr 06 2007 17:13
Forum: Namen
Thema: Überarbeitung Namensliste
Antworten: 144
Zugriffe: 168611

Also gut: - Abel: Falls das mit dem "Atem" stimmt, so: Q Súmo, Súlion ( Súlimo ist leider schon für Manwe belegt), S Thúldir, Thúlir - kommt mir etwas seltsam vor.. - Achim: unübersetzbar (aber interpretierbar 8)) - Adam: Ich denke klarerweise Q,S Firion , Q Fírimo (wir haben ja Fíriel als weibliche...
von Roman
Fr Apr 06 2007 11:51
Forum: Namen
Thema: Überarbeitung Namensliste
Antworten: 144
Zugriffe: 168611

Wenn man gleich mal bei "Daniela" und den ganzen hebräischen el-Namen anfangen darf - die sind einfach unübersetzbar. Man könnte höchstens phonetische Adaptierungen versuchen, ich sehe dann aber einige Probleme bei der Geschlechterunterscheidung - Daniel z.B. passt gut ins Sindarin-Muster, aber ist ...